Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apples neue Firmenzentrale: Wer im…

Die sollten mal deutsche Sicherheitsvorschriften übernehmen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die sollten mal deutsche Sicherheitsvorschriften übernehmen

    Autor: schily 07.03.18 - 12:33

    In DE müssen Glasteile in Gebäuden durch Aufkleber in Kopfhöhe markiert werden.

  2. Re: Die sollten mal deutsche Sicherheitsvorschriften übernehmen

    Autor: picaschaf 07.03.18 - 12:37

    schily schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In DE müssen Glasteile in Gebäuden durch Aufkleber in Kopfhöhe markiert
    > werden.


    Genau um Dummheit zu fördern anstatt abzustellen.

  3. Re: Die sollten mal deutsche Sicherheitsvorschriften übernehmen

    Autor: Shik3i 07.03.18 - 12:51

    Wow ist denn schon Freitag?
    Mein Gott, die laufen da ja nicht absichtlich gegen das sind Unfälle, man achtet kurz nicht drauf denkt man ist noch 1-2 Meter von der Wand weg und schon ist es passiert.

  4. Re: Die sollten mal deutsche Sicherheitsvorschriften übernehmen

    Autor: picaschaf 07.03.18 - 12:58

    Ja und genau das zeichnet Dummheit aus. Ich bewege mich in eine Richtung, offenbar auch schnell genug um mich ernsthaft zu verletzen, und schaue nicht wo ich hinlaufe. Dummheit. Sollen wir demnächst auch alle Wände einreißen?

  5. Re: Die sollten mal deutsche Sicherheitsvorschriften übernehmen

    Autor: gutenmorgen123 07.03.18 - 13:01

    Shik3i schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow ist denn schon Freitag?
    > Mein Gott, die laufen da ja nicht absichtlich gegen das sind Unfälle, man
    > achtet kurz nicht drauf denkt man ist noch 1-2 Meter von der Wand weg und
    > schon ist es passiert.

    Natürlich, das kann jedem Passieren, aber wenn es 11.997 Mitarbeiter Schaffen nicht gegen Glaswände zu laufen, dann sollte man schon hinterfragen dürfen, ob man wegen den anderen drei "deutsche Sicherheitsvorschriften" einführen muss.

  6. Re: Die sollten mal deutsche Sicherheitsvorschriften übernehmen

    Autor: SanderK 07.03.18 - 13:04

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja und genau das zeichnet Dummheit aus. Ich bewege mich in eine Richtung,
    > offenbar auch schnell genug um mich ernsthaft zu verletzen, und schaue
    > nicht wo ich hinlaufe. Dummheit. Sollen wir demnächst auch alle Wände
    > einreißen?
    Dann arbeiten aber viele Dumme da und in anderen Firmen. Warum Braucht man Überhaupt Warnschilder?
    Schon mal in einen Büro mit viel Glas gearbeitet ?
    Nein, Selber bin auch noch nicht an Glastüren oder Wänden ab geprallt. Heißt aber nicht im Umkehrschluss das ich dadurch Intelligent bin :-)

  7. Re: Die sollten mal deutsche Sicherheitsvorschriften übernehmen

    Autor: budweiser 07.03.18 - 13:05

    Dann wäre die Bauabnahme aber erst 2043 gewesen und die Kosten um 1000% gestiegen.

    BER in China

  8. Re: Die sollten mal deutsche Sicherheitsvorschriften übernehmen

    Autor: Eheran 07.03.18 - 13:12

    >BER in China
    In China sind die Bedingungen dann doch nicht so ganz vergleichbar....
    Siehe etwa die Drei-Schluchten-Talsperre. Alleine was da an Menschen (zwangs)umgesiedelt wurden...
    So eine Regierungsform hat eben etwas andere möglichkeiten, irgendwas durch zu setzen. Ich denke wir sind uns einig, dass eine Demokratie doch mehr vorteile Bietet?

  9. Re: Die sollten mal deutsche Sicherheitsvorschriften übernehmen

    Autor: Dagobert 07.03.18 - 13:31

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke wir sind uns einig, dass eine Demokratie doch mehr
    > vorteile Bietet?

    Vorteile würde ich nicht sagen, eher Gerechtigkeit.

  10. Re: Die sollten mal deutsche Sicherheitsvorschriften übernehmen

    Autor: itza 07.03.18 - 13:33

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja und genau das zeichnet Dummheit aus. Ich bewege mich in eine Richtung,
    > offenbar auch schnell genug um mich ernsthaft zu verletzen, und schaue
    > nicht wo ich hinlaufe. Dummheit. Sollen wir demnächst auch alle Wände
    > einreißen?

    Richtig jeder abgelenkte Mensch ist Dumm!!1!!11! ... Warum lässt er sich auch von Arbeit ablenken, wie kann man nur ...

    Hexe! ... Hexe! ... Sie ist von einem Dämon besessen! Löscht sie!
    - Ein besorgter Algorithmus der virtuellen Welt

  11. Re: Die sollten mal deutsche Sicherheitsvorschriften übernehmen

    Autor: Shik3i 08.03.18 - 03:10

    Man hat doch gar keine Zahlen wie viele gegen die Wand gelaufen sind, nur das es bei 3en so schlimm war das man den Notarzt gerufen hat.

  12. Re: Die sollten mal deutsche Sicherheitsvorschriften übernehmen

    Autor: Rexatelis 08.03.18 - 07:32

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja und genau das zeichnet Dummheit aus. Ich bewege mich in eine Richtung,
    > offenbar auch schnell genug um mich ernsthaft zu verletzen, und schaue
    > nicht wo ich hinlaufe. Dummheit. Sollen wir demnächst auch alle Wände
    > einreißen?

    Äh, du hast anscheindend noch nie eine gut geputzte Glasscheibe (vom Boden bis zur Decke und 2,5 m breit) vor dir gehabt und bist vom Dunkeln ins Beleuchtete gegangen. Es gibt keine Reflektionen auf dem Glas und da kannst du noch so viel nach vorne schauen, eine solche Glasscheibe kannst du definitiv nicht sehen!
    Wenn du Glück hast, siehst du rechtzeitig die Fettflecken der Kollegen, die vor dir gegen die Scheibe grannt sind ... :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.03.18 07:34 durch Rexatelis.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Creos Deutschland GmbH, Saarbrücken
  2. IServ GmbH, Nordrhein-Westfalen
  3. TÜV SÜD Gruppe, München
  4. Standard Life, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. 469,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Arduino SIM: Mobilfunkttarif für IoT-Platinen kostet 1,50 US-Dollar
    Arduino SIM
    Mobilfunkttarif für IoT-Platinen kostet 1,50 US-Dollar

    Arduino SIM verbindet externe Sensoren per 3G oder sogar 2G mit der eigenen Cloud-Infrastruktur - ab 1,50 US-Dollar im Monat. Eine zukunftskompatiblere LTE-Variante soll folgen, genau wie die Kooperation mit größeren Mobilfunkanbietern.

  2. Game of Thrones: Hinweis auf Projekt von From Software und George R.R. Martin
    Game of Thrones
    Hinweis auf Projekt von From Software und George R.R. Martin

    Zum Finale von Game of Thrones hat der Schriftsteller George R. R. Martin in seinem Blog bestätigt, dass er mit einer japanischen Firma an einem Computerspiel arbeitet und damit etwas älteren Gerüchten über From Software neue Bedeutung gegeben.

  3. Verwaltung: Südkorea will von Windows 7 auf Linux wechseln
    Verwaltung
    Südkorea will von Windows 7 auf Linux wechseln

    Mit dem Support-Ende von Windows 7 Anfang des kommenden Jahres will die Regierung Südkoreas auf ein System mit Linux-Basis wechseln. Einem Medienbericht zufolge soll die Verwaltung so unabhängiger von einem Hersteller werden.


  1. 14:39

  2. 14:25

  3. 14:12

  4. 13:43

  5. 13:30

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:30