1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Arbeitskampf: Warnstreiks bei…

Und wieder wird alles teurer...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieder wird alles teurer...

    Autor: FreierLukas 09.03.18 - 15:09

    Ich frage mich wann die Leute merken dass es finanziell nichts bringt für mehr Gehalt zu streiken weil es einfach nur alles teurer macht (Lohn-Preis Spirale?!). Die Gelackmeierten sind natürlich die kleinen Unternehmen die sich solche Gehälter nicht leisten können zu zahlen. Darum geht es den Gewerkschaften sicher insgeheim. Kleine unabhängige Unternehmen passen nicht in den Sozialismus. Große Konzerne und Gewerkschaften bei denen die ganzen hohen Ränge mit Ehemaligen der SPD besetzt sind schon eher.

    Kleine Randnotiz: Der Vorsitzende VERDIs Frank Bsirske war Bildungssekretär der Sozialistischen Jugend Deutschlands und sein Vater war Anhänger der Kommunistischen Partei Deutschlands. [de.wikipedia.org]



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.03.18 15:14 durch FreierLukas.

  2. Re: Und wieder wird alles teurer...

    Autor: philippfrank98t 09.03.18 - 15:18

    So hoch sind die Gehälter bei der Telekom nicht schau dir mal bitte die öffentlichen Entgeldtabellen an ;) man steigt übrigens normalerweise mit EG 3 oder je nach Firma 4 ein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.03.18 15:19 durch philippfrank98t.

  3. Re: Und wieder wird alles teurer...

    Autor: Inori-Senpai 09.03.18 - 15:41

    Mittlerweile sind die Gewerkschaften nicht mehr als links anzusehen. Gab letztens einen Bericht, dass die Tendenz eindeutig nach rechts geht. (zum Beispiel bei Daimler)

  4. Re: Und wieder wird alles teurer...

    Autor: Eule4 09.03.18 - 16:06

    philippfrank98t schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So hoch sind die Gehälter bei der Telekom nicht schau dir mal bitte die
    > öffentlichen Entgeldtabellen an ;) man steigt übrigens normalerweise mit EG
    > 3 oder je nach Firma 4 ein.


    Ich frage mich, woher du diese Informationen hast?
    Und im Vergleich zu was sind die Gehälter deiner Meinung nach denn nicht so hoch?

  5. Re: Und wieder wird alles teurer...

    Autor: Bayer 09.03.18 - 16:41

    Also sollten die Leute nicht mehr für mehr Geld streiken und zuschauen, wie ihr Einkommen mit der Inflation von Jahr zur Jahr weniger wird?

  6. Re: Und wieder wird alles teurer...

    Autor: Bayer 09.03.18 - 16:44

    Seine Aussage mit der Einstufung ist nicht ganz richtig.

  7. Re: Und wieder wird alles teurer...

    Autor: Eule4 09.03.18 - 16:57

    Genau, deshalb fragte ich auch, woher er diese Informationen hat ;)

  8. Re: Und wieder wird alles teurer...

    Autor: Inori-Senpai 09.03.18 - 17:07

    Da der Service bestreikt wird, passt das schon. EG3 ist mMn Hotline und in der Technik ist es EG 4.

  9. Re: Und wieder wird alles teurer...

    Autor: Icke im Bereich 09.03.18 - 17:17

    Monteur in der Technik hat EG3.

  10. Re: Und wieder wird alles teurer...

    Autor: MCCornholio 09.03.18 - 22:58

    Das stimmt. Einfacher Monteur EG3 allerdings nicht auf Basis TVÖD sondern der Gehaltstabellen aus der Telekom Technik. Es gibt aber auch Monteure je nach Tätigkeit und Ausprägung die EG4, 5 oder 6 haben. Das sind dann aber auch "Techniker" die machen mehr als nur Kabel ausrollen und spleißen. In dem Bereich gibts aber 10 Gehaltsgruppen.
    Der Vergleich mit der Hotline ist nonsense die sitzen in einer anderen GmbH mit einer komplett anderen Gehaltsstruktur. ZB. gabs zumindest damals nur 6 Gruppen.
    Gehaltsstukturen an den TVÖD angelehnt gibt es garnicht bei der Telekom.

  11. Re: Und wieder wird alles teurer...

    Autor: moppi 10.03.18 - 07:44

    Inori-Senpai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mittlerweile sind die Gewerkschaften nicht mehr als links anzusehen. Gab
    > letztens einen Bericht, dass die Tendenz eindeutig nach rechts geht. (zum
    > Beispiel bei Daimler)


    Betriebsrat != Gewerkschaft
    Gewerkschaften sind immer links und werden immer Links sein.

    man sollte Betriebsräte und gewerkschaften in einen topf werfen.
    und wir sollten uns nicht drauf freuen wenn Gewerkschaften und betriebsräte verschwinden.

    hier könnte ein bild sein

  12. Re: Und wieder wird alles teurer...

    Autor: moppi 10.03.18 - 08:02

    FreierLukas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich wann die Leute merken dass es finanziell nichts bringt für
    > mehr Gehalt zu streiken weil es einfach nur alles teurer macht (Lohn-Preis
    > Spirale?!). Die Gelackmeierten sind natürlich die kleinen Unternehmen die
    > sich solche Gehälter nicht leisten können zu zahlen. Darum geht es den
    > Gewerkschaften sicher insgeheim. Kleine unabhängige Unternehmen passen
    > nicht in den Sozialismus. Große Konzerne und Gewerkschaften bei denen die
    > ganzen hohen Ränge mit Ehemaligen der SPD besetzt sind schon eher.
    >
    > Kleine Randnotiz: Der Vorsitzende VERDIs Frank Bsirske war Bildungssekretär
    > der Sozialistischen Jugend Deutschlands und sein Vater war Anhänger der
    > Kommunistischen Partei Deutschlands. de.wikipedia.org


    lohn steigerungen sind nötig
    ich kann davon ein lied singen, mein gehlt wurde 2012 eingefrohren. weil ich angeblich zu viel verdiene. (weil es wurde ein Lohnvergleich gezogen FFM zu magdeburg).
    ich wohne immer noch FFM. hab in der zeit 2 kinder bekommen und meine frau arbeit nur noch halbtags.
    ich hatte schon immer einen relativ weiten weg zur arbeit 50 km. weil ich mir schon vorher keine wohung am Arbeitsplatz leisten konnte.
    nicht nur das mehr ausgaben durch kinder, auch die urbanisierung schlägt voll zu. ich bin 2010 in die wohung (90m² eingezogen) neue mieter zahlen nun 150¤ pro monat mehr.

    da ich nun schon seit jahren keine erhöhung mehr hatte, merkt man das zahlen was am ende vom über bleibt immer kleiner wird. es nur noch eine frage der zeit bis wir eine dauerhafte negative zahl haben. vorallem da auch die ansprüche von meinen kindern auch imer grösser werden je älter sie werden.

    hier könnte ein bild sein

  13. Re: Und wieder wird alles teurer...

    Autor: Dadie 11.03.18 - 11:34

    moppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [..]
    > Betriebsrat != Gewerkschaft
    > Gewerkschaften sind immer links und werden immer Links sein.
    > [..]

    Mutige Behauptung. Waren es nicht die Gewerkschaften (allem voran Verdi) dich sich für Leiharbeiter und Auslagerung von Festangestellten in externe Dienstleister ausgesprochen haben?

    Ob man das "Links" nennen kann, wenn man durch das eigene Handeln eine ganze Generation in befristete Leiharbeitsverträge und Minijobs stopft zweifel ich dann doch stark an.

  14. Re: Und wieder wird alles teurer...

    Autor: loak 12.03.18 - 04:52

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > moppi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [..]
    > > Betriebsrat != Gewerkschaft
    > > Gewerkschaften sind immer links und werden immer Links sein.
    > > [..]
    >
    > Mutige Behauptung. Waren es nicht die Gewerkschaften (allem voran Verdi)
    > dich sich für Leiharbeiter und Auslagerung von Festangestellten in externe
    > Dienstleister ausgesprochen haben?
    >
    > Ob man das "Links" nennen kann, wenn man durch das eigene Handeln eine
    > ganze Generation in befristete Leiharbeitsverträge und Minijobs stopft
    > zweifel ich dann doch stark an.


    Bullshit.

  15. Re: Und wieder wird alles teurer...

    Autor: quineloe 12.03.18 - 09:36

    FreierLukas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sein Vater war Anhänger der
    > Kommunistischen Partei Deutschlands. de.wikipedia.org

    Ich hab da auch einen tollen Wikipedialink für dich:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sippenhaftung#Nationalsozialismus

    >Ich frage mich wann die Leute merken dass es finanziell nichts bringt für mehr Gehalt zu streiken weil es einfach nur alles teurer macht (Lohn-Preis Spirale?!)

    ich frage mich, wie lange ihr dieses Argument noch wiederholen wollt?

    Die Löhne steigen seit Jahrhunderten. Der Lebensstandard stieg stetig mit. Zu keinem Zeitpunkt in den letzten Jahrhunderten ist der Fall eingetreten, dass die Lohnerhöhungen von einer gleichmäßigen Preissteigerung komplett aufgefressen wurden. Es wurde immer besser für die Arbeitnehmer, mit jedem Lohnplus.

    Woher willst du wissen, dass ausgerechnet jetzt der optimale Punkt erreicht ist, wo es sich nicht mehr lohnt, mehr Geld zu verdienen? Schlägst du dann eigentlich auch Gehaltserhöhungen aus, mit dem gleichen Argument? Oder willst du nur, dass "die anderen" kein Geld kriegen, weil dann dein schönes Geld vielleicht nicht mehr so viel wert sein könnte, also eine art Krankhafter Mißgunst?

  16. Re: Und wieder wird alles teurer...

    Autor: quineloe 12.03.18 - 09:39

    moppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inori-Senpai schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mittlerweile sind die Gewerkschaften nicht mehr als links anzusehen. Gab
    > > letztens einen Bericht, dass die Tendenz eindeutig nach rechts geht.
    > (zum
    > > Beispiel bei Daimler)
    >
    > Betriebsrat != Gewerkschaft
    > Gewerkschaften sind immer links und werden immer Links sein.
    >
    > man sollte Betriebsräte und gewerkschaften in einen topf werfen.
    > und wir sollten uns nicht drauf freuen wenn Gewerkschaften und betriebsräte
    > verschwinden.

    Er hat schon recht, als die IG Metall zu Gunsten der Tarifbeschäftigten die Leiharbeiter und Werkverträgler bei Daimler vor den Zug gestoßen hat war das definitiv nicht links.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bijou Brigitte Modische Accessoires AG, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Bad Oeynhausen
  3. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  4. KION Group AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 38,99€
  2. (u. a. BenQ 24,5 Zoll Monitor für 99,00€, Sharkoon PureWriter Tastatur 59,90€, Lenovo IdeaPad...
  3. 99,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Sharkoon Shark Zone M51, Astro Gaming C40 TR Gamepad für 169,90€, QPAD MK-95...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

  1. 5G: Merkel verschiebt Entscheidung zu Huawei um einige Monate
    5G
    Merkel verschiebt Entscheidung zu Huawei um einige Monate

    Laut einem Bericht ist Merkel keine Einigung mit den US-Lobbyisten in der Union gelungen. Die Kanzlerin hat die Sache nun erst einmal vertagt. Für die 5G-Netzbetreiber bleibt die Unsicherheit zum Einsatz von Huawei-Technik.

  2. Google: Steam soll offiziell auf Chrome OS laufen
    Google
    Steam soll offiziell auf Chrome OS laufen

    Valve und Google arbeiten einem Medienbericht zufolge an einer Umsetzung von Steam für Chrome OS. Für Valve würde das durchaus Sinn ergeben - aber Google hätte eigentlich bessere Optionen beim Gaming auf der Plattform.

  3. Elektroauto: Sono Motors schließt Crowdfunding-Kampagne erfolgreich ab
    Elektroauto
    Sono Motors schließt Crowdfunding-Kampagne erfolgreich ab

    Am Ende hat es doch noch gereicht: Das Münchner Unternehmen Sono Motors hat über seine Crowdfunding-Kampagne genug Geld eingesammelt, um sein Elektroauto Sion weiterzuentwickeln. Die Verlängerung in den Januar hinein brachte schließlich den Erfolg.


  1. 11:43

  2. 11:28

  3. 11:13

  4. 11:00

  5. 10:45

  6. 10:33

  7. 10:18

  8. 10:00