1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Arbeitswelt: Freiberufler werden in…

machen wir auch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. machen wir auch

    Autor: projektleiter 19.08.10 - 08:57

    obwohl 90 Prozent der Freiberufler chronisch unzuverlässig sind. Für kleine Aufträge sind sie einfach billiger. Außerdem wird man sie leichter wieder los und kann sie besser unter Druck setzen als Angestellt

  2. Re: machen wir auch

    Autor: iNetCop 19.08.10 - 11:13

    ist nur logisch! machen wir auch so...

  3. Und der Grund wird gleich mitgeliefert.

    Autor: LockerBleiben 19.08.10 - 11:24

    Man muss nur Dein Posting etwas herumdrehen:

    > Außerdem wird man sie leichter wieder los und kann sie
    > besser unter Druck setzen als Angestellt
    > obwohl 90 Prozent der Freiberufler chronisch unzuverlässig
    > sind.

    Die wissen das eben schon mit dem "billiger" und "unter Druck setzen".

    Und wenn so eine "tolle" Firma nur noch Erdnüsse bezahlen will, dann werden sich logischerweise irgendwann auch nur noch Affen bewerben.

    Aber keine Angst! Eine Bedrohung entsteht da nicht, denn solange einer so stolz auf dieses Geschäftsgebahren ist und sich auch noch ganz offen damit brüstet, scheint es ja auch schon vor Ort genug Affen zu geben.

  4. Re: Und der Grund wird gleich mitgeliefert.

    Autor: iNetCop 19.08.10 - 11:30

    Soll man sich wegen Ehrlichkeit schämen?

  5. Re: Und der Grund wird gleich mitgeliefert.

    Autor: Chatlog 19.08.10 - 11:39

    Genau heuert einfach unfaehige Leute an weil sie Billiger sind und man die besser unter Durck setzen kann.

    Und dann bezahlt ihr 250euro die Stunde plus MwSt dafuer, das ich euch den Kram repariere.

    Meine Welt ist in Ordnung. Ich bin das obere Ende der Nahrungskette.

  6. Sehr schlau von euch!

    Autor: Schlaubee 19.08.10 - 11:45

    Scheinbar ist dann ja das Arbeitsklima bei euch so schlecht, dass auch die guten Freiberufler nur immer 1 mal fuer euch arbeiten. Deine Aussage beweist ja geradezu, dass ihr nicht einmal in der Lage seid die guten von den schlechten zu unterscheiden. Vielleicht solltet ihr wissen, dass es auch Firmen gibt die besser bezahlen. Fuer den Freiberufler seid ihr Firmen auch nur ersetzbar. Und wer sich dämlich aufführt wird ersetzt. So einfach ist das.

  7. Re: Und der Grund wird gleich mitgeliefert.

    Autor: .root. 19.08.10 - 11:52

    lool: 250euro/std! 250 euro bekommt unser freiberufler im monat!

  8. Re: Und der Grund wird gleich mitgeliefert.

    Autor: LockerBleiben 19.08.10 - 12:01

    > lool: 250euro/std! 250 euro bekommt unser freiberufler im
    > monat!

    Und Du musst Du dir noch nicht einmal seinen Namen merken, denn für das Geld kommt jeden Monat ein neuer.

    Scheint ne Menge Affen bei euch zu geben. Zuviel BWL-Studenten am Ruder?

  9. Re: Und der Grund wird gleich mitgeliefert.

    Autor: LockerBleiben 19.08.10 - 12:03

    > Meine Welt ist in Ordnung. Ich bin das obere Ende der
    > Nahrungskette.

    Schmunzel. So kann man das natürlich auch ausnützen.

    Einige Firmen bauen ja gern Vertragsklauseln bzgl. solcher Nachbesserungen ein. Nur dummerweise sind die meisten schon vorher so "schlau" und dummgierig gewesen, dass im Regressfall ihr ganzer Vertrag von jedem Gericht als "nicht rechtsgemäss" abgewatscht wird. (Vom Arbeitsverhältnis an sich meist ganz zu schweigen.)

  10. Re: Und der Grund wird gleich mitgeliefert.

    Autor: .log. 19.08.10 - 12:04

    bwl.er? nö, it.ler!

    aber genug ahnung von bwl, dass ich behaupten kann, 250euro/std. kein langfristiges modell ist...

    ich pack dich aber gerne schonmal auf meine freelancer.liste, wenn du magst! :)

  11. Re: Und der Grund wird gleich mitgeliefert.

    Autor: LockerBleiben 19.08.10 - 12:08

    > aber genug ahnung von bwl, dass ich behaupten kann,
    > 250euro/std. kein langfristiges modell ist...

    Das sagt einem als Nicht-ITler und -BWLer eigentlich der gesunde Menschenverstand. Gut, dass es soviele Studenten gibt, gell?

    > ich pack dich aber gerne schonmal auf meine
    > freelancer.liste, wenn du magst! :)

    Könnte teuer werden. Und nicht erst nachträglich.

  12. Re: Und der Grund wird gleich mitgeliefert.

    Autor: Bindestrich 19.08.10 - 12:19

    Hier, für dich zum Copy-pasten:

    - - - - - - -

    Die Taste scheint ja kaputt zu sein bei dir.

  13. Re: Und der Grund wird gleich mitgeliefert.

    Autor: Freiberufler 19.08.10 - 13:11

    Freiberufler und Billig? *lacht*

    Das sieht in meiner Welt anders aus, mein Stundensatz ist ca. 70€/h + Mwst. und ich kann mich über Auftragsmangel nicht beklagen...

    Klar, es gibt immer wieder Angebote mit 45€/h oder sogar weniger, aber eine Firma die solche Leute einstellt die dafür arbeiten hat es nicht besser verdient.

    Gute Arbeit kostet eben gutes Geld

  14. Re: Und der Grund wird gleich mitgeliefert.

    Autor: auto r 19.08.10 - 13:55

    45 Euro die Stunde ist Einstiegsgehalt in der IT. MWST bezahlt das Unternehmen übrigens nicht drauf, die kriegt es vom Finanzamt zurück. Hier scheinen ja ne Menge nixwisser rumzulaufen.

  15. Re: machen wir auch

    Autor: ichbert 19.08.10 - 14:04

    ...und man hat eine Person die man auf Schadensersatz verklagen kann, sollte etwas passieren. Ungefähr so wie die ganzen Subs im Baubereich!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Mannheim
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, verschiedene Standorte
  4. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,97€)
  3. 749€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
    Next-Gen
    Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

    Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
    2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
    3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

    iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
    iPhone 12 Mini im Test
    Leistungsstark, hochwertig, winzig

    Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
    2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
    3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    1. Privater Hotspot: Telekom schafft WLAN To Go im Heimrouter ab
      Privater Hotspot
      Telekom schafft WLAN To Go im Heimrouter ab

      Mit einem Speedport-Firmware-Update löscht die Deutsche Telekom eine Funktion, die den Heimrouter als privaten Hotspot für WLAN To Go öffnet. Die Funktion wird nicht mehr vermarktet.

    2. Deutsche Welle: Müssen wegen Störungen durch 5G "dringend handeln"
      Deutsche Welle
      Müssen wegen Störungen durch 5G "dringend handeln"

      Die Deutsche Welle hat enorme Probleme durch Frequenzüberschneidungen von 5G mit ihren Programmen über C-Band-Satelliten. Das kostet 3 Millionen Euro Steuergeld.

    3. 300-mm-Wafer: Global Wafers kauft Siltronic für 3,75 Milliarden Euro
      300-mm-Wafer
      Global Wafers kauft Siltronic für 3,75 Milliarden Euro

      Der drittgrößte Wafer-Hersteller der Welt übernimmt den viertgrößten, um sich gegen die japanischen Marktführer besser zu positionieren.


    1. 16:36

    2. 14:42

    3. 14:19

    4. 14:00

    5. 13:07

    6. 12:46

    7. 12:01

    8. 11:56