1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apples neue Firmenzentrale…

Apple ist kein iPhone-Hersteller

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Apple ist kein iPhone-Hersteller

    Autor: Werbung ist Scheiße 07.03.18 - 11:27

    Auf der Rückseite jedes iPhones ist zu lesen: „Entworfen von Apple in Kalifornien. Produziert in China.“

  2. Re: Apple ist kein iPhone-Hersteller

    Autor: jsm 07.03.18 - 14:02

    Und? Willst du damit sagen das das Land China der iPhone-Hersteller ist? Das ist mindestens genau so falsch!

  3. Re: Apple ist kein iPhone-Hersteller

    Autor: Vinnie 07.03.18 - 15:06

    Werbung ist Scheiße schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf der Rückseite jedes iPhones ist zu lesen: „Entworfen von Apple in
    > Kalifornien. Produziert in China.“

    Da steht nur Made in China aus steuertechnischen Gruenden um den Fiskus in aller Welt zu veraeppeln.

    In China findet der Zusammenbau statt. Manches kommt aus den USA, manches aus Japan, manches aus der Schweiz, manches aus Korea, usw.

    Auch diese Zulieferer aus aller Welt kaufen wieder bei Spezialfirmen ein die weltweit organisiert und angesiedelt sind.

    Ganz rein offiziell muss dort drauf stehen:"Made in..." wo der groesste Anteil der Wertschoefpungskette ist.

    Das ist nicht immer eindeutig und schwer nachzuweisen. Deswegen gibt es immer nur Schaetzungen was das Innenleben vom iPhone wirklich kostet. Betriebsgeheimnis, eher weniger wegen der Konkurrenz sondern eher um die horrende Steuern in EU/USA zu vermeiden.

  4. Re: Apple ist kein iPhone-Hersteller

    Autor: Quantium40 07.03.18 - 16:01

    Vinnie schrieb:
    >Deswegen gibt es immer nur Schaetzungen was das Innenleben vom iPhone wirklich
    > kostet.

    Bei den Stückzahlen und dem Auftragsvolumen dürfte Apple seine Zulieferer und Auftragsfertiger ganz schön im Preis drücken können. Und an der Stelle wollen weder Apple, noch die Auftragnehmer, dass diese Preise bekannt werden. Aber dies nicht aus steuerlichen Gründen, sondern damit die anderen Auftragsfertiger und Handy"hersteller" diese Preise nicht mitbekommen. Die "Hersteller" würden sonst auch diese Preise verlangen, und die Auftragsfertiger hätten Argumentationsprobleme gegenüber anderen Auftraggebern, die mehr zahlen müssen.

  5. Re: Apple ist kein iPhone-Hersteller

    Autor: FreiGeistler 08.03.18 - 07:01

    Da Apple dort den grossteil ihres einkommens erwirtschaften, wären die "horrenden" Steuern auch angebracht. Verarmen würde Apple dadurch nicht.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatikerin / Informatiker (m/w/d) für den Bereich IT-Security
    Landesamt für Finanzen, Regensburg (Home-Office möglich)
  2. IT-Administrator/IT-Support (m/w/d)
    GO! Express & Logistics Südwest GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Software Developer (d/m/w) - Firmware
    OSRAM GmbH, Paderborn
  4. Laboringenieur:in (d/m/w) für die Fakultät Angewandte Informatik
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de