Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auftragshersteller: Foxconn plant…

Amerika > China > Amerika

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Amerika > China > Amerika

    Autor: Accolade 08.11.12 - 15:00

    Also nochmal zum Mitschreiben. Apple liefert die Einzelteile von Hersteller XY. Die gehen zu Foxconn. Foxconn baut zusammen und dann werden sie wieder nach Amerika geschickt. Dies macht Apple dann so geschickt das sie die Umsatzsteuer in dem Land bezahlen wo es Produziert wird. Sprich, sie haben minimalste Steuer, sie trixen wo es nur geht. Siehe http://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/weniger-als-zwei-prozent-auf-mega-gewinn-apple-ertrickst-sich-mini-steuer-in-europa_aid_853739.html

    Ganz schön Anti-Amerika was Apple da als Amerikanisches Unternehmen macht. Nungut, von mir haben sie eh noch nie einen Cent gesehn :)

  2. Re: Amerika > China > Amerika

    Autor: TITO976 08.11.12 - 15:12

    Es ist unamerikanisch im Ausland keine Steuern zu zahlen?
    Magst mir das erklären?

  3. Re: Amerika > China > Amerika

    Autor: 1st1 08.11.12 - 16:16

    Foxconn stellt viele Teile selbst her, nur "Standardkomponenten" wie Schrauben, Kondensatoren, aber auch Displays werden zugeliefert.

  4. Re: Amerika > China > Amerika

    Autor: lemgostanislaw 08.11.12 - 17:36

    Das ist die falsche Sicht. Es ist unamerikanisch möglichst viel Geld ausserhalb von Amerika zu erwirtschaften, und dann natürlich an den Orten wo der niedrigste Steuersatz ist. Somit entzieht Apple seinem eigenen Land Steuereinnahmen.
    Aber was ficht das Apple schon; andere machen's ja auch.

  5. Re: Amerika > China > Amerika

    Autor: Raumzeitkrümmer 08.11.12 - 19:15

    Es wäre auch verwunderlich, wenn Apple eine eigene Einkaufsabteilung für Bauteile unterhalten würde. Apple bestellt bei Foxconn Geräte, mehr nicht.

  6. Re: Amerika > China > Amerika

    Autor: TITO976 08.11.12 - 19:28

    Raumzeitkrümmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wäre auch verwunderlich, wenn Apple eine eigene Einkaufsabteilung für
    > Bauteile unterhalten würde. Apple bestellt bei Foxconn Geräte, mehr nicht.

    Genau, Apple ist quasi nur ein Zwischenhändler....im nächsten Jahr rufen die einfach nur bei Foxconn an und bestellen das iPhone 5S. Alles andere macht dann Foxconn.

    Da hat jemand den Begriff "Auftragsfertiger" aber richtig verstanden....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München
  2. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  3. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...
  2. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)
  3. 179€ (Bestpreis - nach 40€ Direktabzug)
  4. 35€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07