1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Banken und Startups: Fintechs…

Liebe Banken, wie wäre es mit Kontoumsätzen und Kontoauszügen per E-Mail?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Liebe Banken, wie wäre es mit Kontoumsätzen und Kontoauszügen per E-Mail?

    Autor: Spaghetticode 04.01.16 - 10:23

    Ich glaube nicht, dass es sich beim automatisierten E-Mail-Versenden um eine Raketenwissenschaft handelt. Schließlich bekommt so etwas auch jedes 0815-Forum und jede 0815-Shopsoftware hin. So etwas dürften auch die Bankprogrammierer hinbekommen.

    Natürlich sollte E-Mail-Signierung und -Verschüsselung mit S/MIME bzw. OpenPGP inklusive sein. Diese Verfahren gibt es immerhin schon seit 20 bzw. 24 Jahren.

  2. Re: Liebe Banken, wie wäre es mit Kontoumsätzen und Kontoauszügen per E-Mail?

    Autor: jflap 04.01.16 - 10:25

    Gibt es schon lange...einfach mal bei der Bank anfragen.

  3. Re: Liebe Banken, wie wäre es mit Kontoumsätzen und Kontoauszügen per E-Mail?

    Autor: der_wahre_hannes 04.01.16 - 10:26

    Dafür müsste man ja aber selbst tätig werden und hätte weniger Zeit zum Rummeckern.

  4. Re: Liebe Banken, wie wäre es mit Kontoumsätzen und Kontoauszügen per E-Mail?

    Autor: zipper5004 04.01.16 - 10:27

    Und dann bekommst Du die PGP-Mail an Dein Thunderbird-Konto und das unterstützt dann keine HTML-Mail?
    Ist doch auch doof.

  5. Re: Liebe Banken, wie wäre es mit Kontoumsätzen und Kontoauszügen per E-Mail?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.01.16 - 10:29

    Geh zur Sparkasse, die bietet das seit Jahren an. Neuerdings (hier zumindest; die Sparkassen sind lokal unterschiedlich) auch zusätzlich noch als ePostfach, unbegrenzt als PDF.

  6. Re: Liebe Banken, wie wäre es mit Kontoumsätzen und Kontoauszügen per E-Mail?

    Autor: zipper5004 04.01.16 - 10:32

    schachbrett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geh zur Sparkasse, die bietet das seit Jahren an. Neuerdings (hier
    > zumindest; die Sparkassen sind lokal unterschiedlich) auch zusätzlich noch
    > als ePostfach, unbegrenzt als PDF.

    Eine Sparkasse die verschlüsselte E-Mail verschickt? Das wäre mir neu.
    Kannst Du da auf eine Info-Seite verlinken?

  7. Re: Liebe Banken, wie wäre es mit Kontoumsätzen und Kontoauszügen per E-Mail?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.01.16 - 10:37

    zipper5004 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Eine Sparkasse die verschlüsselte E-Mail verschickt? Das wäre mir neu.
    > Kannst Du da auf eine Info-Seite verlinken?

    https://www.sparkasse-allgaeu.de/module/sicherheit/mailsicherheit/Kundeninfo_SecureEMail.pdf

    Machen aber viele Sparkasse, denn das wird über das Rechenzentrum der Deutschen Sparkassen abgewickelt.

  8. Re: Liebe Banken, wie wäre es mit Kontoumsätzen und Kontoauszügen per E-Mail?

    Autor: Oktavian 04.01.16 - 11:20

    > Natürlich sollte E-Mail-Signierung und -Verschüsselung mit S/MIME bzw.
    > OpenPGP inklusive sein. Diese Verfahren gibt es immerhin schon seit 20 bzw.
    > 24 Jahren.

    Vor Jahren hatte ich mal ein Konto bei der 1822, die boten genau das an, Umsatzmitteilungen per Mail, PGP-verschlüsselt.

    Das Problem für die Banken bei den Kontoauszügen ist, dass sie die Zustellung nachweisen müssen. Das Dokument muss unverändert in Deinen Herrschaftsbereich kommen, wie es im Gesetz so schön heißt. Da die wenigsten selber einen Mailserver betreiben, ist strittig, ob der Mailserver des Providers schon Herrschaftsbereich ist. Meist wird das verneint. Die Bank kann sich bei einer Mail nie sicher sein, ob sie denn auch angekommen ist, ist aber im Streitfall beweispflichtig.

    Aus diesem Grund haben die Banken ihre Postboxen oder ähnliches, bei denen sie den Download des Kontoauszugs nachweisen können.

  9. Re: Liebe Banken, wie wäre es mit Kontoumsätzen und Kontoauszügen per E-Mail?

    Autor: pk_erchner 04.01.16 - 14:10

    Postbank kann das z.b für selbst definierte Events

    Aber andere Banken haben es offenbar null nötig sich irgendwie weiter zu entwickeln

    Oder gar Ideen/Anregungen von Kunden ernst zu nehmen

  10. Re: Liebe Banken, wie wäre es mit Kontoumsätzen und Kontoauszügen per E-Mail?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.01.16 - 14:44

    k.a. was du meinst, aber die Sparkasse bietet sowas seit Jahren an, nennt sich Kontowecker.

    * https://www.sparkasse-trier.de/privatkunden/banking/kontowecker/faq/index.php?n=%2Fprivatkunden%2Fbanking%2Fkontowecker%2Ffaq%2F



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.01.16 15:02 durch schachbrett.

  11. Lieber Spaghetticode, wie wäre es mal mit Nachfragen bei deiner Bank?

    Autor: Kondom 04.01.16 - 15:40

    Bei den Sparkassen geht das schon ewig, bei der DKB auch. Bei anderen Banken ist es sicher nicht anders. Die Funktion ist meist per Standardeinstellung deaktiviert, da normale Emails nicht verschlüsselt werden. Anstatt dich also künstlich aufzuregen und dein Unwissen preiszugeben, könntest du auch einfach mal bei deiner Bank anfragen. Per Email, Telefon, Fax, Brief oder am Schalter. Manche bieten sogar an PGP verschlüsselte Emails zu senden.

  12. Re: Liebe Banken, wie wäre es mit Kontoumsätzen und Kontoauszügen per E-Mail?

    Autor: unbekannt. 04.01.16 - 17:12

    Ich habe vor wenigen Monaten bei meiner Sparkasse angefragt:

    - Per verschlüsselter E-Mail den Support erreichen an sich umsetzbar, wird geprüft
    - Kontowecker / Kontostand per verschlüsselter E-Mail nicht so einfach möglich -> Kontowecker darf man also nicht benutzen, wenn der Mail-Provider den eigenen Kontostand nicht wissen soll

    Angeblich wird sich die Sparkasse noch bei mir melden.

    Das i-Tüpfelchen ist der Umstand, dass als Onlinebanking PIN nur genau 5 Zeichen bestehend aus Zahlen und Groß-/Kleinbuchstaben benutzt werden dürfen...

  13. Re: Liebe Banken, wie wäre es mit Kontoumsätzen und Kontoauszügen per E-Mail?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.01.16 - 17:29

    unbekannt. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe vor wenigen Monaten bei meiner Sparkasse angefragt:
    >
    > - Per verschlüsselter E-Mail den Support erreichen an sich umsetzbar, wird
    > geprüft
    > - Kontowecker / Kontostand per verschlüsselter E-Mail nicht so einfach
    > möglich -> Kontowecker darf man also nicht benutzen, wenn der Mail-Provider
    > den eigenen Kontostand nicht wissen soll
    >
    > Angeblich wird sich die Sparkasse noch bei mir melden.
    >
    > Das i-Tüpfelchen ist der Umstand, dass als Onlinebanking PIN nur genau 5
    > Zeichen bestehend aus Zahlen und Groß-/Kleinbuchstaben benutzt werden
    > dürfen...

    Ist eben immer eine Sache der jeweiligen lokalen Sparkasse, ob die sich am Kompletten Angebot der SparkassenFinanz beteiligen wollen oder nicht. Aber normalerweise machen die das, wenn der Kunde das will. Der Kontoweckder funktioniert aber ganz gut per Push-Benachrichtigung in die Sparkassenapp. Da ist die Übertragung auch gesichert.

    Wegen der PIN, es ist eben eine PIN: ^([a-zA-Z0-9äöüßÄÖÜ]{5})$. Dafür kann dein Anmeldename aus bis zu 15 Zeichen bestehen: ^([a-zA-Z0-9äöüßÄÖÜ\s!#$&()*+,?@%§]{1,15})$.

  14. Re: Liebe Banken, wie wäre es mit Kontoumsätzen und Kontoauszügen per E-Mail?

    Autor: Spaghetticode 04.01.16 - 17:53

    Da bin ich ja mal gespannt, was ich als Antwort darauf erhalte. Ich habe es mal an die drei Banken geschickt, bei denen ich ein Konto habe:
    > Sehr geehrte XYZ-Bank,
    >
    > ich habe gehört, dass manche Banken auf Anfrage anbieten,
    > automatisch per E-Mail den Kontostand, Kontoumsätze, Kontoauszüge etc.
    > zuzuschicken.
    >
    > Ich habe dazu ein paar Fragen:
    > 1. Ist die XYZ-Bank in der Lage, Informationen/Dokumente automatisch
    > per E-Mail zuzuschicken?
    > Die folgenden Fragen sind nur relevant, wenn die Antwort auf die erste
    > Frage ja lautet:
    > 2. Welche Informationen/Dokumente lassen sich automatisch per E-Mail
    > zuschicken?
    > 3. Ist es möglich, für die automatisch generierten E-Mails ein E-Mail-Signatur-
    > und -Verschlüsselungsverfahren wie S/MIME oder OpenPGP zu nutzen?
    > 4. Was muss ich tun, damit ich diesen Service bekomme?
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    > xxxxxx xxxxxx

    Leider habe ich vergessen, zu fragen, ob es etwas kostet.

  15. Re: Liebe Banken, wie wäre es mit Kontoumsätzen und Kontoauszügen per E-Mail?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.01.16 - 20:23

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da bin ich ja mal gespannt, was ich als Antwort darauf erhalte. Ich habe es
    > mal an die drei Banken geschickt, bei denen ich ein Konto habe:
    >
    > [...]
    >
    > Leider habe ich vergessen, zu fragen, ob es etwas kostet.

    Geht bei der Sparkasse ohne Probleme, nennt sich Kontowecker. Kannst du im Online-Banking einrichten. Neben E-Mail und SMS kannst du dir auch in der Sparkassen-App ne Push-Notification senden lassen. Gibts aber jetzt schon ne ganze Weile.

    Die Kosten hängen von der SPk am Ort ab. Hier kostet nur die SMS etwas (9ct). E-Mail und Push sind kostenlos.

  16. Re: Liebe Banken, wie wäre es mit Kontoumsätzen und Kontoauszügen per E-Mail?

    Autor: pk_erchner 05.01.16 - 05:47

    unbekannt. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe vor wenigen Monaten bei meiner Sparkasse angefragt:
    >
    > - Per verschlüsselter E-Mail den Support erreichen an sich umsetzbar, wird
    > geprüft
    > - Kontowecker / Kontostand per verschlüsselter E-Mail nicht so einfach
    > möglich -> Kontowecker darf man also nicht benutzen, wenn der Mail-Provider
    > den eigenen Kontostand nicht wissen soll
    >
    > Angeblich wird sich die Sparkasse noch bei mir melden.
    >
    > Das i-Tüpfelchen ist der Umstand, dass als Onlinebanking PIN nur genau 5
    > Zeichen bestehend aus Zahlen und Groß-/Kleinbuchstaben benutzt werden
    > dürfen...

    Warum denn verschlüsselt?

    Wen interessiert denn ob mein kontostand unter x gerutscht ist?

  17. Re: Liebe Banken, wie wäre es mit Kontoumsätzen und Kontoauszügen per E-Mail?

    Autor: Spaghetticode 05.01.16 - 07:43

    Zwei Banken haben mit geantwortet und gesagt, dass so etwas nicht geht. Warten wir noch auf die dritte (=DKB).

  18. Re: Liebe Banken, wie wäre es mit Kontoumsätzen und Kontoauszügen per E-Mail?

    Autor: plutoniumsulfat 05.01.16 - 10:36

    Dann poste ihn doch mal hier, interessiert mich gerade.

  19. Re: Liebe Banken, wie wäre es mit Kontoumsätzen und Kontoauszügen per E-Mail?

    Autor: Bautz 05.01.16 - 12:31

    Aschaffenburg-Alzenau und Berlin ebenfalls. Die Sparkassen sind aber sowieso allen "modernen Onlinebanken" weit voraus. Apps auf allen Plattformen (Windows, Blackberry ...) vermisse ich bei Comdirekt z.B. immer noch.

  20. Re: Lieber Spaghetticode, wie wäre es mal mit Nachfragen bei deiner Bank?

    Autor: Spaghetticode 05.01.16 - 12:54

    Kondom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei den Sparkassen geht das schon ewig, bei der DKB auch.

    Komisch. Die DKB hat mir geantwortet:
    > Die gewünschte Funktion und den Versand per E-Mail bieten wir
    > aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht an.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. dmTECH GmbH, Karlsruhe
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. ver.di Bildung + Beratung Gemeinnützige GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heutige Tagesangebote: u. a. Huawei MateBook D 13 + Huawei Freebuds 3 für 876,34€, Xiaomi Mi...
  2. (u. a. VU+ Zero 4K, Kabel-/Terr.-Receiver für 134,90€, Hasbro Nerf Laser Ops DeltaBurst für 19...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de