1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Arbeit: Wer ein Helfersyndrom hat…

Wer ein Helfersyndrom hat überlebt den IT-Support nicht dauerhaft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer ein Helfersyndrom hat überlebt den IT-Support nicht dauerhaft

    Autor: Freiheit statt Apple 24.12.19 - 10:20

    Der Titel des Artikels ist schon fast eine Aufforderung zur Selbstzerstörung.

    Wer ein Helfersyndrom hat sollte nämlich einen grossen Bogen um den IT-Support machen, sonst wird er oder sie nicht alt!

    Klar, ein bisschen "interne" Hotline in einem Konzern mit geregelten Arbeits- und Urlaubszeiten wird wohl noch zu machen sein... aber sobald man sich in einem Job ausserhalb dieser Komfort-Bubble bewegt (Überstunden... kleine Firma... vielleicht sogar selbstständig) wird die Kombination aus Helfersyndrom und IT gaaaaanz schnell gefährlich.
    Die "lieben" Kunden verfolgen einen dann nämlich 24/7 und das zeitgleich auf allen Kommunikationskanälen. Und die haben selten Verständnis dafür, dass man noch andere Kunden hat... oder gar ein Privatleben.
    Wer sich da aufgrund seines "Helfersyndroms" nicht abgrenzen kann liegt bald im Grab.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Patent- und Markenamt, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  3. ERGO Group AG', München
  4. Universität Hamburg, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de