Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ARD-Reportage: Amazon kündigt nun…

Hätte Amazon mal auf die Anfragen VOR der Austrahlung reagiert...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hätte Amazon mal auf die Anfragen VOR der Austrahlung reagiert...

    Autor: it5000 19.02.13 - 19:38

    dann würde ich die auch ernst nehmen.. Wie es so üblich ist wurde auch hier Amazon vorher um eine Stellungsnahme gebeten.. Aber da hat Amazon nicht drauf geantwortet und wollte erst mal die Reaktionen abwarten.... Die haben wohl gehofft dass es keine hohen Wellen schlägt und die ruhig so weitermachen können..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.13 19:39 durch it5000.

  2. Re: Hätte Amazon mal auf die Anfragen VOR der Austrahlung reagiert...

    Autor: Charles Marlow 20.02.13 - 07:58

    Das Ärgerliche ist, dass die damit bisher auch durchgekommen sind. Der Laden ist nämlich schon länger wegen seiner Arbeitsbedingungen usw. in der Kritik.

    Da die Medien das Thema aber immer nur ein paar Wochen aufkochen und dann wieder freudig berichten, dass Amazon als erfolgreichster Onlineversender 6,5 Milliarden Umsatz gemacht hat und welche tollen Innovationen sie ankündigen, "vergisst" die Masse dann schnell wieder, von welcher Seite der Fisch stinkt. Erst recht, wenn man selber nicht davon betroffen ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ruhrbahn GmbH, Essen
  2. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Frankfurt
  3. Deloitte, Berlin
  4. Zühlke Engineering GmbH, München, Hannover, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-11%) 39,99€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-53%) 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Nintendo Labo: Switch plus Pappe
    Nintendo Labo
    Switch plus Pappe

    Ein ferngesteuertes Auto oder ein kleines Klavier: Nintendo kündigt für die Switch neues Zubehör an - aus Pappe zum selbst zusammenstecken. Im Trailer macht Nintendo Labo mit seinem Hightech-Innenleben einen faszinierenden Eindruck.

  2. Apple: Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
    Apple
    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

    Derzeit haben einige Apple-Nutzer Probleme mit einem github.io-Link. Dieser kann die in iOS und MacOS integrierte Nachrichtenapp zum Absturz bringen und zu Darstellungsfehlern führen. Nutzer können über Jugendschutzeinstellungen Abhilfe schaffen.

  3. Analog: Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung
    Analog
    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

    Der Hamburger Kabelnetzbetreiber Willy.tel hat viele Kunden, die nicht wissen, woher sie ihr Fernsehsignal beziehen. Sie dachten, sie seien vom Aus für DVB-T betroffen.


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09