Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple-Chef: Tim Cook mag keine OLEDs

Mir ist aufgefallen, die verbliebenen Entscheider bei Apple

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mir ist aufgefallen, die verbliebenen Entscheider bei Apple

    Autor: Anonymer Nutzer 13.02.13 - 12:28

    Sind alle schon ziemlich alt und grau.
    Schaut euch mal Tim Cock an.
    Da wundert mich die steife Haltung gar nicht.
    Schläft wohl noch auf Steinen weil er weiche Matratzen nicht mag.

    Gegen Oled ist nichts einzuwenden. Vorallem die neuen Anwendungsmöglichkeiten von Oled finde ich echt toll.

  2. Re: Mir ist aufgefallen, die verbliebenen Entscheider bei Apple

    Autor: QDOS 13.02.13 - 14:09

    Ist doch in allen großen Unternehmen so...

  3. Re: Mir ist aufgefallen, die verbliebenen Entscheider bei Apple

    Autor: Endwickler 14.02.13 - 09:18

    sys64738 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Gegen Oled ist nichts einzuwenden. Vorallem die neuen
    > Anwendungsmöglichkeiten von Oled finde ich echt toll.

    Welche Anwendungsmöglichkeiten? Was gibt es denn da noch außer Displays?

  4. Re: Mir ist aufgefallen, die verbliebenen Entscheider bei Apple

    Autor: Anonymer Nutzer 14.02.13 - 18:07

    Stichwort: Biegsamkeit.
    :)

  5. Re: Mir ist aufgefallen, die verbliebenen Entscheider bei Apple

    Autor: dreamtide11 15.02.13 - 09:44

    sys64738 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gegen Oled ist nichts einzuwenden. Vorallem die neuen
    > Anwendungsmöglichkeiten von Oled finde ich echt toll.

    Das ist ja ziemlich allgemeiner Konsens. Meine eigene Erfahrung läßt mich wg. Oled aber auch etwas skeptischer sein. Es scheint so, als wäre mein Anwendungsfall dann doch nicht so verbreitet, was schade ist.
    Hintergrund: Ich hatte mir seinerzeit eines der ersten Galaxy Tabs 7 gekauft. Dieses hatte noch ein konventionelles Display. Da ich das Ding überall mit hingeschleppt habe, hatte ich sowohl auf der Arbeit, als auch zu Hause eine Docking-Station am Start. Das angenehme: Auf dem Homescreen habe ich in Übersicht alle meine Termine und sonstigen Benachrichtigungsfunktionen. Da auf dem GT das Display immer an sein konnte war das eine wirklich tolle Info-Zentrale für mich. (Am Rande: Das GT ist immer noch zu Huase im Cradle und Dauer-ON. Keinerlei Einbrenneffekte oder Qualitätseinbussen bisher)

    Irgendwann wurde mir das GT zu groß und es kam das Galaxy Note, dass den damals größten Screen für Smartphones besaß und mir eine gute Zwischenlösung schien. Wäre es auch gewesen, ja wenn das Gerät nicht den nachteil hätte wg. des Oleds nicht dauerhaft einschaltbar zu sein. Selbst wenn es ginge, würde man es nicht tun, wg. der Unzulänglichkeiten der Oleds bei Dauerbetrieb.

    Das ist für mich ein riesiger Nachteil und ich werde beim nächsten Gerät versuchen eines ohne Oled zu bekommen (wenns die dann noch gibt). Leider scheine ich aber einer sehr kleinen Gruppe anzugehören, die die Verwendung der Geräte im Dauer-ON so sehr bevorzugt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin
  4. Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG, Laupheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 166€
  2. 7,49€
  3. (u. a. Dragon Ball Xenoverse Bundle 14,99€ und Xenoverse 2 für 22,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Kryptowährungen Massiver Diebstahl von Ether
  2. Link11 DDoS-Angriffe nehmen wegen IoT-Botnetzen weiter zu
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  2. IETF 5G braucht das Internet - auch ohne Internet
  3. IETF DNS über HTTPS ist besser als DNS

  1. Bundesverkehrsministerium: Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren
    Bundesverkehrsministerium
    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

    Deutschland soll Vorreiter beim autonomen Fahren werden. Das ist das Ziel von Alexander Dobrindt. Um es zu erreichen, hat der Verkehrsminister weitere Fördermittel in Millionenhöhe für Forschungsprojekte in dem Bereich bereitgestellt.

  2. Mobile: Razer soll Smartphone für Gamer planen
    Mobile
    Razer soll Smartphone für Gamer planen

    Ein Börsengang soll das nötige Geld bringen: Wie Insider berichten, soll der Gaming-Hersteller Razer ein eigenes Smartphone planen. Dieses soll sich explizit an mobile Spieler wenden.

  3. Snail Games: Dark and Light stürmt Steam
    Snail Games
    Dark and Light stürmt Steam

    Nur an Playerunknown's Battlegrounds hat es Dark and Light noch nicht vorbei geschafft: Das Fantasy-Actionspiel von Snail Games ist derzeit im Early Access auf Steam mit ähnlichen Rezepten wie zuvor Day Z und vor allem Ark Survival Evolved erfolgreich.


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38