Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple Pay im Test: Problemlos mit…

Wer braucht den Unsinn?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer braucht den Unsinn?

    Autor: steph12 11.12.18 - 19:38

    ... kein Mensch!

  2. Re: Wer braucht den Unsinn?

    Autor: Pinguin 11.12.18 - 19:48

    An die Minderheit der Iphone besitzender Smartphone-User: mal eine Frage:
    Zitat: "Nach Jahren des Wartens ist Apple Pay endlich in Deutschland verfügbar".
    Habt Ihr wirklich so sehr darauf gewartet? Was nun?

  3. Re: Wer braucht den Unsinn?

    Autor: amagol 11.12.18 - 19:56

    steph12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... kein Mensch!

    Doch. Ich. (Naja, ich hab ein Pixel, also benutze ich logischerweise Google Pay, aber ich denke das war allgemein auf Handybezahlung angelegt)

    Mmn ist die Kreditkarte immer noch bequemer (solange ich keine PIN brauche), aber wenn ich meine Kreditkarten vergessen/verloren habe (oder sie mir gestohlen wuerden) kann ich damit immer noch bezahlen.

  4. Re: Wer braucht den Unsinn?

    Autor: 1e3ste4 11.12.18 - 20:07

    steph12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... kein Mensch!

    Hmm, was sollten dann sonst die Millionen Nutzer weltweit von Smartphone-NFC-Paydiensten sein? Ach stimmt, das müssen die Echsenmenschen sein!

  5. Re: Wer braucht den Unsinn?

    Autor: SP1D3RM4N 11.12.18 - 20:21

    Echt so ein Quatsch. Wer braucht eine Mikrowelle? Wer braucht ein Auto? Wer braucht eine Badewanne? Du siehst, soetwas führt zu nichts...

  6. Re: Wer braucht den Unsinn?

    Autor: Wolffran 11.12.18 - 20:36

    Ich brauche es.

    Mich hat es schon immer genervt den Geldbeutel mitzunehmen. Das Smartphone ist sowieso immer dabei. Warum damit also nicht auch zahlen?!

    Nur weil dein Horizont sich bis zu deiner Nasenspitze... ach egal ;)

  7. Re: Wer braucht den Unsinn?

    Autor: FalschesEnde 11.12.18 - 20:50

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > steph12 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... kein Mensch!
    >
    > Doch. Ich. (Naja, ich hab ein Pixel, also benutze ich logischerweise Google
    > Pay, aber ich denke das war allgemein auf Handybezahlung angelegt)
    >
    > Mmn ist die Kreditkarte immer noch bequemer (solange ich keine PIN
    > brauche), aber wenn ich meine Kreditkarten vergessen/verloren habe (oder
    > sie mir gestohlen wuerden) kann ich damit immer noch bezahlen.

    Ach? Du lässt die verlorene oder gestohlene Kreditkarte nicht sperren?

  8. Re: Wer braucht den Unsinn?

    Autor: Antigonos3 11.12.18 - 21:42

    Wolffran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich brauche es.
    >
    > Mich hat es schon immer genervt den Geldbeutel mitzunehmen.

    Du gehst ohne Führerschein und Kleingeld irgendwohin? Meistens muss man den Geldbeutel doch sowieso mitschleppen..

  9. Re: Wer braucht den Unsinn?

    Autor: Antigonos3 11.12.18 - 21:43

    Antigonos3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wolffran schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich brauche es.
    > >
    > > Mich hat es schon immer genervt den Geldbeutel mitzunehmen.

    Du gehst ohne Führerschein und Kleingeld irgendwohin? Meistens muss man den
    Geldbeutel doch sowieso mitschleppen.. allein schon wegen der Pflicht ständig den Personalausweis mitzuführen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.12.18 21:43 durch Antigonos3.

  10. Re: Wer braucht den Unsinn?

    Autor: Anonymer Nutzer 11.12.18 - 21:48

    steph12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... kein Mensch!

    Reden wir noch über Apple Pay oder über Deinen "Beitrag" zum Thema?

  11. Re: Wer braucht den Unsinn?

    Autor: mythosme 11.12.18 - 22:18

    Antigonos3 schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Geldbeutel doch sowieso mitschleppen.. allein schon wegen der Pflicht
    > ständig den Personalausweis mitzuführen.

    Das ist nicht richtig
    https://www.anwaltsregister.de/Fachbeitraege/Der_Personalausweis_Informationen_zur_Rechtslage_rund_um_den_Personalausweis.d1907.html

  12. Re: Wer braucht den Unsinn?

    Autor: amagol 11.12.18 - 22:41

    FalschesEnde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach? Du lässt die verlorene oder gestohlene Kreditkarte nicht sperren?

    Die Karte auf dem Telefon ist eine virtuelle Karte und sollte sich daher unabhaengig von der gestohlenene sperren lassen. Und selbst wenn nicht - es ist unwahrscheinlich, dass mir alle Kreditkarten gestohlen werden, denn ich hab meist nur wenige davon mit und die sind nicht deckungsgleich mit denen im Telefon.

  13. Re: Wer braucht den Unsinn?

    Autor: Peter Brülls 11.12.18 - 22:47

    Antigonos3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Du gehst ohne Führerschein

    Ja, natürlich. Führerschein habe ich im Auto, wo ich ihn brauche.

    > und Kleingeld irgendwohin?

    Kleingeld erst recht nicht. Nutzloses, klimperndes Zeugs. Meide ich wie die Pest und packe ich nur für Ausflüge mit dem Kind in den Tierpark oder ähnliches ein.

    > Meistens muss man den Geldbeutel doch sowieso mitschleppen..

    Nein, wieso? Meine Geldbörse ist gerade mal 1 cm hoch und so breit, dass sie ein paar Karten aufnehmen kann. Und ein 20er steckt drinnen. Aber warum sollte ich die mitnehmen, wenn alle für mich interessanten Läden neben der Firma kontaktloses Bezahlen und damit Apple Pay haben?

  14. Re: Wer braucht den Unsinn?

    Autor: Peter Brülls 11.12.18 - 22:51

    Antigonos3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > allein schon wegen der Pflicht
    > ständig den Personalausweis mitzuführen.

    Kann dieser Mist mal endlich begraben werden? Oder muss man jeden Deutschen einzeln anschreiben.

    Es gibt keine Mitführpflicht. Wir sind hier weder in der der DDR noch dem 3. Reich.

    Man muss entweder einen Personalausweis haben oder einen Reisepass und die dürfen gerne zu Hause rumliegen.

  15. Re: Wer braucht den Unsinn?

    Autor: Grolox 11.12.18 - 22:58

    Wer braucht den Unsinn?
    Leute wie du mit so einer Einstellung sicherlich nicht. Erklärung sinnlos.
    Was nun?
    Ganz einfach , man benutzt den Dienst. Weil schön , einfach und
    deutlich Problemloser als die Karte aus Portmonee rausfummeln
    ins Gerät stecken und die Pin eingeben. Nur drauflegen geht bei
    vielen noch nicht oder nur bis 25¤.

    Deshalb nur ApplePay und kein GooglePay schon wegen der Datensperre.
    Übrigens der Haupgrund für die Absage der Sparkasse.
    Bin gespannt wer zuerst einknickt ...ich tippe auf die Sparkasse.

  16. Re: Wer braucht den Unsinn?

    Autor: das_mav 12.12.18 - 01:46

    FalschesEnde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > amagol schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > steph12 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ... kein Mensch!
    > >
    > > Doch. Ich. (Naja, ich hab ein Pixel, also benutze ich logischerweise
    > Google
    > > Pay, aber ich denke das war allgemein auf Handybezahlung angelegt)
    > >
    > > Mmn ist die Kreditkarte immer noch bequemer (solange ich keine PIN
    > > brauche), aber wenn ich meine Kreditkarten vergessen/verloren habe (oder
    > > sie mir gestohlen wuerden) kann ich damit immer noch bezahlen.
    >
    > Ach? Du lässt die verlorene oder gestohlene Kreditkarte nicht sperren?

    Das hab ich mir halt auch gedacht. Dumm ist ja doppelt: Er merkts ja nicht mal wenn sie weg ist wenn er alles mitm Handy blecht.

    Dass das Dass mit das verwechselt wird, führt irgendwann dazu, dass das Dass das nicht mehr erträgt und dass das Dass das Das dann tötet.

  17. Re: Wer braucht den Unsinn?

    Autor: sofries 12.12.18 - 03:13

    Ich habe Apple Pay und meiner Erfahrung nach ist es eher nutzlos bei kleineren Einkäufen. Da meine Kreditkarte sowieso kontaktloses Bezahlen ohne PIN bis ca. 25 oder 30¤ unterstützt, muss ich einfach das Portmonee kurz an das Rewe/Edeka/Lidl/Aldi EC-Lesegerät halten und der Einkauf ist bezahlt. Bei Apple Pay hingegen müsste man erst das Handy rauskamen, an den Scanner halten, 2x die Taste zum Bestätigen drücken und das Handy wegen Face ID dabei anschauen. Das ist bei einem 12,50¤ Super Markt Einkauf definitiv Overkill.

    Bei größerem Anschaffungen gewinnt jedoch Apple Pay. Man muss sich keine PIN merken und der Ablauf ist etwas schneller als die Bezahlung per PIN und bei einem 500¤ Einkauf kommt man sich nicht so vor wie ein Angeber, wenn man sein Handy rausholt, als wenn man eine 10er Packung Eier zahlen will.

  18. Re: Wer braucht den Unsinn?

    Autor: Vash 12.12.18 - 06:06

    Ich nutze Google Pay seit es in Deutschland möglich ist. Brauchen tu ich es nicht zwingend... Aber nur weil es zu viele Rückständige Betriebe gibt die nicht mal eine EC Karte akzeptieren, was mich nötigt Bargeld und EC Karte rumzuschleppen.

    Speziell Bargeld ist imho unsicher, und erfordert unnötige Transaktionen. Einzig für die Trinkgelder halte ich es für sinnvoll, da manche Unternehmen die Angestellten über den Tisch ziehen wenn die Abrechnung per Karte erfolgt. Aber das ist dann doch eher die Ausnahme.

    Das Smartphone als elektronisches Interface für alle Karten die man so besitzt halte ich persönlich für die Zukunft.

  19. Du brauchst es vielleicht nicht

    Autor: elknipso 12.12.18 - 06:13

    steph12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... kein Mensch!

    Du brauchst es vielleicht nicht, aber der Markt für mobile Bezahllösungen ist definitiv vorhanden, und in ein paar Jahren werden wir (spätestens) genauso selbstverständlich überall mit dem Smartphone zahlen, wie dies bereits in anderen Ländern längst Standard ist.

  20. Re: Wer braucht den Unsinn?

    Autor: Helge Bruhn 12.12.18 - 06:59

    JAA, ich kenne keinen Besitzer von Applegeräten, und das sind recht viele, die NICHT seit Jahren darauf gewartet haben. Verstehe bis heute nicht, wieso das so lange gedauert hat :(

    Man hätte schon vor Jahren vor allem mit sen Onlinebanken beginnen können, die etablierten wären dann in Zugzwang gewesen und dort sicher bald eingestiegen. Aber selbst wenn nicht, man hätte als Kunde die Wahl: Moderne Menschen gehen zu Onlinebanken, eher ältere unmoderne bleiben bei den abzockenden Altbanken wie Saprkasse oder Volksbank. Hoffentlich wird nun Bargeld auch bald kein Thema mehr sein, hat ausnahmslos nur Nachteile.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. (-20%) 15,99€
  3. 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

  1. iPhones: Apple-Zulieferer korrigieren Umsatz- und Gewinnerwartungen
    iPhones
    Apple-Zulieferer korrigieren Umsatz- und Gewinnerwartungen

    Wegen schwächelnder Absatzzahlen von iPhones in China korrigieren erste Zulieferer Apples ihre wirtschaftlichen Prognosen. Grund ist ein Rückgang der Nachfrage nach Oberklasse-Smartphones und Unsicherheiten aufgrund des Handelskriegs zwischen den USA und China.

  2. 7 Prozent müssen gehen: Massenentlassungen bei Tesla wegen zu hoher Kosten
    7 Prozent müssen gehen
    Massenentlassungen bei Tesla wegen zu hoher Kosten

    Tesla muss seine Kosten reduzieren, um seine Elektrofahrzeuge günstiger anbieten zu können und entlässt deshalb 7 Prozent seiner Belegschaft. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen noch zahlreiche neue Mitarbeiter eingestellt.

  3. Multicopter-Hersteller: DJI erleidet Millionenverluste durch interne Korruption
    Multicopter-Hersteller
    DJI erleidet Millionenverluste durch interne Korruption

    Mehrere Fälle von schwerer Korruption innerhalb des Unternehmens führen beim Drohnen-Hersteller DJI zu deutlichen Verlusten: Im Jahr 2018 verliert das chinesische Unternehmen dadurch insgesamt umgerechnet mehr als 130 Millionen Euro.


  1. 15:39

  2. 15:13

  3. 14:16

  4. 13:17

  5. 09:02

  6. 18:04

  7. 15:51

  8. 15:08