Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ausrüster: Kein 5G-Supermobilfunk…

20 Gbit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 20 Gbit?

    Autor: Ymi_Yugy 28.09.16 - 18:01

    Ich will ja nicht pessimistisch sein, aber ich kann mir nicht vorstellen das 20 Gbit selbst wenn die Pro Zelle gemeint sind machbar sein sollen. Der gesamte de-CIX Verfügt gerade mal über eine Kapazität von 19 TBit/s. Es bedürfte eines gigantischen Ausbaus der gesamten Netzinfrastruktur um solche Datenraten für eine relevante Anzahl an Nutzern simultan zur Verfügung zu stellen.

  2. Re: 20 Gbit?

    Autor: Gandalf2210 28.09.16 - 18:10

    denke ich nicht. Das was mobil konsumiert wird, wird später nicht am PC/Fernseher gesehen. Stark steigt die Bandbreite wohl nicht.

    Außerdem bleiben die volumen von wenigen GB ja bestehen. Oder meinst du, die würden die mit anheben?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.16 18:17 durch Gandalf2210.

  3. Re: 20 Gbit?

    Autor: tg-- 28.09.16 - 18:23

    Der DE-CIX ist nicht der einzige Peering/Exchange-Point in Deutschland (unzählige Provider peeren separat und viel Traffig muss gar nicht über einen Exchange laufen (z.B. Providerintern, Peering zwischen nationalen Providern, ...).

    Die 20 Gbit/s sind pro Zelle gemeint, allerdings weiß noch niemand genau was 5G wirklich sein wird. Sicher ist, dass wir noch ein paar Jährchen dahin vor uns haben und dass der DE-CIX alle 5 Jahre um mehr als 200% wächst, was sicher auch noch eine weile ähnlich weitergehen wird.

    Sicher werden wir bei 5G auch mehr Multicast, und mehr zellinternen P2P Traffic sehen.

  4. Re: 20 Gbit?

    Autor: Tuxraxer007 28.09.16 - 21:54

    tg-- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der DE-CIX ist nicht der einzige Peering/Exchange-Point in Deutschland
    > (unzählige Provider peeren separat und viel Traffig muss gar nicht über
    > einen Exc>
    Ist die Telekom nicht sogar ( oder war es bis vor kurzen ) eine Totalverweigerer des DE-CIX ?
    Meinte da mal was drüber gelesen zu haben.

    Wir haben als Provider auch eigene Peerings mit z.b. Google und anderen grossen Providern und Anbietern.

  5. Re: 20 Gbit?

    Autor: RipClaw 29.09.16 - 10:52

    Tuxraxer007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tg-- schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der DE-CIX ist nicht der einzige Peering/Exchange-Point in Deutschland
    > > (unzählige Provider peeren separat und viel Traffig muss gar nicht über
    > > einen Exc>
    > Ist die Telekom nicht sogar ( oder war es bis vor kurzen ) eine
    > Totalverweigerer des DE-CIX ?
    > Meinte da mal was drüber gelesen zu haben.

    Du meinst vermutlich diesen Artikel:

    [www.golem.de]

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  2. Cegeka Deutschland GmbH, Flughafen Frankfurt
  3. OSRAM GmbH, Berlin, Garching bei München
  4. CYBEROBICS, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben