Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Arcade: Apple investiert offenbar…

Soviel wie Microsoft alleine in Halo Infinite steckt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soviel wie Microsoft alleine in Halo Infinite steckt...

    Autor: Glennmorangy 15.04.19 - 17:16

    ... Für ein einzelnes Game ist das ein Rekordwert (World of Warcraft mal aussen vor gelassen, da sich das immense Budget erst über die Jahre aufgebaut hat). Für eine Arcade-Spielesammlung vermutlich eher nicht so aussergewöhnlich.

  2. Re: Soviel wie Microsoft alleine in Halo Infinite steckt...

    Autor: FranzJosephStraußAirport 15.04.19 - 17:36

    Macht Microsoft ja gerne, viel Geld ausgeben, und wenig Ertrag davon erhalten...und natürlich Franchises bis zum Erbrechen ausreizen (nach Teil 3 hätte Schluss sein müssen...)

    Die 500 Millionen sind bei innovativen Indie Games wie es bei Apple sein wird besser aufgehoben.

  3. Re: Soviel wie Microsoft alleine in Halo Infinite steckt...

    Autor: Glennmorangy 15.04.19 - 17:46

    Naja soviel Geld haben sie in der Vergangenheit für ein einzelnes Game noch nicht ausgegeben, aber den zweiten Teil deiner Aussage verstehe ich nicht. MS ist doch nahezu Weltmeister in Sachen Erträge. Die Renditen die sie einfahren sind unfassbar gut, weswegen sie halt auch ganz oben in der Börse stehen.

  4. Re: Soviel wie Microsoft alleine in Halo Infinite steckt...

    Autor: Thug 15.04.19 - 17:49

    Geld alleine reicht nicht, Microsoft hat soviele Rohrkrepierer obwohl viel Geld da drinnen gesteckt hat.

    Außer andere Firmen aufzukaufen kann MS nun mal nichts mehr. Was war denn das letzte eigene gute Produkt? MS Office? :D

  5. Re: Soviel wie Microsoft alleine in Halo Infinite steckt...

    Autor: sambache 15.04.19 - 18:28

    Thug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außer andere Firmen aufzukaufen kann MS nun mal nichts mehr. Was war denn
    > das letzte eigene gute Produkt? MS Office? :D

    Hey, die Maus mit Scrollrad war nicht schlecht ;-)

  6. Re: Soviel wie Microsoft alleine in Halo Infinite steckt...

    Autor: Apfelbaum 15.04.19 - 18:55

    Ich finde Win10 gut und ihre Funktastaturen :).

  7. Re: Soviel wie Microsoft alleine in Halo Infinite steckt...

    Autor: Sh3rlock 15.04.19 - 20:01

    Thug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geld alleine reicht nicht, Microsoft hat soviele Rohrkrepierer obwohl viel
    > Geld da drinnen gesteckt hat.
    >
    > Außer andere Firmen aufzukaufen kann MS nun mal nichts mehr. Was war denn
    > das letzte eigene gute Produkt? MS Office? :D


    Die ganze Surface Zeug ist super

  8. Re: Soviel wie Microsoft alleine in Halo Infinite steckt...

    Autor: Glennmorangy 15.04.19 - 22:24

    Absolut. Die Surface Reihe ist klasse, ebenso die Xbox One X. Die Office Produkte sind auch unersetzlich und Windows 10 gefällt mir auch. Der Launcher für Android ist spitze. Des Weiteren mag ich deren Games, Halo, Gears, Forza, Ori, Forza Horizon, Fable usw. Das sie erfolgreich sind ist unbestreitbar. Das sie andere aufkaufen bei der Größe und Finanzmacht legitim. Mit ihrer cloud haben sie einen Volltreffer gelandet. Schätze andere tech unternehmen wären wohl gerne ein bisschen mehr wie Microsoft.

  9. Re: Soviel wie Microsoft alleine in Halo Infinite steckt...

    Autor: DeathMD 16.04.19 - 08:03

    Wow da haben wir wohl einen Microsoft Fan. :D

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  10. Re: Soviel wie Microsoft alleine in Halo Infinite steckt...

    Autor: pgene 16.04.19 - 08:35

    Nicht Fan genug, was ist mit Age of Empires?

  11. Re: Soviel wie Microsoft alleine in Halo Infinite steckt...

    Autor: Glennmorangy 16.04.19 - 08:39

    Solange sie weiterhin gute Produkte bringen bin ich jedenfalls dabei und du hast recht, wie konnte ich AoE vergessen? :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.19 08:40 durch Glennmorangy.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Fürth
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. DT Netsolution GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. 2,99€
  3. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Apollo 11: Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum
    Apollo 11
    Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum

    Auf Kickstarter finanzieren die Uhrenmacher von Xeric die Apollo 11 Automatic Watch. Diese Uhr soll den 50. Jahrestag der Mondlandung feiern und ist in Kooperation mit der US-Raumfahrtbehörde Nasa entstanden. Das Produkt ist erst einmal auf 1.969 Stück limitiert.

  2. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  3. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.


  1. 10:00

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 11:57

  5. 17:52

  6. 15:50

  7. 15:24

  8. 15:01