1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Beats Electronics und Music: Dr…

Müll und Müll gesellt sich gern...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Müll und Müll gesellt sich gern...

    Autor: bubbleblubb 28.05.14 - 23:53

    ... apropos Kopfhörer ...

    Wie ich fast rumschnappen tue wenn jemand in der Bahn mit den alten Apple Kopfhörern Musik hört. Jeder muss sich dann die Musik anhören, ob er will oder nicht.
    Und die "Menschen" raffen einfach nicht, dass andere kein indisches "dingdading" hören will. Da der Schrott Jahre verkauft wurde hat auch jeder den Dreck noch.

    Die geben doch mehr Musik nach außen ab als nach innen, oder?

    Der Beats schrott verkauft sich doch auch nur durch Marketing als Statussymbol und nicht als hervorragendes HIFI Produkt...

  2. Re: Müll und Müll gesellt sich gern...

    Autor: violator 28.05.14 - 23:56

    bubbleblubb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Beats schrott verkauft sich doch auch nur durch Marketing als
    > Statussymbol und nicht als hervorragendes HIFI Produkt...

    Und wenn da ein Apfel drauf ist, dann bestimmt noch besser. Nur dass Apple die erste Ziffer vom Preis bestimmt um 1 vorher erhöht.

  3. Re: Müll und Müll gesellt sich gern...

    Autor: booyakasha 28.05.14 - 23:57

    Unsere geliebte Marktwirtschaft funktioniert leider so.
    Gute Produkte gibt es zuhauf, was nicht heisst, dass sie sich verkaufen lassen.

  4. Re: Müll und Müll gesellt sich gern...

    Autor: booyakasha 28.05.14 - 23:58

    http://www.cellrage.com/media/postuploads/1400613757.jpg
    so?

  5. Re: Müll und Müll gesellt sich gern...

    Autor: bubbleblubb 28.05.14 - 23:59

    Denkanstoß
    ->
    http://www.audio.de/vergleichstest/original-beats-kopfhoerer-und-faelschung-im-vergleich-1502625.html

  6. Re: Müll und Müll gesellt sich gern...

    Autor: booyakasha 29.05.14 - 00:08

    bubbleblubb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denkanstoß
    > ->
    > www.audio.de

    Hast du dir meinen Link auch angesehen?
    Deiner war irgendwie.... kontrovers....

  7. Re: Müll und Müll gesellt sich gern...

    Autor: chris m. 29.05.14 - 00:09

    freu dich doch, die beats sehn alle ziemlich luftdicht aus

  8. Re: Müll und Müll gesellt sich gern...

    Autor: bubbleblubb 29.05.14 - 00:09

    ja den hab ich schon in deinem anderen Post gesehen ;-)

  9. Re: Müll und Müll gesellt sich gern...

    Autor: booyakasha 29.05.14 - 00:11

    bubbleblubb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja den hab ich schon in deinem anderen Post gesehen ;-)


    Ich mag doppelposts! :-)

  10. Re: Müll und Müll gesellt sich gern...

    Autor: bubbleblubb 29.05.14 - 00:12

    Zuerst Schrott produzieren und dann Schrott hinzukaufen ist jetzt auch nicht die Idee des Jahrhunderts.

  11. Re: Müll und Müll gesellt sich gern...

    Autor: chris m. 29.05.14 - 00:24

    geht deine kritik gegen sowas wie einfrierende macbook tastas und klappernde lüfter oder ist das eher allgemeines unverständnis über das preisleistungsverhältnis?

  12. Re: Müll und Müll gesellt sich gern...

    Autor: Flyns 29.05.14 - 01:01

    bubbleblubb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zuerst Schrott produzieren und dann Schrott hinzukaufen ist jetzt auch
    > nicht die Idee des Jahrhunderts.

    Immerhin besser, als ununterbrochen verbalen Schrott abzusondern...

  13. Re: Müll und Müll gesellt sich gern...

    Autor: Phreeze 30.05.14 - 11:38

    bubbleblubb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... apropos Kopfhörer ...
    >
    > Wie ich fast rumschnappen tue wenn jemand in der Bahn mit den alten Apple
    > Kopfhörern Musik hört. Jeder muss sich dann die Musik anhören, ob er will
    > oder nicht.
    > Und die "Menschen" raffen einfach nicht, dass andere kein indisches
    > "dingdading" hören will. Da der Schrott Jahre verkauft wurde hat auch jeder
    > den Dreck noch.
    >
    > Die geben doch mehr Musik nach außen ab als nach innen, oder?
    >
    > Der Beats schrott verkauft sich doch auch nur durch Marketing als
    > Statussymbol und nicht als hervorragendes HIFI Produkt...


    Als Statussymbole, für alle die kein Statussymbol wollen :)

    (und doch haben sie eins: Müll-Käufer :) )

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP SuccessFactors Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg
  2. Informatiker / Maschinenbauingenieur (m/w/d) Digital Manufacturing
    SKF GmbH, Schweinfurt
  3. System Engineer (m/w/d) im Bereich Linux
    DIEHL Informatik GmbH, Nürnberg
  4. Leiter*in der Gruppe IT-Service Center
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 569,99€
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  3. 424,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt
  2. Microsoft Windows 10 Ist die "nächste Generation von Windows" ein Windows 11?
  3. Windows 10 Microsoft stellt "die Zukunft von Windows" am 24. Juni vor

Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Indiegames-Entwicklung: Was dieser Saftladen besser macht als andere
    Indiegames-Entwicklung
    Was dieser Saftladen besser macht als andere

    Der Saftladen in Berlin ist als Gemeinschaftsbüro für Spieleentwickler erfolgreich, während vergleichbare Angebote scheitern.
    Ein Bericht von Daniel Ziegener

    1. #gamedevpaidme Spieleentwickler legen ihre Gehälter offen
    2. Gaming US-Spielebranche zahlt rund 121.000 US-Dollar Gehalt