Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Google löscht Apps mit…

DAS IST SO NICHT IN ORDNUNG!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DAS IST SO NICHT IN ORDNUNG!

    Autor: Anonymer Nutzer 07.03.11 - 10:03

    Man mag zwar hier das eindeutig Gutmuetige in diesem Schritt erkennen koennen, aber ich lehne es grundsaetzlich ab, wenn sich eine Firma an meinem Handy zu schaffen macht, was ICH besitze. Ein guter Kompromiss waere gewesen, wenn Google hier einen nicht zu uebersehenden Hinweis einblenden wuerde, dass die installierte Software = Malware ist. Aber aus der Ferne zu Loeschen ist ueberhaupt nicht ok. Prinzipiell bin ich pro Google eingestellt und ich sehe auch ein, dass man manche Menschen zu ihrer Sicherheit zwingen muss - aber so geht es nicht. Wenn man diesen Hinweis immer wieder Fullscreen einblendet, kann man auch einen gewissen Zwang ausueben und mit einem Loeschen-Knopf im Hinweis ist auch die notwendige Usability realisierbar.

    P.S. Ich bin __nicht__ selbst betroffen, auch wenn ich in der Ich-Form schreibe.

  2. Re: DAS IST SO NICHT IN ORDNUNG!

    Autor: p14nk41ku3hl 07.03.11 - 11:37

    Du hättest auch ein Gerät eines Herstellers kaufen können, der das nicht macht ...

  3. Re: DAS IST SO NICHT IN ORDNUNG!

    Autor: Lars_Kleter 07.03.11 - 11:51

    Dieser Kommentar ist eigentlich nur Ignoranz würdig.

    Tschuldigung...

  4. Re: DAS IST SO NICHT IN ORDNUNG!

    Autor: Cyruss1989 07.03.11 - 12:00

    Auch ein Hinweis ist irgendwie eine Art zu schaffen machen imho.

    Denke das Löschen war das beste was Google hätte machen können, die Hinweise wären sicher von einer großen Anzahl von Nutzern ignoriert worden und dann wäre das Geschreie groß.

  5. Re: DAS IST SO NICHT IN ORDNUNG!

    Autor: p14nk41ku3hl 07.03.11 - 12:54

    Hinterher ist man halt immer schlauer. Sich aber generell für schlauer zu halten, nur weil man ein Android gekauft hat, ist eh ein eineindeutiges Zeichen für eine korrekturbedürftige Profilneurose.

  6. Re: DAS IST SO NICHT IN ORDNUNG!

    Autor: nicht du 07.03.11 - 17:06

    hmm. Nu heißt es "Ahh böse Google löscht Apps vom Handy" und alle rennen in den Laden und holen sich ein Iphone.

    Ich persönlich bin mit meinem Nokia 6310 zufrieden. Das hat keine "Apps" wie Farcebook oder Schmetter.

  7. Re: DAS IST SO NICHT IN ORDNUNG!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.03.11 - 07:57

    Gibt es für das Nokia 6310 überhaupt noch Akkus?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz
  2. UDG United Digital Group, Karlsruhe, Mainz
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  4. Vodafone GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. 38,99€
  3. 2,22€
  4. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50