Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple verklagt: "Siri funktioniert…
  6. Thema

Im Prinzip hat er Recht...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Im Prinzip hat er Recht...

    Autor: ChMu 14.03.12 - 14:30

    fool
    >
    > Was soll da noch besser sein? Okay Siri könnte es mir vorlesen... aber das
    > ist dann schon wieder Wunschdenken, beworben wird so eine Fähigkeit
    > nicht...
    Ginge aber, allerdings nicht mit Siri, aber auch dafuer gibts ne App.

  2. Re: Im Prinzip hat er Recht...

    Autor: trollwiesenverschieber 14.03.12 - 14:33

    Wir wissen doch alle, daß bei den Amis (fast) alles möglich ist.

  3. Re: Im Prinzip? Er hat zu 100% Recht!

    Autor: ChMu 14.03.12 - 14:34

    Rapmaster 3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bouncy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber wenn ich ein 100% perfektes Produkt versprochen bekomme (sei es nun
    > > "brillante Bildqualität", "hervorragende Soundqualität", "perfekte
    > Crema",
    > > "müheloses Staubsaugen" (alles aktueller MediaMarkt-Prospekt)) dann hat
    > es
    > > so zu sein, ohne wenn und aber.
    >
    > Schlechtes Beispiel, denn "hervorragende Soundqualität" oder "brillante
    > Bildqualität" ist nicht fest definiert, sondern immer subjektiv.
    >
    > Anders ists wenn sie feste Werte vorgeben, die nicht eingehalten werden.
    > Oder halt wenn man wie in der Siriwerbung Beispiele vorgibt, die so in der
    > Praxis doch nicht funktionieren.

    Alles in der SIRI Werbung, der USA, UK und Deutschland, funktioniert. Jedes einzelne Beispiel. Als "fester Wert" gibt es daran nichts zu ruetteln. Selber, spaeter und nicht vorgefuehrte Beispiele funktionieren uU nicht.
    Hat aber mit der Werbung nichts zu tun.

  4. Re: Im Prinzip hat er Recht...

    Autor: Netspy 14.03.12 - 14:44

    Deshalb schrieb ich ja auch "in Europa" :) Übern Teich wundert einen ja bei Verbraucherklagen nun gar nichts mehr.

  5. Re: Im Prinzip hat er Recht...

    Autor: Peter Brülls 14.03.12 - 18:12

    fool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Was soll da noch besser sein? Okay Siri könnte es mir vorlesen... aber das
    > ist dann schon wieder Wunschdenken, beworben wird so eine Fähigkeit
    > nicht...

    Äm... Texte vorlesen kann das iPhone seit gefühlt ewigen Zeiten. Text markieren -> vorlesen.

  6. Re: Im Prinzip hat er Recht...

    Autor: fool 14.03.12 - 18:31

    Peter Brülls schrieb:

    > Äm... Texte vorlesen kann das iPhone seit gefühlt ewigen Zeiten. Text
    > markieren -> vorlesen.

    Erst seit iOS 5 und auch nur wenn man es vorher aktiviert. Siri kann mir aber nicht die Antwort auf meine Frage vorlesen, und ich kann auch Siri nicht auffordern, mir eine Webseite vorzulesen.

    Der Unterschied ist für mich sogar relevant, da mein iPhone als Systemsprache Englisch eingestellt hat. Somit kann es keinen deutschen Text vorlesen. Siri steht dagegen auf Deutsch (damit es deutsche Namen versteht), weigert sich aber auch auf mündliche Aufforderung hin, mir Webseiten vorzulesen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STILL GmbH, Aschaffenburg, Hamburg
  2. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  3. INTERPLAN Congress, Meeting & Event Management AG, München
  4. Klosterfrau Berlin GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 78,90€
  2. (aktuell u. a. HP 14-Zoll-Notebook für 389,00€, Asus ROG 27-Zoll-Monitor für 689,00€, Corsair...
  3. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  4. 339,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30