1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Arbeiten bei SAP: Nur die…

Zu viel Toleranz, Diversity & Inclusion

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu viel Toleranz, Diversity & Inclusion

    Autor: Nussbaum 07.12.21 - 07:11

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Arbeitslast in SAP Entwicklungsteams sehr ungleich verteilt ist.
    Da wären
    ... ein großes Anteil an jüngeren Kollegen die aus Indien, China & Co. nach Deutschland eingewandert sind, gebrochen bis garkein Deutsch sprechen, nur mittelmäßig Englisch sprechen, und zu allem ja sagen, aber nix verstanden haben.
    ... ein großer Anteil an Kollegen die < 10 Jahre vor der Rente entfernt sind, exorbitante Gehälter beziehen, und nurnoch irgendwie ihre Zeit absitzen wollen.
    ... Frauen mit kleinen Kindern, die diese "nebenbei" während der Arbeit betreuen, auf die man Rücksicht nehmen soll.
    ... und dann wären da auch noch ein kleiner Teil an Entwickler, die 90% der Arbeit machen.

    Das sind nur meine Erfahrungen, und muss nicht unbedingt in allen Teams so sein. Allerdings hat das bei mir dazu geführt, dass ich die SAP verlassen habe.

  2. Re: Zu viel Toleranz, Diversity & Inclusion

    Autor: tietze111 07.12.21 - 08:06

    Darf man fragen, wo du jetzt arbeitest und ob es dort besser ist? In Hinsicht auf Arbeitslast, Benefits und Gehalt.

  3. Re: Zu viel Toleranz, Diversity & Inclusion

    Autor: Nussbaum 07.12.21 - 08:47

    Bei einem SAP Beratungshaus im Banking Umfeld.
    Das Gehalt ist beim Wechsel um ~30% gestiegen.
    Die Benifits sind sind vergleichbar. Firmenwagen, unternehmensfinanzierte Altersvorsorge und kostenloses Mittagessen gibt's dort auch. Allerdings gibt es so Dinge wie ein firmeninternes Fitnessstudio nicht mehr.
    Es wird viel Leistung gefordert. Allerdings wird diese besser im Team verteilt und man fühlt sich nicht so alleine gelassen. Meine Teammitglieder sind mehr motiviert und es gibt keine sprachlichen Barrieren mehr.
    Ich würde wieder wechseln.

    Edit: Und die bürokratischen Prozesse, von denen es IMHO bei SAP zu viele gibt wurden weniger.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.21 08:51 durch Nussbaum.

  4. Re: Zu viel Toleranz, Diversity & Inclusion

    Autor: Rizzo_Spacerat 07.12.21 - 09:03

    Du hast den Mist von SAP mit verzapft und lässt dich jetzt königlich bezahlen um bei anderen lauffähig zu halten.....

    SMART MOVE!!!!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leitung IT-Stabsstelle (w/m/d)
    Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  2. IT-Anwendungsbetreuer (m/w/d) Krankenhausträgergesellscha- ft
    Knappschaft Kliniken Service GmbH, Gelsenkirchen
  3. SAP MM/WM Junior Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Villingen-Schwenningen
  4. Software-Entwickler (m/w/d) für Linux-Umgebung
    Rieke Computersysteme GmbH, Martinsried

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.699€ (Bestpreis) inkl. Direktabzug im Warenkorb
  2. (u.a. Control Ultimate Edition für 9,99€, Ghosts 'n Goblins Resurrection für 14,99€)
  3. Restposten und Einzelstücke stark reduziert
  4. 107,19€ inkl. Direktabzug im Warenkorb (Vergleichspreis 168,25€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de