1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Banken und Startups: Fintechs…
  6. Thema

Ist das nicht offensichtlich?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Ist das nicht offensichtlich?

    Autor: androidfanboy1882 04.01.16 - 16:58

    Wir haben 16 Millionen Umsatz über online Payments im Monat. Überweisung wird angeboten und macht 10% aus.
    Paypal 40, Kreditkarte 20.

    Warum wir Überweisung anbieten? Weil es für uns die einzige kostenfreie Transaktionsmerhode ist (und natürlich zur Umsatzsteigerung (abgreifen vom Kunden die nur über Überweisung zahlen).

    Der technische Aufwand ist für uns gering, aber höher als mit Paypal oder CC (Credit card), da Kunden bzw. die doofen Banken öfters falsche Verwendungszwecke angeben.

  2. Re: Ist das nicht offensichtlich?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.01.16 - 17:04

    androidfanboy1882 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir haben 16 Millionen Umsatz über online Payments im Monat. Überweisung
    > wird angeboten und macht 10% aus.
    > Paypal 40, Kreditkarte 20.
    >
    > Warum wir Überweisung anbieten? Weil es für uns die einzige kostenfreie
    > Transaktionsmerhode ist (und natürlich zur Umsatzsteigerung (abgreifen vom
    > Kunden die nur über Überweisung zahlen).
    >
    > Der technische Aufwand ist für uns gering, aber höher als mit Paypal oder
    > CC (Credit card), da Kunden bzw. die doofen Banken öfters falsche
    > Verwendungszwecke angeben.

    Und woher kommen die restlichen 30%. Gibt es einen Grund, warum Giropay nicht angeboten wird? Da wäre der Verwaltungsaufwand gleich null, da die Daten von euch angegeben werden und der Kunde die Zahlung nur autorisiert.

  3. Re: Ist das nicht offensichtlich?

    Autor: androidfanboy1882 04.01.16 - 17:09

    18% sofortüberweisung.

    Der Rest über Paysafecard, skrill, giropay

  4. Re: Ist das nicht offensichtlich?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.01.16 - 17:31

    androidfanboy1882 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 18% sofortüberweisung.
    >
    > Der Rest über Paysafecard, skrill, giropay

    Danke, das deckt sich nämlich mit meinen Erfahrungen. Obwohl Giropay angeboten wird, was für den Kunden mehr Sicherheit, sofortige Erfüllung und keine Mehrkosten bedeutet, nehmen die Menschen Bankeinzug, Paypal oder KK.

  5. Re: Ist das nicht offensichtlich?

    Autor: androidfanboy1882 04.01.16 - 18:36

    Natürlich. Der Kunde zahlt ja auch nicht drauf
    ..bei uns zumindest nicht, bei anderen Shops hingegen schon. Zum Beispiel +1% bei Bezahlung über CC, oder Versandkostenfrei nur bei Überweisung.

    Giropay habe ich selbst persönlich noch nie benutzt, obwohl ich garantiert mehr PSPs benutzt habe als 99,9% der Bevölkerung.

    Ich benutz am liebsten Kreditkarte. Kommt sofort an (theoretisch, Shops können die Zahlung 72 Stunden verzögern um so Fraud Zahlungen zu canceln ohne Gebühren durch delete oder gar chargeback zahlen zu müssen) und ich bekomme Bonuspunkte (comdirect, Amazon) für's Gewissen. Vom Giro wird zudem erst am Monatsende abgebucht, wodurch ich mehr Zinsen bekomme.
    Bin auch kein Fan von Paypal. Geben uns als Unternehmen keine Daten bezüglich von Paypal gecancelten Transaktionen, und Disputes werden mitunter willkürlich entschieden.

  6. Re: Ist das nicht offensichtlich?

    Autor: Geistesgegenwart 04.01.16 - 20:02

    KillerJiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oktavian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Verständlich, bei den Gebühren, die MC und Co hier in Europa aufrufen.
    > Der
    > > Fahrpreis gerade in Regionalverkehr ist äußerst knapp kalkuliert. Da
    > reißen
    > > die Gebühren das schnell ins Minus.
    >
    > Das ist spätestens seit 1.1.16 Quatsch (auch davor schon). Die
    > Interbankgebühren betragen seit diesem Datum nur noch maximal 0.3% des
    > Umsatzes (nette Idee, führt leider nur zu höheren
    > Kreditkartenjahresgebühren und geringeren Benefits, allerdings nicht zu
    > geringeren Preisen), was zwar nicht heißt, dass die Händlergebühren auch so
    > niedrig sind, aber die oftmals kolpotierten 2-3% sind die Zahlen für kleine
    > Einzelhändler.

    Genau wie du sagst, Interbankgebühren sind nicht die Gebühren die der Händler zahlt. 2-3% Aufschlag auf ein Produkt oder Fahrschein sind durchaus teuer. Hast du verlässliche Quellen wie hoch die Gebühren für Klein- und Einzelhändler tatsächlich sind?

  7. Re: Ist das nicht offensichtlich?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.01.16 - 20:10

    androidfanboy1882 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich benutz am liebsten Kreditkarte. Kommt sofort an (theoretisch, Shops
    > können die Zahlung 72 Stunden verzögern um so Fraud Zahlungen zu canceln
    > ohne Gebühren durch delete oder gar chargeback zahlen zu müssen) und ich
    > bekomme Bonuspunkte (comdirect, Amazon) für's Gewissen. Vom Giro wird zudem
    > erst am Monatsende abgebucht, wodurch ich mehr Zinsen bekomme.
    > Bin auch kein Fan von Paypal. Geben uns als Unternehmen keine Daten
    > bezüglich von Paypal gecancelten Transaktionen, und Disputes werden
    > mitunter willkürlich entschieden.

    Ich verstehe dennoch nicht, warum Giropay nicht von mehr Leuten genutzt wird. Die Zahlung wird dem Händler direkt gutgeschrieben, die Kosten für den Händler entsprechen denen einer Lastschrift, der Verwaltungsaufwand ist absolut gering, es ist sicher und der Kunde hat keine höheren Kosten. Und der Kunde ist bei seiner Bank, ohne einen Mittelsmann zwischenzuschalten (KK), der auch noch extra kostet.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Scientist (m/w/d)
    Kreissparkasse Ravensburg, Ravensburg
  2. Data Warehouse Admin/SQL Entwickler (w/m/d)
    MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  3. Trainee IT (m/w/d)
    PHOENIX CONTACT E-Mobility GmbH, Schieder-Schwalenberg
  4. Softwareentwickler IoT (m/w/d)
    Pfeiffer Vacuum GmbH, Aßlar

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vorratsdatenspeicherung: Quick Freeze soll den VDS-Zombie begraben
Vorratsdatenspeicherung
Quick Freeze soll den VDS-Zombie begraben

Zum wiederholten Mal hat der EuGH der Politik bei der Vorratsdatenspeicherung eine Abfuhr erteilt. Zeit für eine rechtssichere Lösung.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Kindesmissbrauch Faeser lehnt allgemeine Vorratsdatenspeicherung ab
  2. EuGH Vorratsdatenspeicherung bleibt verboten - aber nicht überall

Mindaugas Mozuras: Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben
Mindaugas Mozuras
"Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben"

Chefs von Devs "Effizienz, Pragmatismus und Menschlichkeit" sind für den VP of Engineering der Onlineplattform Vinted die wichtigsten Aspekte bei der Führung eines Entwicklerteams.
Ein Interview von Daniel Ziegener

  1. Ransomware-Angriff Wenn plötzlich nichts mehr geht
  2. Code-Genossenschaften Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad

LoRa-Messaging mit Meshtastic: Notfallkommunikation für Nerds
LoRa-Messaging mit Meshtastic
Notfallkommunikation für Nerds

Ins Funkloch gefallen und den Knöchel verstaucht? Mit Meshtastic lässt Hilfe rufen - ganz ohne Mobilfunk, LAN oder WLAN.
Eine Anleitung von Dirk Koller