Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple verklagt: "Siri funktioniert…

Künstliche Intelligenz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Künstliche Intelligenz?

    Autor: trollwiesenverschieber 13.03.12 - 15:52

    War doch mal ein ellenlanger Thread dazu, daß Siri so toll und intelligent ist und NICHT nach vorgegebenen Sprachmustern antwortet, sondern sich alles merkt .. oder so.

    KI?
    Doch nicht?

    -----------------------------------------------------------------------
    Lalalalalala!!!!

  2. Re: Künstliche Intelligenz?

    Autor: tunnelblick 13.03.12 - 15:57

    ki hat nicht direkt etwas mit sprachsynthese zu tun. wenn du das meinst... anhand der qualität der deutschen stimme gehe ich nicht davon aus, dass es ein umfassender korpus ist, dem siri inne wohnt. hört sich für mich etwas schlechter als bahnansagen an, ist jedoch immer noch relativ beachtlich, wie ich finde.
    wenn es darum geht, *was* gesagt wird, ist das natürlich erstmal sprachanalyse und entsprechende semantische auswertung auf den apple-servern - davon kriegen wir so gut wie nichts mit. die verfahren werden sie uns wohl auch nicht verraten ;)

  3. Re: Künstliche Intelligenz?

    Autor: syntax error 13.03.12 - 16:15

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ki hat nicht direkt etwas mit sprachsynthese zu tun. wenn du das meinst...
    > anhand der qualität der deutschen stimme gehe ich nicht davon aus, dass es
    > ein umfassender korpus ist, dem siri inne wohnt. hört sich für mich etwas
    > schlechter als bahnansagen an, ist jedoch immer noch relativ beachtlich,
    > wie ich finde.

    Toll sind ja schon die Sätze in der Werbung, die zwar prinzipiell korrekt sind, aber so einen schlimmen Satzbau haben, dass sich jeder Deutschlehrer im Grab umdrehen würde. ^^

  4. Re: Künstliche Intelligenz?

    Autor: theonlyone 13.03.12 - 17:37

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ki hat nicht direkt etwas mit sprachsynthese zu tun. wenn du das
    > meinst...
    > > anhand der qualität der deutschen stimme gehe ich nicht davon aus, dass
    > es
    > > ein umfassender korpus ist, dem siri inne wohnt. hört sich für mich
    > etwas
    > > schlechter als bahnansagen an, ist jedoch immer noch relativ beachtlich,
    > > wie ich finde.
    >
    > Toll sind ja schon die Sätze in der Werbung, die zwar prinzipiell korrekt
    > sind, aber so einen schlimmen Satzbau haben, dass sich jeder Deutschlehrer
    > im Grab umdrehen würde. ^^

    Ganz normaler "Apple-Slang" ; ganz nach dem Motto "Think different." , solange du damit so denkst wie Apple ist alles in Ordnung.

    Apple hat leider den Patentstreit um die Deutsche Grammatik verloren, sonst würden sie ja ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. NORDAKADEMIE gemeinnützige AG, Elmshorn
  4. Klosterfrau Berlin GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 49,94€
  3. (-70%) 17,99€
  4. 4,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30