Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple verklagt: "Siri funktioniert…
  6. Thema

Wenn die Klage durch geht ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wenn die Klage durch geht ...

    Autor: Maxiklin 15.03.12 - 08:57

    trollwiesenverschieber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fool schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... funktioniert so mit meinem iPhone 4S ...
    >
    > Dann hast Du wohl Glück - denn bei 5 von 10 iPhones scheint der Wurm drin
    > zu sein.
    > Das geht von zu schnell leer werdendem Akku (ja- auch mit 5.01 bzw. jetzt
    > 5.1), über ein vollkommen verständnisloses Siri (Siri fragt eben nicht
    > nach, wenn etwas nicht definiert wurde), bis hin zu keinem Empfang mit dem
    > 4S an Stellen, an denen mit dem 3G noch telefoniert werden konnte.

    Das ist einfach Quatsch. Zum einen kenne ich aktuell (mit 5.1) keinen einzigen in meinem Freundes- und Bekanntenkreis, der noch erhebliche Akkuprobleme hat, meins wurde mit 5.1 auch um einiges besser. Vor allem muß man erstmal definieren, ab wann du das als Problem ansiehst, denn Akkus von (aktuellen) Smartphones halten generell nicht besonders lange. Ich komme mit intensivster Nutzung keinen Tag hin, Abends muß ich nochmal ans Netz, bei normaler Nutzung bis zu 2 Tage (ab und zu anrufen, bissl surfen, E-Mails usw.), im Standby mehrere Tage.

    Und Siri fragt bei der hier genannten Frage IMMER nach, genauso wenn du ihr Sagst "Rufe meinen Bruder an" oder "Schwester anrufen", wenn du diese noch nicht definiert hattest ;) Und empfangsprobleme gibts ja nun wirklich garkeine mit dem 4s, im Gegenteil, ich habe mehr Balken da, wo ich mit dem alten fast keine hatte. FAlls doch, liegt schlicht ein Hardwaredefekt vor und ab damit zu Apple ;)

  2. Re: Wenn die Klage durch geht ...

    Autor: trollwiesenverschieber 15.03.12 - 09:24

    Nach Aussage des ADM 1 Stunde "nicht intensiver Nutzung" (unter 5.01 wo eigentlich das Akkuproblem behoben sein sollte) und nur noch 60% Akkuleistung. Scheint aber nur bei diesem einen Telefon so zu sein - die Anderen haben die Probleme nicht.

    Ich habe Siri beim Einrichten der Telefone ausprobiert:
    In feinstem Hochdeutsch: "Ruf meinen Bruder an."
    "Entschuldigung, ich kann Bruderan nicht finden."
    Nochmal: "Ruf meinen Bruder (Kurze Pause) an." - vielleicht liegt's ja wirklich an der Aussprache?
    "Tut mir leid, ich kann Bruder Ann nicht finden."
    Weder eine Nachfrage, noch eine Zuordnung seitens Siri. Nix.

    Ich habe die Erfahrung dann schmunzelnd als "unter ferner liefen" abgelegt.


    Test eines Kollegen mit Siri in der Niederlassung:
    "Rufe Harald Bird an."
    "Entschuldigung ich kann Harald Birdan nicht finden."

    Ich habe den Kollegen dann geraten, daß sie doch einfach probieren sollen, ob Ihnen das "Gespräch mit ihrem Telefon" wichtig ist - wenn nicht, sollen sie diese Funktion einfach vergessen ...

    LOL

  3. Re: Wenn die Klage durch geht ...

    Autor: Endwickler 15.03.12 - 09:49

    trollwiesenverschieber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach Aussage des ADM 1 Stunde "nicht intensiver Nutzung" (unter 5.01 wo
    > eigentlich das Akkuproblem behoben sein sollte) und nur noch 60%
    > Akkuleistung. Scheint aber nur bei diesem einen Telefon so zu sein - die
    > Anderen haben die Probleme nicht.
    >
    > ..."Ruf meinen Bruder an." "Entschuldigung, ich kann Bruderan nicht finden."
    > ... "Rufe Harald Bird an." "Entschuldigung ich kann Harald Birdan nicht finden."
    > ...

    Kurve Akkulaufzeiten hatte ich auch mal mit meinem Android. Aber 1h bei NIchtnutzung ist schon extrem. Bei mir war es die Lage: Steckdosenleiste, Dect daneben, an der wand zur Nachbarswohnung, wer weiß, was die da noch stehen haben. Auf die andere Seite des Zimmers gelegt -> 3..4 Wochen bis zur nächsten Ladung bei Nichtbenutzung.

    Schon mal versucht, das ganze ohne "an" am Ende zu machen? Vielleicht auch im Kopfstand mal sprechen. :-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  2. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland
  3. AKDB, München, Regensburg
  4. AKDB, München, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  2. 129,90€
  3. 47,99€
  4. 339,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
    CO2-Emissionen und Lithium
    Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

    In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig
    2. Elektroauto Porsche Taycan kann vorerst nicht mit 350 kW geladen werden
    3. Elektrisches Hypercar Lotus Evija soll 2.000 PS haben

    1. Bird of Prey: Airbus stellt Flugzeug im Raubvogeldesign vor
      Bird of Prey
      Airbus stellt Flugzeug im Raubvogeldesign vor

      Mit einem ungewöhnlichen Design will Airbus junge Luftfahrtingenieure inspirieren. Es ist ein Regionalflugzeug, das einen gefiederten Schwanz und gefiederte Tragflächenspitzen hat wie ein Raubvogel. Mit solchen bionischen Komponenten will der europäische Luftfahrtkonzern Flugzeuge effizienter machen.

    2. ­Amazon Prime Video: Star Trek Picard bringt Seven of Nine und Data zurück
      ­Amazon Prime Video
      Star Trek Picard bringt Seven of Nine und Data zurück

      Auf der Comic Con wurde ein neuer Trailer zur kommenden Star-Trek-Serie mit Jean-Luc Picard enthüllt. Dort wird es weitere bekannte Gesichter geben. Erneut erforschen Seven of Nine und Data an Picards Seite die Galaxie.

    3. Zsys: Ubuntus ZFS-Daemon erkennt Datasets pro Maschine
      Zsys
      Ubuntus ZFS-Daemon erkennt Datasets pro Maschine

      Das Ubuntu-Team erstellt einen Daemon zur einfacheren Nutzung von ZFS. Dieser kann mit dem Systemstart umgehen und erkennt die sogenannten Datasets auf einzelnen Maschinen.


    1. 11:12

    2. 10:59

    3. 10:26

    4. 10:14

    5. 10:03

    6. 09:27

    7. 07:51

    8. 07:50