1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Google fürchtet die…

HTC ist selbst dran schuld...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HTC ist selbst dran schuld...

    Autor: amokk 27.02.13 - 08:33

    Besitze selber ein HTC One S, davor ein Desire HD und werde mir nie wieder ein HTC holen.
    - Geben Quellcode nicht rechtzeitig frei, was gegen die Lizenz verstößt
    - Zumindest das One S hat erst seit kurzem S-OFF, behinderte mächtig beim flashen von Radios, ich sitze immernoch auf dem Radio vom Release
    - One S Helicoptering, damit ist man in nicht so gut abgedeckten Regionen(EDGE) aufgeschmissen, da das Smartphone quasi nicht zu gebrauchen ist(wer wissen will, was das ist, einfach mal bei XDA oder youtube vorbeischauen)
    - HTC hinkt im Marketingbereich, im Vergleich zu Samsung, um einiges hinterher
    - HTC verbaut Akkus, die nur knapp über den Tag ausreichen, bin froh, dass ich meins auf der Arbeit laden kann
    - HTC Sense ist der größte Mist seit One S/V/X .. Multitasking wurde einfach viel zu sehr beschnitten, quasi garnicht vorhanden

    In meinem Umfeld sind so ziemlich alle die ein HTC hatten, zu Samsung gewechselt, da diese einfach die besseren Geräte herstellt.

  2. Re: HTC ist selbst dran schuld...

    Autor: volkerswelt 27.02.13 - 09:01

    HTC baut megageile WP Geräte, aber das sag ich nur leise. xD

  3. Re: HTC ist selbst dran schuld...

    Autor: amokk 27.02.13 - 09:27

    Das mag sein, bei Android haben die bei mir aber seit der One-Serie verschissen.

  4. Re: HTC ist selbst dran schuld...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.02.13 - 09:31

    Besitze selber ein HTC One X und bin damit seit bald einem Jahr äußerst glücklich.
    - Der Quellcode kommt etwas spät - richtig -, aber er kommt und damit kann ich leben.
    - Habe in dem einen Jahr etwa 5 Updates bekommen, dabei ein Android-Upgrade.
    - Marketing brauche ich überhaupt nicht - ich entscheide selbst, was ich brauche.
    - Mein HTC One X Akku hält im Schnitt 3-4 Tage bei mittelmäßiger Nutzung (wenig Telefonie/SMS, aber einige Apps und viel Internetnutzung mit 3G).
    - HTC Sense gefällt mir ganz gut. Ok, wie es vor dem X war, weiß ich nicht. Multitasking könnte besser sein - richtig -, aber ich schätze, das jetzige System spart Akkulaufzeit.
    - Das Gerät rennt und idlet dabei noch ziemlich - egal wie viele Apps man parallel laufen hat und wieviel die machen.

    Vorher hatte ich ein Motorola Milestone. DAS war richtiger Dreck:
    - miserable Software-Qualität (viele Abstürze, Fehlfunktionen, Reboots)
    - praktisch kein Android-Upgrade UND so gut wie unknackbarer Bootloader-Lock
    - langsamer Prozessor, kurze Akkulaufzeit, schlechter Displaykontrast

    edit:typo



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.13 09:32 durch Der Kommunist.

  5. HTC das bessere Samsung

    Autor: Chris0767 27.02.13 - 09:32

    - Welchen Normalanwender, zu denen ich mich auch zähle, interessiert ob das Tel S-Off überhaupt kann. Für den Massenmarkt kein relevantes Feature.
    - Marketing agreed... HTC müsste da definitiv viel mehr tun.
    - Also der Akku meines HTC One X hält easy einen Tag. Wenn ich nicht den ganzen Tag Whatsapp oder Facebook Messages schreibe reicht der auch ganz locker 2 Tage.
    - Sense ist so eine hervorragende Oberfläche, bin ich froh das ich kein Samsung habe, bei dem ich nicht mal die Anzahl der Homescreens verändern kann.

    Und in meinen Augen viel wichtiger. Das One X im stabilen PC-Body hat eine ganz andere Qualität als die miesen Plastik Samsung Galaxy S2 und S3, be denen ich immer Angst hätte das die einfach kaputt gehen wenn die runterfallen.

    -if you choose not to decide, you still have made a choice

  6. Re: HTC das bessere Samsung

    Autor: Anonymer Nutzer 27.02.13 - 09:46

    Offenbar gibt es gewaltige Unterschiede zwischen dem S und dem X (was ja aufgrund des Namens schon nahe liegt). Oder da hat sich jemand mit großen Ansprüchen ein (zu) kleines Telefon gekauft. ;)

  7. Re: HTC das bessere Samsung

    Autor: Tamashii 27.02.13 - 10:06

    Wenn HTC den Akku wieder wechselbar machen würde, würde ich sofort wieder ein HTC kaufen.
    Displayqualität und Design finde ich perfekt bei HTC.

    Momentan ist eins aber leider Fakt:
    Wenn man ein Oberklasse-Smartphone haben möchte, bei dem man Akku und Speicherkarte Wechseln kann, ist man schon fast gezwungen, Samsung zu kaufen.

    Dabei mag ich Amoled-Displays überhaupt nicht und will die Firma auch nicht unterstützen, aber immer noch lieber als ZTE oder Hueiwa...

  8. Re: HTC das bessere Samsung

    Autor: posix 27.02.13 - 10:16

    Hab selbst ein HTC One X und wenn man die neuen Energiesparfunktionen seit Android 4.1 nutzt, dann hält der Akku bei Minimalnutzung sogar bis zu 7,5 Tage... selbst getestet. Bei Normalnutzung idR gute 2-2,5 Tage...

    Maßgeblich sollte man gratis Apps meiden da diese vollgestopft sind mit Werbung. Und diese Werbung wird wahlweise via Wlan/Mobilem Netzwerk bezogen stetig, ebenso nutzen nicht wenige Apps GPS nebenbei um irgendetwas anzuzeigen an Daten.
    All das saugt den Akku extrem leer, Killerapps in der Hinsicht sind deutlich:

    -WhatsApp, nicht sparsam aber gerade noch ok
    -Soundhound, mit weitem Abstand ein widerlicher Energiefresser der es innerhalb von nur 15min Nutzung schafft über 30% des Akkus zu verbrauchen.

    Generell sollte man für Apps bezahlen wenn sie gut sind, denn alle sind deutlich Energiefreundlicher ohne geschaltete Werbung. Das merkt man sehr an Angry Birds, Soundhound etc...

    Btw. Sense ist an sich eine der besten Oberflächen überhaupt, wenn man sich die anderen grottigen anschaut. Zwar ist Sense in der neuen Generation nicht gerade gelungen, aber wems nicht gefällt kann ebenso was anderes draufknallen z.B.:

    -Ubuntu Phone OS
    -Cyanogenmod, was im übrigen tadellos läuft mit dem One X


    HTC ist im Grunde das einzige Unternehmen was wirkliche Qualität bringt, im Smartphone wie auch was die Materialien des Smartphones angeht. Zu jeder Zeit absolut wertig, stabil, belastbar und schön designt.
    Mal ernsthaft ein verbuggtes Galaxy SIII, aus dem billigsten Plastik für 500-600¤ ? Da hörts definitiv auf, denn ab einer gewissen Preisklasse hat ein Smartphone nicht derart billig zu sein vom Material.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.13 10:23 durch posix.

  9. Re: HTC das bessere Samsung

    Autor: amokk 27.02.13 - 10:18

    Die Unterschiede sollten nur bei der Hardware sein. Sense etc. ist gleich, nur beim One S hat die QM-Abteilung gepennt.

    Habe mir auch nicht viel dabei gedacht, da HTC beim Desire HD noch ordentlich war.

    @Chris0767
    Ich und viele andere in meinem Umfeld spielen gerne rum und wollen ihr Smartphone auf ihre Bedürfnisse anpassen, dazu ist S-OFF ziemlich nützlich. Mir sind nur noch 2-3 Leute in meinem Umfeld bekannt, die ihr Smartphone auf Stock lassen.
    Wie vorher beschrieben, sind deshalb auch viele zum Note 2 gewechselt.


    Zwecks Offenlegung des Quellcodes: Komm spät, aber er kommt, das stimmt, HTC verstößt dennoch gegen Lizenzbestimmungen.

    Akku: Hab ich dann doch mal keine Möglichkeit mein One S zu laden, ist der Akku gegen Feierabend schön auf 20-30% runter...

    Sense wurde einfach verschlimmbessert.
    Browser -> 2min in whatsapp und zurück zum Browser. Geladene Seite muss neu aufgebaut werden und dauert nochmal um einiges länger. Bei AOSP hab ich das nicht.
    Gibt auch schon einen Fix fürs Multitasking, aber dann geht der Akku noch schneller leer.

    @Der Kommunist
    Wegen des Marketings...
    Es geht mir nicht darum, dass dir jemand deine Entscheidung abnimmt, sondern dass einfach zu wenig Leute was von HTC-phones erfahren. Würde ich nicht ständig irgendwelche IT-News lesen, würde ich das wahrscheinlich garnicht mitbekommen, dass HTC neue Androiden rausgebracht hat. In der Werbung hört man andauernd nur iPhone und Samsung Galaxy, von HTC hör ich so gut wie nie etwas.

    Edit: Gegen Sense generell habe ich nichts, find es auch um einiges besser als Stock/TouchWiz/Was-es-sonst-noch-so-gibt, aber auf Stock-Android läuft das Ganze für mich einfach wesentlich stabiler und schneller.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.13 10:19 durch amokk.

  10. Re: HTC das bessere Samsung

    Autor: Anonymer Nutzer 27.02.13 - 10:59

    Ja, da stimme ich vollkommen zu: Akku MUSS wechselbar sein und ein SD-Slot ist auch ein Muss. Ich habe kein Problem damit, wenn gute Dinge von Apple übernommen werden - genauso wie ich umgekehrt kein Problem damit habe, wenn Apple gute Dinge von Konkurrenten übernimmt. Aber warum zum Teufel übernimmt man solche Rückschritte???

  11. Re: HTC das bessere Samsung

    Autor: silentburn 27.02.13 - 11:03

    wieso ist der wechselbare Akku ein muss?
    wenn der Akku gut ist und einfach wechselbar ist zahle ich gerne die 30 mehr und besitze ein stabiles gehause

    wie es bei HTC ist weiss ich nicht

  12. Re: HTC das bessere Samsung

    Autor: Anonymer Nutzer 27.02.13 - 11:04

    Wegen des Marketings, das hatte ich schon verstanden. Aber mir ist es auch egal, wie viele Leute außer mir das gleiche Handy haben. Auuch brauche ich kein Marketing, um mich zu informieren - beim Marketing wird eh häufig übertrieben oder Unschönheiten verschwiegen, was das Informieren nur noch verkompliziert. Ich setze lieber auf selbst organisierte Vergleiche durch Eigenrecherchen und das empfehle ich auch allen anderen potenziellen Smartphone-Käufern. Klar kostet das einen mehr Zeit als sich vom allgegenwärtigen Konsumfön einfach umströmen zu lassen. Aber man ist hinterher um so zufriedener mit seiner Kaufentscheidung.

  13. Re: HTC das bessere Samsung

    Autor: Anonymer Nutzer 27.02.13 - 11:08

    silentburn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wieso ist der wechselbare Akku ein muss?

    Weil es ein Verschleißteil ist. Punkt. Ich entscheide gerne selbst, ob ich nach 2, 3 oder 10 Jahren mein Handy entsorge. Ja, neuere Akkus machen weit mehr mit als ältere Akkus. Ewig halten sie dennoch nicht und ich finde es eine Frechheit, dass man durch sowas gezwungen wird, ein komplettes neues Gerät zu kaufen - das geht einfach nicht - ist auch umwelttechnisch totaler Unsinn.

    > wenn der Akku gut ist und einfach wechselbar ist zahle ich gerne die 30
    > mehr und besitze ein stabiles gehause

    Diese Option wäre ok für mich - gibt es aber leider nicht und lohnt sich für die Hersteller wohl auch nicht, sowas zu entwickeln.

    > wie es bei HTC ist weiss ich nicht

    Da ist es nicht so.

  14. Re: HTC das bessere Samsung

    Autor: Quantumsuicide 27.02.13 - 11:38

    Chris0767 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und in meinen Augen viel wichtiger. Das One X im stabilen PC-Body hat eine
    > ganz andere Qualität als die miesen Plastik Samsung Galaxy S2 und S3, be
    > denen ich immer Angst hätte das die einfach kaputt gehen wenn die
    > runterfallen.

    Rofl also ich denk du selbst bist zu oft auf den Kopf gefallen das Gehäuse des S2 als mies zu bezeichnen. Oder du hattest es einfach noch nie in der Hand und redest wie die meisten hier von Dingen von denen sie keinen Plan haben.

    Ich kann nicht vom OneX reden weil ich einfach keinen kenn der sichs gekauft hat - aber das S2 ist Haptisch def. besser als das OneS und bis jetzt hat mir jeder mit IP4 bestätigt, dass das S2 besser in der Hand liegt als das iPhone... umgekehrt 0!

    Erst überlegen wieso das S2 noch immer so ein Renner ist obwohls zu dem Preis schon ein paar neue Geräte gibt bevor man so dumme Posts macht.

    Was der Sense-Müll angeht... wer noch immer Stock-Rom draufhat hat imho sowieso 0 bei der Usability mitzureden - dein Post gehört wohl eher in ein Bild-Forum.

  15. Re: HTC das bessere Samsung

    Autor: Quantumsuicide 27.02.13 - 11:47

    posix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HTC ist im Grunde das einzige Unternehmen was wirkliche Qualität bringt, im
    > Smartphone wie auch was die Materialien des Smartphones angeht. Zu jeder
    > Zeit absolut wertig, stabil, belastbar und schön designt.
    > Mal ernsthaft ein verbuggtes Galaxy SIII, aus dem billigsten Plastik für
    > 500-600¤ ? Da hörts definitiv auf, denn ab einer gewissen Preisklasse hat
    > ein Smartphone nicht derart billig zu sein vom Material.

    Falls du den Kernelbug ansprichst - jop das war n massives fail. Dass das S3 auch nicht zu meinen Favouriten zählt liegt auch an der Optik - ja.
    Dass das S3 auch ein halbes Jahr nach erscheinen noch besser war als jedes HTC ist aber unbestritten. Es musste nicht das beste Material haben (finds persöhnlich haptisch auch um Welten schlechter als das S2) weil es technisch allen andren überlegen war.

    Die Verkaufszahlen geben Samsung recht - egal was die ganzen Leute wie du gegen Samsung haben.

    Wenn ich ein neues Phone kaufe, kaufe ich das beste was es gibt - und du kannst hier Müll über Samsung schreiben, aber mit Design allein (wie beim neuen One - ist ja wirklich hübsch) kann man halt nicht punkten. Inwieweit das besser sein soll als das ein Jahr alte S3 musst du vermutlich noch selbst zusammendichten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.13 11:48 durch Quantumsuicide.

  16. Re: HTC das bessere Samsung

    Autor: Chris0767 27.02.13 - 17:14

    Also meine Frau hat seit 1,5 Jahren ein Galaxy S2, daher kann ich ganz sicher mitreden was die Haptik und Verarbeitungsqualität angeht. Ich würde für kein Geld der Welt auf ein Galaxy wechseln. Aber wer's billig mag, ok. Warum das S2 immer noch ein Renner ist, ist für mich nicht plausibel. Vermutlich ist es ähnlich wie beim iPhone... "Hey ich habe ein Galaxy" kann man inzwischen vielleicht als Statusobjekt betrachten. Marketingtechnisch macht Samsung alles richtig, wie man bei dir erkennen kann.

    Warum sollte ich das Stock Rom wechseln. Das Telefon ist superflüssig zu bedienen und mir gefällt das Stock deutlich besser als das naked Android das auf dem Galaxy Nexus meiner Tochter drauf ist.
    Aber auch das ist sicher Geschmackssache. Für mich ist das pure Android einfach nicht so schön zu bedienen und optisch kein Wunderwerk. Und für mich ist rooten einfach keine Option. Zum einen weil es für mich nichts bietet was ich brauche und zum anderen weil es meine Garantieansprüche beeinflusst. Ist mein X kaputt, rufe ich bei VF an und habe am nächsten Tag ein neues... So What.

    Und eines noch als Nachtrag. Wer in seinen Posts persönlich wird, dem gehen die Argumente aus. Und du darfst Deine humble opinion gerne haben, sie aber keinem aufzwingen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Amprion GmbH, Dortmund
  3. Kreis Segeberg, Kreis Segeberg
  4. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€
  2. (-35%) 25,99€
  3. (-40%) 23,99€
  4. 20,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

  1. Bürogebäude Karl: Apple baut Standort in München deutlich aus
    Bürogebäude Karl
    Apple baut Standort in München deutlich aus

    Apple wird seine Aktivitäten in München offenbar deutlich ausbauen und auch ein neues Bürogebäude beziehen, das Platz für 1.500 Beschäftigte bietet. In München betreibt Apple bereits das Bavarian Design Center mit 300 Mitarbeitern.

  2. Seehofer: 5G-Netz ohne Huawei kurzfristig nicht machbar
    Seehofer
    5G-Netz ohne Huawei kurzfristig nicht machbar

    Bundesinnenminister Horst Seehofer spricht sich "gegen globale und pauschale Handelsbeschränkungen" aus. In Bezug auf Huawei wurde er noch deutlicher.

  3. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.


  1. 13:26

  2. 13:16

  3. 19:02

  4. 18:14

  5. 17:49

  6. 17:29

  7. 17:10

  8. 17:01