Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple vs. Samsung: Apple muss sich…

Na, wenn das kein Eigentor für Samsung wird

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na, wenn das kein Eigentor für Samsung wird

    Autor: zettifour 18.10.12 - 16:46

    Apple schreibt: Samsungs Tablett ist nicht so einfach und so cool wie das iPad umd ist deswegen keine Kopie.

  2. Re: Na, wenn das kein Eigentor für Samsung wird

    Autor: echtor.net 18.10.12 - 16:50

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple schreibt: Samsungs Tablett ist nicht so einfach und so cool wie das
    > iPad umd ist deswegen keine Kopie.


    Das wäre keine Entschuldigung oO

  3. Re: Na, wenn das kein Eigentor für Samsung wird

    Autor: Tryce 18.10.12 - 17:07

    Ganze Seite buchen und unter die Entschuldigung eine IPad Anzeige
    "It dosn't take a genius.....to recognize a cool Tablet+ Richter Zitat.

  4. Re: Na, wenn das kein Eigentor für Samsung wird

    Autor: ebrithiljonas 18.10.12 - 17:34

    Rauchen war früher auch cool und ist es Heute noch bei gewissen Leuten. So kann man das ganze auch hier sehen. Man ist vielleicht in ein paar Gesellschaften cool, dafür zahlt man sich aber dumm und dämlich und wirklich was gutes ist es auch net.
    Also das Argument "cool" zeigt eigentlich wie inkompetent diese Richter ist.

  5. Re: Na, wenn das kein Eigentor für Samsung wird

    Autor: BLUBBBEL 18.10.12 - 17:40

    Hätte ich genug Geld würde ich bei benannten Zeitungen für die nächsten sechs Monate sämtliche verfügbaren Werbeflächen mieten, damit Apple diese nicht für ihre Entschuldigung nutzen könnte was bedeuten würde, dass sie ihrer Pflicht nach dem Urteil nicht nachgegangen sind :D .
    Die Fläche würde ich dann mal leer lassen oder komplett mit roter Farbe füllen damit Leute mal sehen könnten mit wie viel Werbung sie mittlerweile zugeballert werden xD .

    Schön wärs ^^

    Super heftig krasse Grüße,
    Eichi

    Ps.: Moin!

  6. Re: Na, wenn das kein Eigentor für Samsung wird

    Autor: al-bundy 18.10.12 - 18:24

    echtor.net schrieb:
    > Das wäre keine Entschuldigung oO
    Apple muss sich ja auch in Wirklichkeit nicht entschuldigen. Das hat Pluta nur erfunden, um eine klickoptimierendere Headline zu kreieren.
    Denn wofür sollte Apple das auch müssen? Dafür, dass sie vor Gericht gegangen sind? Wohl kaum.

    Der einzige, der sich tatsächlich entschuldigen müsste, ist der gute Richter Colin Birss himeself. Denn hätten seine Ehren nicht in das Urteil die allseits bekannte flapsige Bemerkung über Samsungs fehlende coolness hineingeschrieben, hätten die nicht so massiv angepisst reagiert und Birss hätte sich nicht bemüßigt gefühlt (zur Wahrung der Balance, wie er sich ausdrückte), die zusätzliche Auflage zu verhängen.
    Die Behauptung des Berufungsrichters Jacob, wonach diese Anordnung nicht dazu da sei um "eine Partei zu bestrafen oder sie das Gesicht verlieren zu lassen", sondern nötig wäre um "geschäftliche Unsicherheiten auszuräumen", kann man getrost unter Bullshit ablegen.
    Denn noch nie musste ein Unternehmen in dieser Form "öffentlich klarstellen, dass es das Urteil des Gerichts akzeptiere".
    Und selbstverständlich würde dieser aufgezwungene abstruse Pranger für Apple eine zusätzliche Bestrafung und Gesichtsverlust bedeuten, wenn es ihnen nicht gelingen sollte, diesen Teil des Urteils abzuwehren oder zumindest zu ihren Gunsten zu verwenden.
    Ich wette, in Cupertino werden jetzt schon mögliche Lösungen für beiden Szenarien durchgespielt.

  7. Re: Na, wenn das kein Eigentor für Samsung wird

    Autor: al-bundy 18.10.12 - 18:31

    BLUBBBEL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich einmal reich wär', didel-didel-didel-didel-didel-didel-didel-dumm...
    LFMAO

    PS. Moin! :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.12 18:32 durch al-bundy.

  8. Re: Na, wenn das kein Eigentor für Samsung wird

    Autor: Luke321 18.10.12 - 21:59

    Mit Sicherheit wird von Apple nicht das kommen, was das Gericht sich da vorstellt.
    Schon gleich gar nicht nach dem Sieg in den USA.
    Den Spruch mit der Coolness wird nicht nur Tim Cook mit einem Schmunzeln gelesen haben.
    V.a. samsung wird das gar nicht schmecken, wollen sie doch eigentlich die "cooleren" Geräte herstellen.
    Im Prinzip hat der Richter aber Recht finde ich.

    Die meisten Leute werden ein iPad erkennen, was maßgeblich an dieser "Coolness" liegt.
    Das Design, die Bedienung, die Materialien. Wenn man jemandem ein iPad ohne Apfel hinten drauf zeigt, wird der trotzdem sofort erkennen, dass das kein Galaxy Tab ist. Ich denke das ist mit der Aussage gemeint.

    Gruß

  9. Ergänzung

    Autor: al-bundy 19.10.12 - 02:29

    Im Link zum o. g. Berufungsurteil, wird es, das Thema betreffend, erst ab Punkt 64 ("The Publicity Appeal") so richtig interessant.
    Wer dort die Wörter Entschuldigung (apology) oder entschuldigen (to apologize) findet, bitte sofort hier melden.
    Ich entschuldige mich dann umgehend. :D

    Der im ersten Urteil vorgeschrieben Text:

    > On 9th July 2012 the High Court of Justice of England and Wales ruled that Samsung Electronic (UK) Limited's Galaxy Tablet Computer,
    > namely the Galaxy Tab 10.1, Tab 8.9 and Tab 7.7 do not infringe Apple's registered design No. 0000181607-0001. A copy of the full
    > judgment of the High court is available on the following link.

    ergänzt durch folgenden Zusatz aus der Berufungsverhandlung:

    > That Judgment has effect throughout the European Union and was upheld by the Court of Appeal on ….. A copy of the Court of
    > Appeal's judgment is available on the following link […]. There is no injunction in respect of the registered design in force anywhere
    > in Europe.

    hat jedenfalls mit einer Entschuldigung nicht das geringste zu tun.
    q. e. d.

  10. Noch 'ne Ergänzung

    Autor: al-bundy 19.10.12 - 09:08

    Weil es einfach so gut passt. >:D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ecologic Institut gemeinnützige GmbH, Berlin
  2. NOVENTI Health SE, Mannheim
  3. Technische Universität Berlin, Berlin
  4. LaVita GmbH, Kumhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-63%) 11,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

  1. Konzeptstudio: Toyota zeigt futuristisches Elektroauto von Lexus
    Konzeptstudio
    Toyota zeigt futuristisches Elektroauto von Lexus

    Die Luxusmarke von Toyota will im kommenden Monat ihr erstes vollelektrisches Auto präsentieren. So ungewöhnlich wie der nun gezeigte Lexus LF-30 Electrified Concept dürfte das Serienmodell aber nicht aussehen.

  2. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  3. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.


  1. 07:13

  2. 22:46

  3. 19:16

  4. 19:01

  5. 17:59

  6. 17:45

  7. 17:20

  8. 16:55