Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple vs. Samsung: Apple muss sich…

Gutes Signal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gutes Signal

    Autor: Knowhowproblem1 18.10.12 - 16:17

    Hoffentlich verkneifen sich die Hersteller in zukunft nun die ein oder andere Klage um solche Peinlichkeiten vorzubeugen.

    Schön wäre es, wenn es in Deutschland zu ähnlichen Urteilen kommen wurde. Ist das hier rein rechtlich möglich?

  2. Re: Gutes Signal

    Autor: Anonymer Nutzer 18.10.12 - 16:34

    > Schön wäre es, wenn es in Deutschland zu ähnlichen Urteilen kommen wurde.
    > Ist das hier rein rechtlich möglich?

    Im Prinzip ja. Auch hier gibt es "Gegendarstellungen". Auch Größe und Platzierung kann vorgeschrieben werden (normalerweise gilt: an ähnlich prominentem Platz wie die ursprüngliche Falschbehauptung)

  3. Gutes Signal?

    Autor: al-bundy 18.10.12 - 18:57

    Blöd nur, dass es von Apple gar keine "ursprüngliche Falschbehauptung" gibt.
    Weder in besagten Zeitungen, noch auf ihrer eigenen Website. Hier geht es um ein, zusätzlich zum Urteil, vom Gericht angeordnetes öffentliches Abschwören auf eigene Kosten am öffentlich-medialen Pranger.
    Das hat es vorher noch nicht gegeben und es stellt sich die Frage, ob so etwas überhaupt zulässig ist. Apple sollte dies unbedingt vom europäischen Gerichtshof klären lassen.

  4. Re: Gutes Signal?

    Autor: Thaodan 18.10.12 - 20:45

    al-bundy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat es vorher noch nicht gegeben und es stellt sich die Frage, ob so
    > etwas überhaupt zulässig ist. Apple sollte dies unbedingt vom europäischen
    > Gerichtshof klären lassen.
    Naja nach dem Kindergarten den die beiden Abgezogen ist das irgend wie verständlich, wo bei ich nicht mal mehr weiß wer angefangen hat.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  5. Re: Gutes Signal?

    Autor: Schnarchnase 18.10.12 - 21:39

    al-bundy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple sollte dies unbedingt vom europäischen Gerichtshof klären lassen.

    Apple kann überhaupt nichts vom EuGH klären lassen, da sie nicht die Befugnis haben den EuGH zu einer Frage anzurufen. Das Recht haben (abgesehen vom Vertragsverletzungsverfahren) nur die nationalen Gerichte der EU-Mitgliedsstaaten (die letzte Instanz hat sogar die Pflicht den EuGH anzurufen, wenn europäisches Recht berührt wird).

  6. Re: Gutes Signal?

    Autor: al-bundy 19.10.12 - 02:50

    Das ist kompletter Bullshit.

    > Der EuGH selbst ist bei direkten Klagen natürlicher und juristischer Personen nunmehr
    > als Rechtsmittelinstanz für Entscheidungen des Europäischen Gerichts zuständig
    Wiki-Link

    > Grundform der juristischen Person des Privatrechts ist der eingetragene Verein (e. V.).
    > Andere juristische Personen, etwa die GmbH, die Aktiengesellschaft und die eingetragene Genossenschaft,
    > bauen auf dieser Grundform auf. Sie erlangen ihre Rechtsfähigkeit durch Eintragung
    > bei einem bei Gericht geführten Register (z. B. Handelsregister, Vereinsregister).
    Wiki-Link

    Alles klar?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.10.12 02:56 durch al-bundy.

  7. Sicher?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.12 - 09:45

    al-bundy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blöd nur, dass es von Apple gar keine "ursprüngliche Falschbehauptung"
    > gibt.
    > Weder in besagten Zeitungen, noch auf ihrer eigenen Website.

    Die Berichterstattung über den Prozess war doch kaum zu übersehen! Ich habe mehrere Artikel gelesen in denen Apple-Anwälte zitiert wurden das es sich bei den Samsung-Geräten um "sklavische Kopien" handeln soll. Und genau das ist eine _Falschbehauptung_!

  8. Re: Sicher?

    Autor: Noppen 19.10.12 - 10:42

    Musste Apple sich nicht auch mal auf ihrer Webseite bei Samsung entschuldigen? Ich finde da nichts.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  3. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  4. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 3,30€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29