1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren: Wer hat die…

Vorbild Natur

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorbild Natur

    Autor: spambox 02.09.15 - 12:52

    Tiere, die in Herden (oder Schwärmen) ziehen, haben keine Karten. Sie haben nicht mal GPS. Trotzdem finden sie sicher ihr Ziel.

    Der Vergleich mag hinken, dennoch nutzen Forscher und Entwickler seit tausenden Jahren die Natur als Vorbild.

    Beispiel Auto: Mit Hilfe von verschiedenen Sensoren lässt sich die Position exakt auf den Zentimeter feststellen, ganz ohne Karte und Satellit.
    Sogar das Finden von Routen kann in zivilisierten Gegenden, z.B. nahezu komplette EU ohne Kartenmaterial stattfinden.
    Wenn ich als schnöder Webentwickler solche Ideen und Lösungsansätze habe, werden die großen Firmen sowas sicher im Handumdrehen gelöst haben.

    #sb

  2. Re: Vorbild Natur

    Autor: cocojambo 02.09.15 - 13:05

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Sogar das Finden von Routen kann in zivilisierten Gegenden, z.B. nahezu
    > komplette EU ohne Kartenmaterial stattfinden.

    Und wie sollte das gehen?

  3. Re: Vorbild Natur

    Autor: Prypjat 02.09.15 - 13:27

    Ich glaube der TE meint Landmarken. (Gebäude, Statuen, Bäume, Denkmäler)
    Viele Tiere orientieren sich über Landmarken.
    Auch Insekten, zum Beispiel Bienen nutzen diese Technik, um sich zu orientieren.

    Eventuell könnte man mit Kameras und Sensoren und einer Triangulation zwischen den Landmarken den genauen Standpunkt berechnen.
    So könnte man auf GPS verzichten.
    Das ganze setzt dann aber sehr genaue Sensoren voraus.
    Mir käme da eigentlich nur Radar in Verbindung mit Kameras in den Sinn.

    Die Kameras erkennen die Landmarken und per Radar wird die Entfernung bestimmt.

  4. Re: Vorbild Natur

    Autor: spambox 02.09.15 - 13:49

    Genau...Es geht erst mal um Ideen, ohne diese zu bewerten.
    Landmarken sind ein Anfang.
    Ich selbst dachte eher an "Physik": Handys können z.B. die Neigung per Sensor feststellen. Vielleicht lässt sich anhand des Magnetfeldes der Erde sowas für die Position erreichen.
    Außerdem gibt es in Deutschland ein sehr dichtes Schildernetz. Man muss nur die Augen öffnen oder eben...die Kamera einschalten.
    Schild-Erkennung anhand von Videos gibt es schon. Die Daten können also ausgewertet werden.

    #sb

  5. Re: Vorbild Natur

    Autor: cocojambo 02.09.15 - 13:50

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube der TE meint Landmarken. (Gebäude, Statuen, Bäume, Denkmäler)
    > Viele Tiere orientieren sich über Landmarken.
    > Auch Insekten, zum Beispiel Bienen nutzen diese Technik, um sich zu
    > orientieren.
    > Die Kameras erkennen die Landmarken und per Radar wird die Entfernung
    > bestimmt.

    Warum sollte man das so umständlich angehen, wenn ein GPS-Chip 2,50¤ kostet?

  6. Re: Vorbild Natur

    Autor: Prypjat 02.09.15 - 13:56

    Weil GPS anfällig ist?
    Die Gebäude stehen dafür über einen Zeitraum von etlichen Jahrzehnten, wenn nicht sogar Jahrhunderte.
    GPS ist im vergleich zu der Triangulierung ungenauer.
    Man könnte auch beide System simultan nutzen.
    Auf die 2,50 soll es dann wohl nicht mehr ankommen.

  7. Re: Vorbild Natur

    Autor: cocojambo 02.09.15 - 14:01

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil GPS anfällig ist?
    > Die Gebäude stehen dafür über einen Zeitraum von etlichen Jahrzehnten, wenn
    > nicht sogar Jahrhunderte.
    > GPS ist im vergleich zu der Triangulierung ungenauer.
    > Man könnte auch beide System simultan nutzen.
    > Auf die 2,50 soll es dann wohl nicht mehr ankommen.

    Triangulation (nicht Triangulierung) aus einem fahrenden Fahrzeug mit ~130km/h stelle ich mir etwas schwierig und übertrieben komplex vor. Besonders im norddeutschen Flachland.

    Redundanz kann man auch per GPS erhalten, indem man beispielsweise 3 Systeme benutzt, einmal GPS, einmal Glonass und einmal Galileo, sofern das fertig wird.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.15 14:02 durch cocojambo.

  8. Re: Vorbild Natur

    Autor: oliver.n.h 02.09.15 - 14:41

    Yay, dann verziehen alle Unternehmens das signal unterschiedlich und woher soll das auto herausfinden welche Position richtig ist.
    GPS sollt nur beim Start der Reise verwendet werden um zu bestimmen, das das auto sich immer noch da befindet wo es abgestellt wurde. Und nicht inzwischen per AutoZug verschifft wurde. Wobei selbst da würde es ausreichen den schilderwald zu analysiere n.

  9. Re: Vorbild Natur

    Autor: Prypjat 02.09.15 - 17:26

    Ich glaube es ging um Stadtverkehr oder?
    Da wären 130 km/h leicht unangebracht.

  10. Re: Vorbild Natur

    Autor: cocojambo 02.09.15 - 17:30

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube es ging um Stadtverkehr oder?
    > Da wären 130 km/h leicht unangebracht.

    Also bei uns in der Stadt gibt es auch Schnellstrassen, auf denen wie auf Autobahnen 130km/h Richtgeschwindigkeit gilt.

    Ärgerlich, wenn dann das autonome Auto Umwege fahren muss, weil es mit 130km/h nicht klar kommt.

  11. Re: Vorbild Natur

    Autor: Prypjat 02.09.15 - 17:37

    Wie sich gezeigt hat, sind die fahrten auf Schnellstraßen und Autobahnen nicht das Problem. Deshalb verstehe ich Deine Argumentation nicht. Es ging um den normalen Stadtverkehr und da wird selten schneller als 70 gefahren.

  12. Re: Vorbild Natur

    Autor: cocojambo 02.09.15 - 17:46

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie sich gezeigt hat, sind die fahrten auf Schnellstraßen und Autobahnen
    > nicht das Problem. Deshalb verstehe ich Deine Argumentation nicht. Es ging
    > um den normalen Stadtverkehr und da wird selten schneller als 70 gefahren.


    Es ging hier ja darum, die Position statt mit GPS per optischer Triangulation festzustellen, was in meinen Augen blödsinnig ist.

  13. Re: Vorbild Natur

    Autor: Der Spatz 02.09.15 - 21:29

    Vor allem im Winter wenn die Schilder plötzlich nur noch Weiss sind und nichts mehr auf den Teilen zu lesen ist.

  14. Re: Vorbild Natur

    Autor: cocojambo 02.09.15 - 22:43

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem im Winter wenn die Schilder plötzlich nur noch Weiss sind und
    > nichts mehr auf den Teilen zu lesen ist.

    Wenn es so weit ist, kann man eh kaum schneller als 50 fahren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Berlin
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau
  3. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...
  2. 18,69€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit