Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Google löscht Apps mit…

Um 0,79 Cent zu sparen ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Um 0,79 Cent zu sparen ...

    Autor: p14nk41ku3hl 06.03.11 - 18:13

    ... installieren sich Android User virenverzeuchte Crackware ...

  2. Re: Um 0,79 Cent zu sparen ...

    Autor: RazorHail 06.03.11 - 18:21

    nein, um der volksverdummung und konsolen-verhalten bei PCs zu entgehen, tun sie das

  3. Re: Um 0,79 Cent zu sparen ...

    Autor: Trollversteher 06.03.11 - 18:26

    >nein, um der volksverdummung und konsolen-verhalten bei PCs zu entgehen, tun sie das

    Android-User installieren sich Virenverseuchte Crackware, um der Volksverdummung zu entgehen? Und was ist bitte "konsolen-verhalten bei PCs"?

  4. Re: Um 0,79 Cent zu sparen ...

    Autor: RazorHail 06.03.11 - 19:57

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >nein, um der volksverdummung und konsolen-verhalten bei PCs zu entgehen,
    > tun sie das
    >
    > Android-User installieren sich Virenverseuchte Crackware, um der
    > Volksverdummung zu entgehen? Und was ist bitte "konsolen-verhalten bei
    > PCs"?


    apple produkte

  5. Re: Um 0,79 Cent zu sparen ...

    Autor: Trollversteher 06.03.11 - 20:05

    >apple produkte

    Ok, ich fasse also zusammen (was auch immer Apple-Produkte mit Konsolen zu tun haben): Um qualitativ hochwertige, intuitiv bedienbare, praktische, performante und bug & virenfreie Produkte zu umgehen, installiert sich der Android-Benutzer virenverseuchte Crackware, die dann später von Google per remote-Zugriff von seinem Gerät wieder entfernt wird - right?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.11 20:07 durch Trollversteher.

  6. Re: Um 0,79 Cent zu sparen ...

    Autor: Codemonkey 06.03.11 - 20:14

    Geiz ist schon geil!

    Smartphone für 300-600€, aber zu geizig die Software zu kaufen...

    Da fällt einem nix mehr ein.

  7. Re: Um 0,79 Cent zu sparen ...

    Autor: Trollversteher 06.03.11 - 20:19

    Ach so - du meinst, er ist einer dieser Schmarrotzer, die glauben Software wächst auf den Bäumen und müsste daher generell für alle umsonst sein?

  8. Re: Um 0,79 Cent zu sparen ...

    Autor: p14nk41ku3hl 06.03.11 - 20:45

    Du meinst also: Dumm ist nur wer Dummes tut?

  9. Re: Um 0,79 Cent zu sparen ...

    Autor: miguele 07.03.11 - 08:39

    Ohne jetzt das illegale Beziehen von Apps rechtfertigen zu wollen oder es zu beschönigen, aber schonmal daran gedacht, dass Leute das auf die Art machen, weil sie eh keine Kreditkarte haben um sich die Apps zu kaufen? ALLE meine Bekannten und Freunde die im Besitz eines Androiden sind hätten sich schon längst Apps gekauft, wenn es Paypal Support oder ähnliches geben würde... Extre eine Kreditkarte für den Andoirdmarket anschaffen halte ich nicht für eine ALternative Zwecke bräuchte ich diese gar nicht.

  10. Re: Um 0,79 Cent zu sparen ...

    Autor: syntax error 07.03.11 - 09:34

    p14nk41ku3hl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... installieren sich Android User virenverzeuchte Crackware ...


    Dafür ists aber OpenSource! \o/

  11. Re: Um 0,79 Cent zu sparen ...

    Autor: syntax error 07.03.11 - 09:35

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach so - du meinst, er ist einer dieser Schmarrotzer, die glauben Software
    > wächst auf den Bäumen und müsste daher generell für alle umsonst sein?


    Und es MUSS OpenSource sein, das darfst du nicht vergessen! ;)

  12. Re: Um 0,79 Cent zu sparen ...

    Autor: p14nk41ku3hl 07.03.11 - 09:36

    Ursache -> Wirkung

    Bei Apple kann man im AppStore mit EC-Karte bezahlen (muss nur eingerichtet werden) und zusätzlich mit den überall erhältlichen Guthaben-Karten.

    Wenn man keine Möglichkeit hat ein Gerät mitsamt seiner Infrastruktur legal zu nutzen, weiß man das in der Regel vorher. Dann muss man sich nur nach einer Alternative umschauen.

    Ich gehe aber davon aus, dass gerade diese Möglichkeiten bei dir und deinen Freunden der wichtigste Kaufgrund waren. Was soll also dieses Lippenbekenntnis? Ihr wollt Software klauen und geklaute Software einsetzen? Dann wünsche ich euch herzlichst, das Cracker und Malware-Mafias euch das letzte Hemd ausziehen.

    * Meine Meinung, ich verdiene mit Mobilsoftware meine Brötchen.

  13. Re: Um 0,79 Cent zu sparen ...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.03.11 - 09:43

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok, ich fasse also zusammen (was auch immer Apple-Produkte mit Konsolen zu
    > tun haben): Um qualitativ hochwertige, intuitiv bedienbare, praktische,
    > performante und bug & virenfreie Produkte zu umgehen, installiert sich der
    > Android-Benutzer virenverseuchte Crackware, die dann später von Google per
    > remote-Zugriff von seinem Gerät wieder entfernt wird - right?
    Ich fasse auch mal zusammen. iOS User würden gerne direkt nach Geburt bis Lebensende im Knast sitzen, weil sie da nicht von einem Auto angefahren werden können. Das Essen sollte noch gut sein und der Ausblick vielleicht auf einen See ...
    Freiheit bringt immer gewisse Gefahren mit sich. Wer sich für unfähig hält mit diesen umzugehen, der muss sich eben freiwillig einschränken.

  14. Re: Um 0,79 Cent zu sparen ...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.03.11 - 09:58

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach so - du meinst, er ist einer dieser Schmarrotzer, die glauben Software
    > wächst auf den Bäumen und müsste daher generell für alle umsonst sein?
    OSX:
    - Bind -> Open Source
    - openSSH -> Open Source
    - Apache -> Open Source
    - IPv6 Stack -> Open Source
    - Bash -> Open Source
    - usw.
    Du nutzt auch sicher folgende Dinge nicht:
    - Facebook
    - Skype
    - ICQ
    - Google
    - OpenOffice/ Libre Office
    - Wikipedia
    - OpenStreetMap
    - usw.
    Oder gehörst Du vielleicht auch zu den Schmarotzern?
    Eins ist auf jeden Fall sicher - Du hast nicht verstanden, dass manche Leute gar kein Geld (vom Endkunden) wollen. Daher kommt wohl auch diese Pseudo-Noble Ansicht dass die Nutzung von freier Software dem Diebstahl von kommerzieller Software gleichzusetzen wäre.

    Aber schaun wir uns mal die noble Gemeinschaft noch etwas genauer an:
    Eine Firma, die einem Programmierer nach monatelanger Arbeit aus teilweise unverständlichen Gründen mitteilt, dass seine App nicht zugelassen wird, ernährt den Programmierer nicht wirklich ...
    Eine Firma, die ein Barvermögen von ca. 30 Mrd. Dollar besitzt und wegen ein paar Cent keine Schutzmaßnahmen bei den Zulieferern durchsetzt wirkt mir gleich gar nicht mehr so nobel ...
    Erpresser-Mentalität gegenüber Partnern (Verlage, Programmierer, Provider).
    Aushebelung gängiger Marktstrukturen ...
    Und immer schön hochnäsig allen anderen verkünden, man wäre der bessere Mensch.
    Ja, ich muss schon das Fazit ziehen - iOS User sind die modernen barmherzigen Samariter.

  15. Re: Um 0,79 Cent zu sparen ...

    Autor: miguele 07.03.11 - 10:12

    p14nk41ku3hl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ursache -> Wirkung
    >
    > Bei Apple kann man im AppStore mit EC-Karte bezahlen (muss nur eingerichtet
    > werden) und zusätzlich mit den überall erhältlichen Guthaben-Karten.
    >
    > Wenn man keine Möglichkeit hat ein Gerät mitsamt seiner Infrastruktur legal
    > zu nutzen, weiß man das in der Regel vorher. Dann muss man sich nur nach
    > einer Alternative umschauen.
    >
    > Ich gehe aber davon aus, dass gerade diese Möglichkeiten bei dir und deinen
    > Freunden der wichtigste Kaufgrund waren. Was soll also dieses
    > Lippenbekenntnis? Ihr wollt Software klauen und geklaute Software
    > einsetzen? Dann wünsche ich euch herzlichst, das Cracker und Malware-Mafias
    > euch das letzte Hemd ausziehen.
    >
    > * Meine Meinung, ich verdiene mit Mobilsoftware meine Brötchen.

    Lese bitte meinen Post richtig, bevor du mir was unterstellst. Ich hab nie behauptet, dass ich oder einer meiner Freunde illegal Apps bezieht, ich habe lediglich darauf hingewiesen, dass der oben genannte Grund eine Möglichkeit sein kann, warum das andere Leuten tun und nicht weil ihnen 50 Cent zu viel sind. Es handelt sich dabei um eine Vermutung von mir, die nahe liegt.

    Ich lebe auch mit den unzähligen kostenlosen Apps sehr gut, ohne das mir was wichtiges fehlt, wäre aber bereit auch Geld zu investieren, wenn ich dafür eine passende Zahlungmöglichkeit geben würde.

    Und Apple mit iOS ist (für mich) keine Alternative zu Android.

  16. Re: Um 0,79 Cent zu sparen ...

    Autor: p14nk41ku3hl 07.03.11 - 10:37

    Du sprichst von Microsoft, oder?

    PS: ich weiß sehr gut, wen du meinst, bin aber der Meinung, dass du in denmeisten Punkten komplett daneben liegst.

    ;-P

  17. Re: Um 0,79 Cent zu sparen ...

    Autor: Brainfreeze 07.03.11 - 11:14

    hiasB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fasse auch mal zusammen. iOS User würden gerne direkt nach Geburt bis
    > Lebensende im Knast sitzen, weil sie da nicht von einem Auto angefahren
    > werden können. Das Essen sollte noch gut sein und der Ausblick vielleicht
    > auf einen See ...
    > Freiheit bringt immer gewisse Gefahren mit sich. Wer sich für unfähig hält
    > mit diesen umzugehen, der muss sich eben freiwillig einschränken.

    Definierst Du deine persönliche Freiheit einzig und allein über die Möglichkeiten eines Smartphone?
    Oder anders gefragt: Nur weil ich mich bei meinem Smartphone für ein Apple-Produkt entschieden habe, bin ich generell nicht fähig, mit Freiheit umzugehen?

  18. Re: Um 0,79 Cent zu sparen ...

    Autor: Brainfreeze 07.03.11 - 11:18

    hiasB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und immer schön hochnäsig allen anderen verkünden, man wäre der bessere
    > Mensch.
    Wo soll diese Botschaft denn genau von Apple verkündet worden sein? Ich scheine da etwas verpasst zu haben. Kannst Du mal einen Link posten?

  19. Re: Um 0,79 Cent zu sparen ...

    Autor: p14nk41ku3hl 07.03.11 - 11:35

    Nein, das ist nicht der Fall.

    ;->

  20. Re: Um 0,79 Cent zu sparen ...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.03.11 - 12:41

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich fasse auch mal zusammen. iOS User würden gerne direkt nach Geburt
    > bis
    > > Lebensende im Knast sitzen, weil sie da nicht von einem Auto angefahren
    > > werden können. Das Essen sollte noch gut sein und der Ausblick
    > vielleicht
    > > auf einen See ...
    > > Freiheit bringt immer gewisse Gefahren mit sich. Wer sich für unfähig
    > hält
    > > mit diesen umzugehen, der muss sich eben freiwillig einschränken.
    >
    > Definierst Du deine persönliche Freiheit einzig und allein über die
    > Möglichkeiten eines Smartphone?
    Steht das da?

    > Oder anders gefragt: Nur weil ich mich bei meinem Smartphone für ein
    > Apple-Produkt entschieden habe, bin ich generell nicht fähig, mit Freiheit
    > umzugehen?
    Steht das da?

    Bleib doch einfach bei der Thematik, um die es geht, wenn nicht von etwas anderem gesprochen wird ...

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik Ernst-Mach-Institut, EMI, Freiburg, Efringen-Kirchen
  4. PPA Gesellschaft für Finanzanalyse und Benchmarks mbH, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 114,99€
  2. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  3. 849,00€ (Bestpreis!)
  4. 169,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

  1. Werbenetzwerke: Erste DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
    Werbenetzwerke
    Erste DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet

    Ein Jahr nach Inkrafttreten der DSGVO wird die irische Datenschutzbehörde gegen Google tätig. Dabei geht es um die Kategorisierung von Nutzern in Werbenetzwerken.

  2. Google Cloud: Media Markt/Saturn will Preise von Amazon voraussehen
    Google Cloud
    Media Markt/Saturn will Preise von Amazon voraussehen

    Das Predictive Pricing von Media Markt basiert auf einer eigenentwickelten Software, die Rechenleistung der Google Cloud nutzt. Preisanpassungen, auch online, erfolgen außerhalb der Ladenöffnungszeiten der Märkte.

  3. US-Boykott: Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones an
    US-Boykott
    Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones an

    Während im Ausland Vorbestellungen schon ausgesetzt sind, bieten alle drei Mobilfunkbetreiber weiterhin Huawei-Smartphones an. Dabei stehen alle mit Google und Huawei in Kontakt.


  1. 16:27

  2. 15:30

  3. 13:21

  4. 13:02

  5. 12:45

  6. 12:26

  7. 12:00

  8. 11:39