1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Automotive Cells Company…

Wichtigste Komponente Batterie... nicht Software?!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wichtigste Komponente Batterie... nicht Software?!

    Autor: F.Nixda 25.09.21 - 12:23

    Ich Halte die Software für eine Kernkomponente von modernen Autos. Die Batterietechnik ist doch schon absehbar kein Problem mehr für E-Fahrzeuge. Aber wenn unser ID3 für ein Softwareupdate 6Tage in der Werkstatt steht, haben wir da meiner Meinung nach eine viel dringlichere Baustelle.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.21 12:24 durch F.Nixda.

  2. Re: Wichtigste Komponente Batterie... nicht Software?!

    Autor: bernstein 25.09.21 - 12:54

    Batterie ist insofern eine Kernkomponente, da es das weitaus teuerste bauteil ist und einen grossen teil der produktionskosten ausmacht. Ausserdm sind die Produktionskapazitäten noch viel zu klein, d.h. wer zu spät kommt wird leer ausgehen.

  3. Re: Wichtigste Komponente Batterie... nicht Software?!

    Autor: Ein Spieler 25.09.21 - 15:04

    Auch im Jahr 2021 wird ein Auto sich ohne Hardware nicht fortbewegen.

  4. Re: Wichtigste Komponente Batterie... nicht Software?!

    Autor: bplhkp 25.09.21 - 18:00

    F.Nixda schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich Halte die Software für eine Kernkomponente von modernen Autos. Die
    > Batterietechnik ist doch schon absehbar kein Problem mehr für E-Fahrzeuge.
    > Aber wenn unser ID3 für ein Softwareupdate 6Tage in der Werkstatt steht,
    > haben wir da meiner Meinung nach eine viel dringlichere Baustelle.

    Wenn ein Auto im Anlauf für 6 Tage wegen eines Softwareupdates in der Werkstatt steht ist das im Einzelfall ärgerlich, aber erstmal unter einer normalen Anlaufkurve zu verbuchen.

    Am Ende geht es darum das beste System anzubieten - und das Ganze ist mehr mal als die Summe seiner Teile. Die Integration der Einzelkomponenten ist der Kern moderner Autoa,

    Programmierfritzen mögen Software zwar für die Kernkomponente halten und die Mechanik als „Blechbiegerei“ verunglimpfen - aber insgesamt zählt das Gesamtsystem. Und selbst wenn VW Probleme mit dem Update des Infotainments hat: das Auto erfüllt seine Kernfunktion trotzdem.

    Eines der brillantesten Autos des Jahres überzeugt übrigens genau wegen des konsequenten Verzichts auf Steuergeräte und Software: der Ineos Grenadier.

  5. Re: Wichtigste Komponente Batterie... nicht Software?!

    Autor: thinksimple 25.09.21 - 20:32

    F.Nixda schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich Halte die Software für eine Kernkomponente von modernen Autos. Die
    > Batterietechnik ist doch schon absehbar kein Problem mehr für E-Fahrzeuge.
    > Aber wenn unser ID3 für ein Softwareupdate 6Tage in der Werkstatt steht,
    > haben wir da meiner Meinung nach eine viel dringlichere Baustelle.


    Zum fahren braucht es keine übetmäßige Software.
    Auch keine Spiele, keine riesige Tatschpanel, kein Bling Bling.
    Es reicht die Ansteuerung und eine kleine Anzeige.
    Alles andere ist nice to have und nicht unabdingbar...

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  6. Re: Wichtigste Komponente Batterie... nicht Software?!

    Autor: DrZoidborg 26.09.21 - 08:07

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > F.Nixda schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich Halte die Software für eine Kernkomponente von modernen Autos. Die
    > > Batterietechnik ist doch schon absehbar kein Problem mehr für
    > E-Fahrzeuge.
    > > Aber wenn unser ID3 für ein Softwareupdate 6Tage in der Werkstatt steht,
    > > haben wir da meiner Meinung nach eine viel dringlichere Baustelle.
    >
    > Wenn ein Auto im Anlauf für 6 Tage wegen eines Softwareupdates in der
    > Werkstatt steht ist das im Einzelfall ärgerlich, aber erstmal unter einer
    > normalen Anlaufkurve zu verbuchen.
    >
    > Am Ende geht es darum das beste System anzubieten - und das Ganze ist mehr
    > mal als die Summe seiner Teile. Die Integration der Einzelkomponenten ist
    > der Kern moderner Autoa,
    >
    > Programmierfritzen mögen Software zwar für die Kernkomponente halten und
    > die Mechanik als „Blechbiegerei“ verunglimpfen - aber insgesamt
    > zählt das Gesamtsystem. Und selbst wenn VW Probleme mit dem Update des
    > Infotainments hat: das Auto erfüllt seine Kernfunktion trotzdem.
    >
    > Eines der brillantesten Autos des Jahres überzeugt übrigens genau wegen des
    > konsequenten Verzichts auf Steuergeräte und Software: der Ineos Grenadier.

    Der Ineos hat wahrscheinlich immer noch mehr Steuergeräte wie nen Dacia. Die Motoren und Getriebe stammen allesamt von BMW. Multimedia-System, elektrische Fensterheber, Soundanlage ist auch alles mit an Board.

  7. Re: Wichtigste Komponente Batterie... nicht Software?!

    Autor: dirk_diggler 26.09.21 - 12:22

    Ob jetzt eine schlechte Software schlimmer als eine schlechte Batterie ist sei mal dahingestellt.
    Wenn man am Ende ein Premium Produkt zum Premium Preis verkaufen will darf man sich nicht viele Schwächen erlauben. Da ist kann man sich nicht hinstellen und sagen das ist wichtiger als das andere

  8. Re: Wichtigste Komponente Batterie... nicht Software?!

    Autor: ScottiePippen 27.09.21 - 13:07

    Und ich halte Räder für die Kernkomponente, ohne Räder kann kein Auto fahren!
    Man kann sich auch an allem Möglichen hochziehen…

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Recruiter (m/w/d)
    Cegeka Deutschland GmbH, Neu Isenburg, Köln
  2. IT Support- und Digitalisierungsmanager(in) (w/m/d)
    Krone gebäudemanagment und technologie gmbh, Berlin
  3. IT-Spezialist als Software-Entwickler / Tester (Informatiker, Fachinformatiker, Wirtschaftsinformatiker ... (m/w/d)
    tailor-made software GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  4. Manager Informationssicherheit / Datenschutz Erzeugung (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de