1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Arbeit: Wer ein Helfersyndrom hat…

Helfersyndrom ist nicht eine Qualifikation sondern eine Belastung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Helfersyndrom ist nicht eine Qualifikation sondern eine Belastung

    Autor: schap23 19.12.19 - 12:39

    Menschen mit Helfersyndrom sind rasch ausgebrannt, weil sie sich für alles verantwortlich fühlen und den eigenen Ansprüchen nie entsprechen werden. Solche Leute sind rasch ausgebrannt.

  2. Re: Helfersyndrom ist nicht eine Qualifikation sondern eine Belastung

    Autor: Bonsaibäumchen 19.12.19 - 12:44

    Ich sollte mich dahingehend wohl auch mal Checken lassen. Das kommt mir nur viel zu bekannt vor. Wobei es bei mir schlimmer wird wenn wirklich blödsinnige Bürokratie oder der wiederwillen zur Veränderung / Anpassung ein Problem langfristig unlösbar machen.

  3. Re: Helfersyndrom ist nicht eine Qualifikation sondern eine Belastung

    Autor: qq1 19.12.19 - 16:45

    mit einem helfersyndrom sich selbst dazu zu zwingen, niemandem außer sich selbst zu helfen, ist auch nicht grad hilfreich.

    die goldene mitte zählt

  4. Re: Helfersyndrom ist nicht eine Qualifikation sondern eine Belastung

    Autor: Das Rockt 19.12.19 - 17:44

    > Menschen mit Helfersyndrom sind rasch ausgebrannt, weil sie sich für alles
    > verantwortlich fühlen und den eigenen Ansprüchen nie entsprechen werden.
    > Solche Leute sind rasch ausgebrannt.

    Das kann man nicht pauschal sagen. Man kann zu jeder Eigenschaft eines Persönlichkeitsstils gestörte Übersteigerungen die keine situative Variabilität haben finden, aber das heißt nicht, dass diese Eigenschaft per-se gestört ist.

  5. Re: Helfersyndrom ist nicht eine Qualifikation sondern eine Belastung

    Autor: itsupport 19.12.19 - 17:45

    Das kann ich als ehemaliger Angestellter einer kleinen IT-Support-Firma nur unterschreiben. Ich bin da nach meinem abgebrochenen Studium für ein paar Jahre so reingerutscht, obwohl ich eigentlich eher am Programmieren Freude habe.

    Zähl(t)e mich auch zu den Menschen mit ausgeprägtem Helfersyndrom.

    Gerade der Undank der Kunden in Verbindung mit schlechter Bezahlung und dem ständigen Spagat aus dem Kunden wenig berechnen und den Chef trotzdem zufrieden zu stellen hat mich sehr ausgelaugt.

    Bin mittlerweile selbstständig als Programmierer und genieße es sehr :)

  6. Re: Helfersyndrom ist nicht eine Qualifikation sondern eine Belastung

    Autor: ch33rs 19.12.19 - 19:03

    Helfer Syndrom und Hang zum Perfektionismus. Ganz schlechte Kombination

  7. Re: Helfersyndrom ist nicht eine Qualifikation sondern eine Belastung

    Autor: elknipso 19.12.19 - 19:20

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Menschen mit Helfersyndrom sind rasch ausgebrannt, weil sie sich für alles
    > verantwortlich fühlen und den eigenen Ansprüchen nie entsprechen werden.
    > Solche Leute sind rasch ausgebrannt.


    Ja, das passiert schnell. Ebenso wie die Erkenntnis, dass erschreckend viele Menschen undankbar sind.

  8. Re: Helfersyndrom ist nicht eine Qualifikation sondern eine Belastung

    Autor: Freiheit statt Apple 24.12.19 - 10:13

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Menschen mit Helfersyndrom sind rasch ausgebrannt, weil sie sich für alles
    > verantwortlich fühlen und den eigenen Ansprüchen nie entsprechen werden.

    Exakt. Helfersyndroom + IT-Support bedeutet Brun-Out, Herzinfarkt, Tot nach 5 - 15 Jahren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. KRÜSS GmbH, Hamburg
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 519€ statt 553,30€ im Vergleich
  2. (aktuell u. a. Hasbro Nerf Laser Ops für 21,99€, HP X27i Gaming-Monitor 339€, AK Racing Gaming...
  3. 49,99€ statt 69,98€ im Vergleich
  4. (aktuell u. a. Blade Hawks RGB Gaming-Mauspad für 20,90€, Vooe Powerbank 26.800 mAh für 21...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
    Bodyhacking
    Prothese statt Drehregler

    Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
    Ein Interview von Tobias Költzsch


      CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
      CPU-Fertigung
      Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

      Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
      Eine Analyse von Marc Sauter

      1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
      2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
      3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt