1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Beasts of No Nation: US-Kinoketten…

Könnte mir vorstellen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Könnte mir vorstellen

    Autor: HerrLich 05.03.15 - 13:18

    ...dass es dieses mal wirklich eng wird für die Kinos. DVDs und Videotheken konnten Kinos nichts abhaben. Aber der Komfort von Streamingdiensten gepaart mit großformatigen 4K-TVs kommt der Kinoqualität schon näher. Dazu kommt, dass ein Kinobesuch mit der Freundin ein arg teurer Spaß ist und knutschen kann man auch daheim auf der Couch.

    Bleibt der zeitliche Abstand zwischen Kinovorführung und Erscheinen im Streaming-Dienst. Ob das als Argument allein ausreicht, damit die Zuschauer weiter in die Kinosäle strömen?

  2. Re: Könnte mir vorstellen

    Autor: genussge 05.03.15 - 13:30

    Ich warte meistens bis zum Blu-ray / DVD release. Kino, wie schon angesprochen, ist sehr teuer und für mich persönlich zu anstrengend, weil die Sitze unbequem sind.

    Ein Kinobesuch für zwei Personen kostet gerne mal 30 bis 50 Euro - Für 1 Film.

    Ich nutze Sky, Amazon Prime und Netflix und kann ggf. die Filme in 3D im Wohnzimmer schauen. Für meine Anbieter zahle ich zusammen rund 50 Euro pro Monat, bekomme aber neben Filme noch Live-Sport, Dokus, Filme und Serien geboten.

    Die Zeitverzögerung nimm ich gerne in Kauf.

  3. Re: Könnte mir vorstellen

    Autor: tingelchen 05.03.15 - 13:56

    Tim League hat es bereits richtig erfasst. Der Kino Abend ist ein Zeitvertreib und kein Muss um einen Film zu sehen. Das war mal so, als Fernseher nicht sehr verbreitet waren. Schon gar keine großen Flat Panels mit HD Auflösung und Mehrkanal Audio.

    So bleibt es tatsächlich dabei das der Kino Abend das gleiche ist wie ein Restaurant Besuch. Ein Abendessen in einem Restaurant ist ebenfalls erheblich teurer als wenn man im Supermarkt einkaufen geht. Dennoch macht man es immer mal wieder. Aus reiner Freude mit Freunden, Familie.

    Hier wird sich das ganze noch wandeln. Je eher man begreift das die eigenen Kinos keine Institution mehr sind, desto besser für das Kino.

  4. Re: Könnte mir vorstellen

    Autor: lock_vogell 05.03.15 - 14:41

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tim League hat es bereits richtig erfasst. Der Kino Abend ist ein
    > Zeitvertreib und kein Muss um einen Film zu sehen. Das war mal so, als
    > Fernseher nicht sehr verbreitet waren. Schon gar keine großen Flat Panels
    > mit HD Auflösung und Mehrkanal Audio.
    >
    > So bleibt es tatsächlich dabei das der Kino Abend das gleiche ist wie ein
    > Restaurant Besuch. Ein Abendessen in einem Restaurant ist ebenfalls
    > erheblich teurer als wenn man im Supermarkt einkaufen geht. Dennoch macht
    > man es immer mal wieder. Aus reiner Freude mit Freunden, Familie.
    >
    > Hier wird sich das ganze noch wandeln. Je eher man begreift das die eigenen
    > Kinos keine Institution mehr sind, desto besser für das Kino.

    sehe ich ähnlich...
    schon jetzt denken viele leute beim kinobesuch über solche dinge nach wie: "wo werden die besten snacks geboten? wo sind die sitze am bequemsten? wo sind die besten restaurants in der umgebung?
    ein kinoabend ist nicht nur sich einen film angucken, sondern oft der start in einen netten abend mit freunden inklusive restaurant besuch, oder einen trinken gehen im anschluss.

  5. Re: Könnte mir vorstellen

    Autor: Jogibaer 05.03.15 - 14:42

    Mir geht die Werbung vor dem Film auf den Keks. Es kommt oft vor dass die ganze 45 Minuten geht, und das ist eine Frechheit meiner Meinung nach, da ich für den Film bezahlt habe. Ich weiß die Kinos haben es relativ schwer und müssen viele Kosten tragen, aber dann muss die Filmindustrie die Leihgebühren senken, denn ich gehe kaum noch ins Kino wegen dieser hohen Kosten gepaart mit unverschämt langer Werbung. Natürlich kann ich später reingehen wenn die Werbung vorbei ist, aber die Länge variiert immer ein bißchen und man verpasst manchmal den Anfang des Films. Hoffentlich kommen die Filmstudios irgendwann mal zur Vernunft und bieten die Filme im Kino und als Streaming gleichzeitig an, nur so können die auch das Filesharing von Filmen eindämmen, aber die sind wohl genau so beratungsresistent wie viele Politiker.

  6. Re: Könnte mir vorstellen

    Autor: Anonymer Nutzer 05.03.15 - 14:55

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tim League hat es bereits richtig erfasst. Der Kino Abend ist ein
    > Zeitvertreib und kein Muss um einen Film zu sehen. Das war mal so, als
    > Fernseher nicht sehr verbreitet waren. Schon gar keine großen Flat Panels
    > mit HD Auflösung und Mehrkanal Audio.
    >
    > So bleibt es tatsächlich dabei das der Kino Abend das gleiche ist wie ein
    > Restaurant Besuch. Ein Abendessen in einem Restaurant ist ebenfalls
    > erheblich teurer als wenn man im Supermarkt einkaufen geht. Dennoch macht
    > man es immer mal wieder. Aus reiner Freude mit Freunden, Familie.
    >
    > Hier wird sich das ganze noch wandeln. Je eher man begreift das die eigenen
    > Kinos keine Institution mehr sind, desto besser für das Kino.

    Der Vergleich hinkt aber ganz gewaltig. Bei einem Restaurant bist du für deinen "Content" selbst verantwortlich. Hab noch kein Kino erlebt, das sich die Filme selbst "zusammenrührt". Es ist auch nicht erheblich teurer, in einem Chinaimbiss/restaurant ein billiges Gericht zu ordern als eine Pizza im Supermarkt zu kaufen. Der Unterschied ist vielleicht 1-2 Euro. Was die teuren Restaurants angeht, die müssen auch mit entsprechender Qualität punkten. Wie ein Kino mit der Bequemlichkeit des eigenen Heims konkurrieren soll, will ich gerne mal wissen. Die problematischen Variablen sind weniger die Sitze, sondern die Anfahrt und die Mitbesucher, von denen eventuell der eine stinkt, der andere 2 Meter groß ist und ausgerechnet vor dir sitzt, ein anderer meint er müsse über jede Szene Witze reißen und dann ist da vielleicht noch einer, der meint, es wäre cool zu rülpsen. Und wer geht mit seinen Freunden in Restaurants zum Essen? Kneipen, Clubs etc. ja, aber in Restaurants ist die Atmosphäre meiner Meinung nach viel zu förmlich. Aber vielleicht hat der ein oder andere auch entsprechende Freunde.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.15 14:57 durch fluppsi.

  7. Re: Könnte mir vorstellen

    Autor: Argon Requiem 05.03.15 - 15:10

    > Und wer geht mit
    > seinen Freunden in Restaurants zum Essen? Kneipen, Clubs etc. ja, aber in
    > Restaurants ist die Atmosphäre meiner Meinung nach viel zu förmlich. Aber
    > vielleicht hat der ein oder andere auch entsprechende Freunde.

    Ich würde eher sagen, dass du nicht die richtigen Restaurants kennst...

  8. Re: Könnte mir vorstellen

    Autor: Coding4Money 05.03.15 - 15:18

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wer geht mit
    > seinen Freunden in Restaurants zum Essen? Kneipen, Clubs etc. ja, aber in
    > Restaurants ist die Atmosphäre meiner Meinung nach viel zu förmlich. Aber
    > vielleicht hat der ein oder andere auch entsprechende Freunde.

    Gibt da ja so ein paar Zwischenstufen zwischen "Kneipe" und "5 Sterne-Restaurant". Ein ordentliches Steakhouse, ein kleiner Italiener, ein chinesisches Buffet, etc.

  9. Re: Könnte mir vorstellen

    Autor: eizi 05.03.15 - 16:28

    Jogibaer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir geht die Werbung vor dem Film auf den Keks. Es kommt oft vor dass die
    > ganze 45 Minuten geht, und das ist eine Frechheit meiner Meinung nach, da
    > ich für den Film bezahlt habe.


    Wir (Österreicher) waren mal in Berlin im Kino und waren echt überrascht wie lange die Werbung bei euch dauert.

  10. Re: Könnte mir vorstellen

    Autor: Anonymer Nutzer 05.03.15 - 17:19

    Zitat: "Und wer geht mit seinen Freunden in Restaurants zum Essen? Kneipen, Clubs etc. ja, aber in Restaurants ist die Atmosphäre meiner Meinung nach viel zu förmlich. Aber vielleicht hat der ein oder andere auch entsprechende Freunde."

    Ich lehne mich jetzt gewaltig aus dem Fenster und sage, dass Du jünger als 25 bist. :-D
    Bei mir und meinem Umfeld hat sich das Ausgehverhalten etwa um diese Zeit herum zu ändern begonnen von Clubs, Discos und Kneipen in Richtung Restaurants und Bars.

  11. Re: Könnte mir vorstellen

    Autor: SelfEsteem 06.03.15 - 01:26

    eizi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jogibaer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mir geht die Werbung vor dem Film auf den Keks. Es kommt oft vor dass
    > die
    > > ganze 45 Minuten geht, und das ist eine Frechheit meiner Meinung nach,
    > da
    > > ich für den Film bezahlt habe.
    >
    > Wir (Österreicher) waren mal in Berlin im Kino und waren echt überrascht
    > wie lange die Werbung bei euch dauert.

    Ja, danke fuer das Salz in der Wunde.

    Aber ja, diesen beknackten "Eintrittspreis-Werbung-Dualismus" hab ich nie kapiert. Mit einer definierten Laenge der Werbung koennte man immerhin noch konstant 20 oder 40 Minuten zu spaet rein gehen, aber man weiss ja leider nicht vorher.

  12. Re: Könnte mir vorstellen

    Autor: tingelchen 06.03.15 - 19:39

    > Der Vergleich hinkt aber ganz gewaltig.
    >
    Hinkt überhaupt nicht. Der Kino Besuch ist ein reiner Akt der persönlichen Freude. Wenn du keine Freude an einem Kino Besuch hast, ist das eine persönliche Entscheidung. Ändert aber nichts an den Gegebenheiten. Es gibt viele Menschen die einen Film lieber im Kino sehen. Auch nach vollziehbar. Denn in der Regel kann man zu hause die Anlage nicht schön aufdrehen um den bombastischen Klang Rechnung zu tragen.
    Jedenfalls sollte man es nicht, wenn man seine Nachbarn nicht an seinem Filmgenuss teilhaben lassen will ;)

    > Der Vergleich hinkt aber ganz gewaltig. Bei einem Restaurant bist du für deinen
    > "Content" selbst verantwortlich. Hab noch kein Kino erlebt, das sich die Filme
    > selbst "zusammenrührt".
    >
    Rührst du in deinen Restaurants immer dein bestelltes Essen selbst an? Im Restaurant ist der "Content" das Essen. Wenn man sich lediglich unterhalten will, kann man auch irgendwo spazieren gehen oder sich einfach auf irgend eine Parkbank/Mauer setzen.

    > Es ist auch nicht erheblich teurer, in einem Chinaimbiss
    >
    Bitte kein Restaurant mit einem Imbiss vergleichen. Es bieten zwar beide Essen an. Aber ein Restaurant hat in der Regel eine erheblich bessere Qualität als ein Imbiss. Zumal ein Imbiss gezielt Laufkundschaft (zum Mitnehmen) anvisiert. Zwei unterschiedliche Zielgruppen.

    > Wie ein Kino mit der Bequemlichkeit des eigenen Heims konkurrieren soll, will ich
    > gerne mal wissen.
    >
    Das gilt für Bars, Kneipen, Imbisse, Restaurants oder Clubs genau so. Nirgendwo ist es so bequem wie daheim. Immerhin brauch man sich nicht zwangsweise etwas anziehen. Man kann auch nackt auf der Couch sitzen, wenn man das gern möchte. Ist aber nicht Zielführend wenn man ausgehen möchte ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  3. VPV Versicherungen, Stuttgart, Köln
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 27,99€
  2. 4,19€
  3. (-73%) 15,99€
  4. (-67%) 6,66€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de