1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple verklagt HTC wegen 20facher…
  6. Thema

und hier die verletzten patente

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: und hier die verletzten patente

    Autor: Treadmill 03.03.10 - 01:44

    Naja, Patente sind so eine Sache, manche melden welche an, weil sie darauf spekulieren, dass mal irgendjemand in diesem Bereich etwas möglich machen könnte, bringen nie etwas in der Richtung auf den Markt und warten dann darauf, bis sie das Patent aus der Schublade kramen und klagen können. Dann hängt es ja auch immer davon ab wo man ein Patent beantragt, für wieviele Länder es gilt, etc.
    Trivialpatente sind schon eine Gefahr, weil sie oft missbraucht werden.

  2. Re: und hier die verletzten patente

    Autor: Kaulquabbe 03.03.10 - 02:17

    > Nur weil Du nichts leistest oder zu nichts konstruktivem im Stande bist, müssen doch nicht andere darunter leiden.

    Häääh? Hahaha ... also ausgerechnet DAS musst du sagen? Sorry, aber du hast ganz offensichtlich noch nie Software "entwickelt"!

    Bei meiner täglichen Arbeit "erfinde" ich Sachen, von denen Leute wie du nicht mal zu träumen wagen. Anders ausgedrückt: Ich könnte gar nicht arbeiten, ohne Selbstverständlichkeiten wie n Unlock-Icon o.ä. zu benutzen.

    Also echt mal, jeder ECHTE Softwareentwickler hat täglich viele viele Ideen, die weit über die von Apple patentierten "Erfindungen" hinaus gehen.

    Man muss nicht jeden Kram, den man sich ausdenkt und in ein bis zwei Tagen implementiert hat, patentieren.

    Wärst du jemals über "Hello World" hinaus gekommen, würdest du nicht so einen Unfug schreiben. Und erzähl mir jetzt nicht, du Entwickelst. Glaubt dir hier eh keiner. :)

    Echt mal, gibt es hier einen Software-Entwickler die Kleinigkeiten wie iPhone- oder MS-Patente NICHT in seiner täglichen Arbeit benutzt / erfindet?

    Gute Nacht :)

    PS: Wenn EIN Mitarbeiter EINER Firma EINE Idee hat und diese in EINEM Tag ALLEINE umsetzen kann, ist sie dann patentwürdig? Wie gesagt, ich könnte jede Woche mehrere Patente anmelden ... sicherlich nicht nur ich. :)

  3. Re: und hier die verletzten patente

    Autor: rotuA 03.03.10 - 02:43

    Ihr geht immer nur auf die ganzen Patente zum Benutzerinterface ein, aber eines der "besten" wurde noch gar nicht erwähnt: Spannungsreduzierung am Prozessor zum Stromsparen! U-n-g-l-a-u-b-l-i-c-h!

    Was für ein Armutszeugnis ...

  4. Re: und hier die verletzten patente

    Autor: Mac Jack 03.03.10 - 04:14

    Der Trinkhalm ist keine so dumme Entwicklung...
    Nimm mal ein normales Plastikröhrchen, knick das und versuch was draus zu saugen :P
    Da hat sich durchaus schon jemand Gedanken gemacht wie man das am Besten realisieren könnte und ist drauf gekommen das viele geringfügige Verengungen das Röhrchen flexibel machen, wie bei Küchenspülen unten das Verbindungsrohr und diverse andere flexiblen Rohrverbindungen.
    Ist das Ding patentiert?

    * The president is a duck? *

  5. Re: und hier die verletzten patente

    Autor: Jojo34j 03.03.10 - 08:12

    Sag ich doch, nur Trivialpatente die eigentlich gestrichen gehörten (sowas wird in der EU garnicht zugelassen) und das schärfste ist, dass das alles HTC wohl schon vor Apple erfunden und eingesetzt hatte. Jedoch nicht dem Patentwahn verfallen ist, wie das Apple der ganzen Welt sehr negativ vor macht.

    Patente haben, ok, aber sie durchsetzen, gegen besseres Wissen und Gewissen, da hört für mich der Spaß auf!

  6. Re: und hier die verletzten patente

    Autor: Autor 03.03.10 - 10:50

    Immer wieder interessant, das Kritik als Neid abgetan wird! Ich könnt dir jetzt vorwerfen, das Problem herunterzuspielen, weil du deine Interessen bedroht siehst!
    Und sicher hat keiner von uns beiden Recht, weil ich nicht neidisch auf die Machenschaften schiele und du mit Apple nichts zu tun hast.

  7. Re: und hier die verletzten patente

    Autor: ThaDJ 03.03.10 - 11:05

    iHonk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kannst du sicher auch erklären, was am Patent "Unlocking A Device By
    > Performing Gestures On An Unlock Image,", Investitionen schützt, oder
    > andere Sinne eines Patentes erfüllt!


    Also etwas wie SLIDE2UNLOCK gabs schon weit vor Apple. Das hatte sogar Nokia bereits in älteren Geräten.

    Davon ab sind einige der Genannten Patente nicht die "schuld" von HTC sondern Microsoft. Diese sind bereits in WinMobile enthalten.

    DJ

  8. Re: und hier die verletzten patente

    Autor: Windows Seven 03.03.10 - 12:16

    Wie wäre es mit der Idee?

    Patent laufen nach einem Jahr aus und danach ist es Allgemeingut :)

  9. Re: und hier die verletzten patente

    Autor: chrisWes 03.03.10 - 23:41

    Also eines muss man ja wirklich sagen, das amerikanische Patentsystem ist der größte Witz den die Welt je sah.

    Ein Ami möchte jetzt viele große amerik. Firmen verklagen, da er den "Hyperlink" patentiert hat. Lustigerweise schwebte ihm nur vor, dass es so etwas später mal geben wird. Ergo reicht die bloße Idee um so ein dämliches Patent anzumelden.

    Außerdem hat HTC für das Patent, das Ereignisse im Homescreen aufgezeigt werden selbst ein Patent.

    http://www.google.com/patents?id=AFrJAAAAEBAJ&printsec=abstract&zoom=4#v=onepage&q=&f=false

    Na ja komische Welt, ich hoffe HTC macht Apple blank. Die Ärsche habens verdient.

  10. Re: und hier die verletzten patente

    Autor: Bigfoo29 07.03.10 - 22:56

    Ein üblicher Troll... einfach ignorieren.

    Gruß.

  11. Re: und hier die verletzten patente

    Autor: Bigfoo29 07.03.10 - 23:40

    Leider kann ich meine Beträge nachträglich nicht mehr editieren. Post drüber bitte ignorieren. :-/

    Gruß.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Witzenmann GmbH, Pforzheim
  2. REALIZER GmbH, Bielefeld
  3. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Stuttgart
  4. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein (Düsseldorf/ Köln)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-74%) 15,50€
  2. 19,99
  3. 20,49€
  4. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold
  2. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

  1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
    Datendiebstahl
    Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

    Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

  2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
    Ultimate Rivals
    Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

    Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

  3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
    T-Mobile
    John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

    Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


  1. 14:08

  2. 13:22

  3. 12:39

  4. 12:09

  5. 18:10

  6. 16:56

  7. 15:32

  8. 14:52