Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AT&T: Verkauf von Kabel Deutschland…

Ich hoffe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hoffe

    Autor: ploedman 09.09.13 - 18:03

    das die übernahmen nicht klappt.

    Wenn Vodafone da rumpfuscht wird es nur schlimmer als es ist.

  2. Re: Ich hoffe

    Autor: User_x 09.09.13 - 22:35

    alles was die bis dato angefasst haben verwandelt sich in dreck... leider!

  3. Re: Ich hoffe

    Autor: dirk1405 10.09.13 - 08:16

    Gegen Vodafone habe ich ja nichts, aber ich finde es unsinnig das Vodafone KD aufkauft.
    KD sollte so weitermachen wie bisher und auch in Deutscher Hand bleiben. Finde ich scheisse wenn gut laufende Deutsche Firmen an andere andere Länder verkauft werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.09.13 08:17 durch dirk1405.

  4. Re: Ich hoffe

    Autor: Argh 10.09.13 - 14:55

    dirk1405 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gegen Vodafone habe ich ja nichts, aber ich finde es unsinnig das Vodafone
    > KD aufkauft.
    > KD sollte so weitermachen wie bisher und auch in Deutscher Hand bleiben.
    > Finde ich scheisse wenn gut laufende Deutsche Firmen an andere andere
    > Länder verkauft werden.

    Das Problem ist aber, dass KD eben nicht gut läuft. Soweit ich mich erinnere stehen ca. 3 Mrd. Schulden im Raum.

  5. Re: Ich hoffe

    Autor: Argh 10.09.13 - 15:17

    Argh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dirk1405 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gegen Vodafone habe ich ja nichts, aber ich finde es unsinnig das
    > Vodafone
    > > KD aufkauft.
    > > KD sollte so weitermachen wie bisher und auch in Deutscher Hand bleiben.
    > > Finde ich scheisse wenn gut laufende Deutsche Firmen an andere andere
    > > Länder verkauft werden.
    >
    > Das Problem ist aber, dass KD eben nicht gut läuft. Soweit ich mich
    > erinnere stehen ca. 3 Mrd. Schulden im Raum.

    Edit:
    Ich bin selbst Vodafone Kunde und muss sagen, wenn man seine SIP Daten "ausgelesen" hat. Und die EasyBox-Mistdinger ausgetauscht hat, ist Vodafone echt gut. Hab VDSL50 und seit ich ne FritzBox angeklemmt habe, gehen 7 MB/s durch die Leitung.

    Man muss halt wie bei allen Diensten in der Kommunikations- bzw. Medienlandschaft in regelmäßigen Abständen die Verträge kündigen um bessere Konditionen zu bekommen. Aber das "Problem" hat man überall.

    Im Mobilfunk-Sektor, hatte ich von Anfang an keine Probleme. Nr eben beim VDSL und das mir das SIP-Kennwort bzw. die Daten nicht ausgehändigt wurden.
    Da versteckt sich VF hinter einem Paragraphen des Fernmeldegesetzes müsste § 108 Notruf sein.

    Vodafone sagt dazu: Wenn ich die Daten habe kann ich theoretisch im Ausland über WLAN den Anschluss zu hause "anzapfen". Das an sich sei nicht schlimm.
    Wenn ich im Ausland über den Anschluss zu Hause z.B. meinen Bruder anrufe und meine Freundin in der Wanne ausrutschen würde, könnte sie den Notruf über den Festnetzanschluss nicht kontaktieren. Deshalb gibt VF diese Daten nicht heraus.
    Mit einem bissel Verständnis für Online-Recherchen sind die Daten in Windeseile auslesbar.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. Robert Bosch GmbH, Dresden
  3. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt
  4. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

  1. Star Trek Discovery 2: Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten
    Star Trek Discovery 2
    Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten

    Oje, das schöne Schiff: Der erste Trailer der zweiten Staffel von Star Trek Discovery setzt auf Action und neue Bedrohungen. Auch das Raumschiff selbst kommt wohl nicht ganz unbeschadet aus dem neuen galaktischen Konflikt.

  2. Handelskrieg: Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle
    Handelskrieg
    Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    Die USA wollen offenbar beliebte Gadgets mit Strafzöllen belegen: Apple Watch und Lautsprecher von Sonos könnten in Nordamerika um 10 Prozent teurer werden. Dem iPhone drohen wegen eines Versprechens von US-Präsident Donald Trump gegenüber Tim Cook aber wohl keine Preisaufschläge.

  3. Spielebranche: Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab
    Spielebranche
    Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab

    In der Öffentlichkeit gilt Valve (Half-Life, Steam) als vorbildhafte Firma, die Wirklichkeit scheint nicht ganz so toll zu sein: Der ehemalige Angestellte Rich Geldreich schreibt seit einigen Tagen auf Twitter, wie es tatsächlich hinter den Kulissen aussieht.


  1. 13:24

  2. 12:44

  3. 11:42

  4. 09:48

  5. 18:05

  6. 17:46

  7. 17:31

  8. 17:15