1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple Pay im Test: Problemlos mit…

Wie wär's denn mal im Gegenzug...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wär's denn mal im Gegenzug...

    Autor: mfeldt 13.12.18 - 11:45

    ... mit der Übermittlung des Kassenzettels auf das Schlauphon? Das wäre doch mal nützlich - verstopfen nicht mehr das Portemonnaie (Umweltschutz), sind immer verfügbar (nie wieder Garantieverlust), können auf Schlagworte durchsucht werden (Haushaltsbuch, Ausgabenverfolgung).

    Aber vermutlich fürchten die Unternehmen, damit könnte der Verbraucher zu viele Informationen erhalten...

  2. Re: Wie wär's denn mal im Gegenzug...

    Autor: Peter Brülls 13.12.18 - 13:09

    mfeldt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... mit der Übermittlung des Kassenzettels auf das Schlauphon?

    Keine Sache des Terminals. Das Terminal kennt nur eine Vorgangsnummer und einen Preis, wenn ich mich recht entsinne.

    > Das wäre doch mal nützlich - verstopfen nicht mehr das Portemonnaie (Umweltschutz),
    > sind immer verfügbar (nie wieder Garantieverlust), können auf Schlagworte
    > durchsucht werden (Haushaltsbuch, Ausgabenverfolgung).

    Haushaltsbuch und Ausgabenverfolgung geht ach so schon ganz gut. Ich erfasse ja sogar die 50 Cent Fischfutter im Tierpark, aber jetzt bei ALDI und Co noch extra nach Kategorien zu splitten wäre mir doch zu viel Aufwand.

    Aber ja, nützlich wäre es.

    > Aber vermutlich fürchten die Unternehmen, damit könnte der Verbraucher zu
    > viele Informationen erhalten...

    Es ist viel Aufwand für relativ wenige Kunden. Natürlich könnte man es für die PayBack-Leute machen, aber ich denke mal, dass dann ein paar mehr darüber nachdenken, dass da eben nicht nur „Edeka“ steht (und die Bank nun - OH! - weiß, wo man was gekauft hat), sondern halt auch „Feuerwerkskörper, Gleitcreme, Kondome“.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. über duerenhoff GmbH, Bad Oeynhausen
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. ABENA GmbH, Zörbig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 4,99€
  2. (-35%) 25,99€
  3. (-40%) 23,99€
  4. 37,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

  1. Adva: Bayerischer 5G-Ausrüster bringt mehrere GBit/s in den Zug
    Adva
    Bayerischer 5G-Ausrüster bringt mehrere GBit/s in den Zug

    Die Versorgung mit Mobilfunk und Wi-Fi in der Bahn ist weiter nicht gelöst. Bei einem EU-Projekt wurden jetzt mehrere GBit/s in den Zug übertragen.

  2. Rockstar Games: Diskussionen über Millionenförderung für GTA 6
    Rockstar Games
    Diskussionen über Millionenförderung für GTA 6

    Britische Steuerzahler haben für das nächste Grand Theft Auto vermutlich schon viel Geld ausgegeben: rund 44 Millionen Euro. Das Entwicklerstudio Rockstar Games sagt, dass so über 1.000 Entwickler beschäftigt werden können.

  3. Datenschutz: Rechtsanwaltskanzlei zählt 160.000 DSGVO-Verstöße
    Datenschutz
    Rechtsanwaltskanzlei zählt 160.000 DSGVO-Verstöße

    Seit Mai 2018 wurden nicht nur sehr viel DSGVO-Verstöße gemeldet, es hagelte auch saftige Strafen. Eine Rechtsanwaltskanzlei zieht Bilanz und listet die Länder nach den höchsten Bußgeldern und meisten Verfahren auf.


  1. 12:52

  2. 12:36

  3. 12:20

  4. 12:04

  5. 11:43

  6. 11:28

  7. 11:13

  8. 11:00