1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › App Store: Zeitungsverleger wehren…

Apple schlimmer als Microsoft je war

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple schlimmer als Microsoft je war

    Autor: Blork 07.02.11 - 10:28

    Es funktioniert nichts richtig, man muss für alles extra bezahlen und man kann aktuelle Technik nur eingeschränkt nutzen.

    Warum lassen sich das so viele Menshcne gefallen. BZW: wie lange noch?

  2. Re: Apple schlimmer als Microsoft je war

    Autor: Peter Brülls 07.02.11 - 10:33

    Blork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es funktioniert nichts richtig, man muss für alles extra bezahlen und man
    > kann aktuelle Technik nur eingeschränkt nutzen.
    >
    > Warum lassen sich das so viele Menshcne gefallen. BZW: wie lange noch?

    Weil sie nicht Deine Ansicht zu dem Thema teilen.

  3. Re: Apple schlimmer als Microsoft je war

    Autor: samy 07.02.11 - 10:38

    Naja. Ich mag Apples Politik auch nicht. Aber Apple hat nicht die Marktmacht die Microsoft hatte und hat... Sie mögen ja jetzt bei den Tabletts führend zu sein. Aber das ist noch ein sehr junger kleiner Markt und die Konkurrenz ist noch im kommen. Das Ipad gibt es jetzt nicht mal ein Jahr. Jetzt schauen wir 10 Jahren noch mal ob es dann noch Tabletts gibt und wenn ja ob Apple da immer noch führend ist...



    Blork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es funktioniert nichts richtig, man muss für alles extra bezahlen und man
    > kann aktuelle Technik nur eingeschränkt nutzen.

    Naja das nichts richtig funktioniert, ist natürlich falsch. Mit solchen Aussage stellt man sich in die Nähe zu den Trollen. Natürlich gab es immer wieder Probleme die Apple verheimlichte (Antenagate), aber dass nichts funktioniert glaubst du wohl selber nicht. Sicherlich die Technik wird eingeschränkt und man muss für vieles bezahlen (Adapter für dies und jenes..)... Aber das was es kann funktioniert schon ganz gut (Siehe neutrale Tests zu Iphone und Ipad)...

    >
    > Warum lassen sich das so viele Menschen gefallen. BZW: wie lange noch?
    So viele Menschen sind es nun auch wieder nicht. Die meisten Menschen können und wollen sich so teure Geräte gar nicht leisten. Auf dem Handymarkt führt Apple nun mal eben nicht. Auch bei den Smartphones führt Nokia und Android.

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.11 10:39 durch samy.

  4. Re: Apple schlimmer als Microsoft je war

    Autor: Peter Brülls 07.02.11 - 10:49

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------


    > So viele Menschen sind es nun auch wieder nicht. Die meisten Menschen
    > können und wollen sich so teure Geräte gar nicht leisten. Auf dem
    > Handymarkt führt Apple nun mal eben nicht. Auch bei den Smartphones führt
    > Nokia und Android.

    Was ist die Definition von "führen"? Meistverkaufte Einheiten?

  5. Re: Apple schlimmer als Microsoft je war

    Autor: Elektrodampf 07.02.11 - 10:56

    Was ich eher befremdlich finde ist, dass einige dieser "Manager" erst jetzt Apples Geschäftsmodell zu begreifen scheinen.

    Das ist doch schon lange klar, dass der AppStore keine Freihandelszone war und ist.

    So wie Apple seinen Umsatz nicht ausschließlich durch den Verkauf von überteuerter Hardware machen möchte, verschenkt Google Android nicht um damit einen Gutmenschenpreis zu gewinnen.

    Ist ja alles ok so und mehr oder weniger auch berechtigt - man sollte aber eben mal drüber nachdenken. Wenn ich mein Geschäftsmodell auf ein anderes aufbauen will, sollte ich die Grundlage auf der ich da baue doch verstanden haben ... oder sehe ich das zu kompliziert?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.11 10:58 durch Elektrodampf.

  6. Re: Apple schlimmer als Microsoft je war

    Autor: autores09 07.02.11 - 11:05

    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es funktioniert nichts richtig

    Man kann zu der Firma stehen wie man will, aber als Teilzeitnutzer von MacOS (Vollzeit Win7 :) ) und zugegeben ein recht großer iPad Fan, das stimmt nicht. Wenn Apple für etwas steht, dann ist es für ein funktionierendes OS, insbesondere auf mobilen Geräten.

    > man muss für alles extra bezahlen

    Nein, auch hier keine Zustimmung. Man kommt mit dem iPad auch ne gute Zeit zu Recht ohne was für die Apps zu zahlen. Allerdings zahle ich gerne für gute Produkte. Ich bin selbst in der Entwicklung und man hat in der App Entwicklung hohe Kosten. Warum soll sich denn jemand denn die Mühe machen gute Produkte (und die gibt es auch auf mobilen Geräten, zumindest auf dem iPad) zu programmieren, wenn danach nur Schulden da sind? Das Apple System ist hierbei übrigens das einzige das funktioniert auf den App Markets. Man muss sich nur die Zahlen anschauen, auf Android zB lohnt sich der Verkauf von Apps überhaupt nicht - und auch das will Google ändern!

    Apple Nutzer scheißen Geld nicht! Das iPad ist im Vergleich zu den andren Tablets am Markt übrigens noch eines der günstigeren (mal angemerkt). Aber ich nutze Software lieber, wenn Sie gut gemacht ist, gute Features hat und nett aussieht. Dann zahle ich und anscheinend auch viele andre Nutzer gern mal 79cent oder 2-3 Euro.

    und wenn Du in den App Store schaust - dort ist nicht die Fart-App auf Platz 1, die Top 30 ist voll mit echt guten Apps. Also Geld gegen Qualität => Apples Erfolg mit iOS!

    > kann aktuelle Technik nur eingeschränkt nutzen.

    Wie oft habe ich das gelesen - kein Cardreader (integriert), kein miniusb... whatever! Hier habe ich zwei Meinungen: Ja, man sollte es integrieren, es ist unsinnig das wegzulassen! und nein, ich habe es in dem einen Jahr, in dem mein iPad nun fast nutze noch nie vermisst. Ich wollte noch nie einen USB-Stick anschließen oder meine Bilder direkt aufs iPad ziehen. Einzig eine Wireless transfer Lösung für Musik wäre schön! Der Rest - man brauchts nicht, man kann alles auf dem Gerät direkt runterladen oder notfalls über Dropbox (und das nutze ich intensiv) lösen.

    > Warum lassen sich das so viele Menshcne gefallen. BZW: wie lange noch?

    Weil es ein funktionierendes, schönes System ist! Weil es Spaß macht am Morgen sein iPad zu nehmen und ne Zeitung darauf zu lesen. Weil Apple eine gigantische Marketingmaschine ist, die es immer schafft mich als Käufer anzusprechen und nach dem Kauf trotzdem noch zu überraschen!

    ich werde als iPhone Nutzer mit Updates und neuen Features versorgt, der Kunde zählt etwas. Motorola hat zu meinem Android 2.1 Update gesagt.... wir bringens kein Thema... und dann heißt es... mmmh nö, sorry, viel spaß mit 1.6. Mein Samsung Galaxy S lief bis Ende letzten Jahres so derbe schlecht, dass ich es am liebsten zurückgegeben hätte. Das passiert Apple nicht. Deshalb zahle ich dafür und lasse es mir "gefallen"

  7. Re: Apple schlimmer als Microsoft je war

    Autor: TTX 07.02.11 - 11:32

    Naja ich bin auch kein Apple-Lover, aber genau das selbe wie autores09 hab ich mit dem SGS I9000 hinter mir. Das Gerät ist dermaßen schlecht konfiguriert (FileSystem-Lag), das es quasi ohne root/custom-firmware einfach eine Zumutung ist. Davor hatte ich ein Nexus One von Google, leider hatte ich dies für das SGS eingetauscht, denn das Gerät lief wirklich sehr rund und hatte immer schnell Updates. Nun besitze ich ein iPhone4, auch das Gerät läuft sehr rund, klar es bietet mir nicht die Vorteile die ich durch Android hatte aber es ist auch ein gutes Smartphone und es funktioniert ohne das ich frickeln muss und genau das bezahlen viele Apple Kunden. Ich arbeite selber in der Branche und habe ständig Kunden die jammern das sie die Nase voll haben und nun mal einen Mac probieren, die meisten sind wirklich zufrieden. Ich denke Apple ist nicht schlecht, wenn man mit den Einschränkungen leben kann, hat man ein gutes und solides Produkt. Die Preise von Apple sind natürlich schon relativ unverschämt in gewisse Richtungen, aber da beugt sich der Nutzer und die Entwickler, es scheint sich ja zu rechnen ;)

  8. Re: Apple schlimmer als Microsoft je war

    Autor: Blork 07.02.11 - 11:34

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja. Ich mag Apples Politik auch nicht. Aber Apple hat nicht die
    > Marktmacht die Microsoft hatte und hat... Sie mögen ja jetzt bei den
    > Tabletts führend zu sein. Aber das ist noch ein sehr junger kleiner Markt
    > und die Konkurrenz ist noch im kommen. Das Ipad gibt es jetzt nicht mal ein
    > Jahr. Jetzt schauen wir 10 Jahren noch mal ob es dann noch Tabletts gibt
    > und wenn ja ob Apple da immer noch führend ist...


    Kann ich mir nicht vorstellen. Derzeit beobachte ich eine Dominanz von HTC Geräten.



    >
    >
    > Blork schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es funktioniert nichts richtig, man muss für alles extra bezahlen und
    > man
    > > kann aktuelle Technik nur eingeschränkt nutzen.
    >
    > Naja das nichts richtig funktioniert, ist natürlich falsch. Mit solchen
    > Aussage stellt man sich in die Nähe zu den Trollen. Natürlich gab es immer
    > wieder Probleme die Apple verheimlichte (Antenagate), aber dass nichts
    > funktioniert glaubst du wohl selber nicht. Sicherlich die Technik wird
    > eingeschränkt und man muss für vieles bezahlen (Adapter für dies und
    > jenes..)... Aber das was es kann funktioniert schon ganz gut (Siehe
    > neutrale Tests zu Iphone und Ipad)...


    Ja "schon ganz gut" würde ich unterschreiben. Nimmt man den Preis hinzu wird es allerdings kritisch :)


    >
    > >
    > > Warum lassen sich das so viele Menschen gefallen. BZW: wie lange noch?
    > So viele Menschen sind es nun auch wieder nicht. Die meisten Menschen
    > können und wollen sich so teure Geräte gar nicht leisten. Auf dem
    > Handymarkt führt Apple nun mal eben nicht. Auch bei den Smartphones führt
    > Nokia und Android.

  9. Re: Apple schlimmer als Microsoft je war

    Autor: Anonymer Nutzer 07.02.11 - 11:35

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil sie nicht Deine Ansicht zu dem Thema teilen.

    Sehr intelligenter Beitrag</ironie>

    Mit anderen Worten: Was Blork geschrieben hat, ist nunmal ein nicht zu uebersehender Fakt - da geht es nicht um verdrehte Ansichten...

  10. Re: Apple schlimmer als Microsoft je war

    Autor: Anonymer Nutzer 07.02.11 - 11:38

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist die Definition von "führen"? Meistverkaufte Einheiten?

    Genau so ist "fuehren" in diesem Kontext definiert. Aber auch in Sachen Technik fuehrt Apple nicht, sondern in aller Regel derjenige, der das neueste Geraet gerade released hat. Jedes iPhone und auch das iPad wurde wenige Wochen nach dem Release durch die Konkurrenz technisch ueberboten, genauso wie es auch umgekehrt wieder kommen wird, wenn iPhone5 und iPad2 erscheinen.

  11. Re: Apple schlimmer als Microsoft je war

    Autor: Wurstbrot 07.02.11 - 14:14

    Blork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es funktioniert nichts richtig, man muss für alles extra bezahlen und man
    > kann aktuelle Technik nur eingeschränkt nutzen.

    Haste eigentlich für jede deiner 3 Aussagen ein paar wirklich sinnvolle Beispiele?

  12. Re: Apple schlimmer als Microsoft je war

    Autor: windowsverabschieder 07.02.11 - 22:01

    Ja, er hat mal ein Video von einem iMac mit defektem DVD-Laufwerk im Internet gesehen. *lol*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. hl-studios GmbH, Erlangen
  2. Akar GmbH, Langenbach
  3. Hays AG, Stuttgart
  4. Amprion GmbH, Pulheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
Kotlin, Docker, Kubernetes
Weitere Online-Workshops für ITler

Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

  1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
  2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
  3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac