1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Belgien: Trojaner legt…

Mit einen Apple, wär das nicht passiert!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit einen Apple, wär das nicht passiert!

    Autor: iMäc4Ever 27.07.10 - 10:40

    Also kauft euch das beste und sicherste System aller Zeiten, MacOSX! *g*

  2. Re: Mit einen Apple, wär das nicht passiert!

    Autor: Peter Pan Plus 27.07.10 - 10:44

    iMäc4Ever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also kauft euch das beste und sicherste System aller Zeiten, MacOSX! *g*

    Jetzt ernst? Ich schau mal im netz

  3. Re: Mit einen Apple, wär das nicht passiert!

    Autor: iLoveMac 27.07.10 - 10:53

    Der Apple ist halt viel sicherer als so Winmurks. Für den Apple gibt es auch keine Viren.

    Also ich bin vor einem Jahr von Windows 98 auf den Mac umgestiegen und seit dem hab ich nicht ein Problem mehr.

    Der Webbrowser ist auch besser als der Explorer.

  4. Re: Mit einen Apple, wär das nicht passiert!

    Autor: Blablablublub 27.07.10 - 10:54

    So - und jetzt gehst Du wieder in Deine Zelle zurück ...

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  5. Re: Mit einen Apple, wär das nicht passiert!

    Autor: patsching 27.07.10 - 10:55

    Mac OS X ist erwiesenermassen das unsicherste Betriebssystem auf dem Markt und wurde auch schon vermehrt Opfer von Trojanerattacken.
    Der einzige Grund wieso eure System nicht alle schon längst eingeäschert wurde ist, dass eine 4% Randgruppe für Betrüger nicht so lukrativ ist. Ausserdem haben wohl auch Diebe eine gewisse Ehre... und einem Blinden klaut man ja auch nicht seine Breiftasche.

  6. Re: Mit einen Apple, wär das nicht passiert!

    Autor: iKlatscherspacken2 27.07.10 - 11:03

    Habt ihr eure Hatergirl-Versammlung auch angemeldet ?

  7. Re: Mit einen Apple, wär das nicht passiert!

    Autor: Trollversteher 27.07.10 - 11:05

    >Mac OS X ist erwiesenermassen das unsicherste Betriebssystem auf dem Markt und wurde auch schon vermehrt Opfer von Trojanerattacken.

    Das ist Quatsch. Je nach dem, wer das jeweilige Gutachten bezahlt hat, ist jeder der drei (Linux, Windows, OS X) das "erwiesenermassen" unsicherste Betriebssystem der Welt...

    PS: Wobei der geistig umnachtete Threadstarter eigentlich keine andere Antwort verdient hat ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.07.10 11:06 durch Trollversteher.

  8. Re: Mit einen Apple, wär das nicht passiert!

    Autor: ComputerAllerArtenHasser 27.07.10 - 11:06

    iLoveMac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Apple ist halt viel sicherer als so Winmurks. Für den Apple gibt es
    > auch keine Viren.
    >
    > Also ich bin vor einem Jahr von Windows 98 auf den Mac umgestiegen und seit
    > dem hab ich nicht ein Problem mehr.
    >
    > Der Webbrowser ist auch besser als der Explorer.

    Wenn mehr Benutzer diese Betriebssysteme verwenden, dann würden auch viel mehr Angriffe darauf stattfinden. Erst dann kann man sagen, ob das Betriebssystem wirklich sicher und gut ist.

    Wegen ein paar Hänschen, die im Moment ein solches Betriebssystem benutzen, ist es halt der Mühe nicht wert.

  9. das unsicherste Betriebssystem auf dem Markt.

    Autor: Wiedermal Freitag 27.07.10 - 11:06

    Erwiesenermaßen glaube ich Golem Trollen das Wort erwießenermaßen erst, wenn diese Beweise erweisen.

    Dabei wär doch heut erst Dienstag...

  10. Re: Mit einen Apple, wär das nicht passiert!

    Autor: Goliath 27.07.10 - 11:08

    Warscheinlich haben Sie es nur nicht gemerkt ;)

  11. +++

    Autor: Zustimmi 27.07.10 - 11:09

    Stimmt.

  12. Re: Mit einen Apple, wär das nicht passiert!

    Autor: iMäck 27.07.10 - 11:13

    iLoveMac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    (...)
    Rama-Rama-Apple-Oom-Rama-Rama-Krishna-Apple-Rama-Rama-Steve-Luja-Luja-Oom-Halle-Halle ...

  13. Re: das unsicherste Betriebssystem auf dem Markt.

    Autor: patsching 27.07.10 - 11:37

    http://blogs.computerworld.com/researchers_macs_are_less_secure_than_windows_pcs

    http://www.theinquirer.net/inquirer/analysis/1590073/apple-mac-os-x-secure-windows

  14. Re: das unsicherste Betriebssystem auf dem Markt.

    Autor: SindMacianerWirklichSoBegrenzt 27.07.10 - 12:09

    Ich würde mal ganz easy sagen:

    Das hat nichts mit dem OS zu tun, sorry folks.

    ...und nein, auch wenn ... und aber ...

  15. Re: Mit einen Apple, wär das nicht passiert!

    Autor: I-Nostradamus 27.07.10 - 12:11

    iLoveMac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Apple ist halt viel sicherer als so Winmurks. Für den Apple gibt es
    > auch keine Viren.
    >
    > Also ich bin vor einem Jahr von Windows 98 auf den Mac umgestiegen und seit
    > dem hab ich nicht ein Problem mehr.
    >
    > Der Webbrowser ist auch besser als der Explorer.


    Du bist also vor einem Jahr (also 2009) von Windows 98! auf den Mac umgestiegen??? xD

    Wenn man bedenkt das Microsoft den Support für Win 98 schon 2006 einstellte, kein Wunder das Du deinen Mac für das Fort Knox der Sicherheit hälst... rofl

    Wie ein Vorredner schon erwähnte. Es ist nicht so als sei das MacOS unbezwingbar für ´nen Hacker oder nicht möglich ´nen Trojan/Virus hinzukriegen. Die Frage ist einfach nur: Wofür? Wenn die breite Masse doch was anderes zu bieten hat. Dafür lohnt es sich einfach nicht.

    Unseren anderen "Understatement SAAB-Fahrern der Computer-User" sei gesagt:

    Auf Steve Jobs Marketingmaschinerie "Wie werde ich veraltete Hardware zum überteuerten Spitzenpreis los" herein zu fallen, bedeutet nicht das man als Computer Halbgott in den IT-Olymp aufgenommen wird xD

    Da ich Gott sei Dank überall Linux draufkriege, muss ich kein MacOS X mitsamt seiner schwachbrüstigen Nischenhardware haben.

    Davon abgesehen, sollte jeder mit halbwegs gesundem Menschenverstand und wenigstens etwas Ahnung von der Materie seinen Kiste sicher genug kriegen, da gibt es genug Möglichkeiten. Sei es nun auf einem Mac oder einem Win-PC. ;D

    Arbeiten -> Linux

    Zocken -> Windows

    14Jährige beeindrucken -> angebissener Apfel xD

    Nur Spaß, ich werde mich nicht (bis auf 1-2 Sätze weiter oben xD ) an den üblichen Apple vs. PC, Konsole vs. Computer, Linux vs. Windows etc. Klonkriegen beteiligen.

    Jeder so wie er kann, oder will... ;D

  16. ist allerdings unerheblich!

    Autor: OnkelB 27.07.10 - 12:20

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Mac OS X ist erwiesenermassen das unsicherste Betriebssystem auf dem Markt
    > und wurde auch schon vermehrt Opfer von Trojanerattacken.
    >
    > Das ist Quatsch. Je nach dem, wer das jeweilige Gutachten bezahlt hat, ist
    > jeder der drei (Linux, Windows, OS X) das "erwiesenermassen" unsicherste
    > Betriebssystem der Welt...
    >
    > PS: Wobei der geistig umnachtete Threadstarter eigentlich keine andere
    > Antwort verdient hat ;)

    Allerdings wurde MacOS auf der hackcon als erstes gehackt in wenigen Minuten - sogar Vista hat länger durchgehalten als MacOS X!

    Also von wegen wer für ein Gutachten bezahlt! - wer redet denn von Gutachten?

  17. Re: Mit einen Apple, wär das nicht passiert!

    Autor: Anonymer Nutzer 27.07.10 - 12:29

    jo, bei solchen Kommentaren läuft selbst dem kleinsten Möchtegernhacker das Wasser im Mund zusammen ;-)

    Stelle Dir mal vor, Deine Überzeugung würde sich halten, bis Macs einen Marktanteil von sagen wir mal 20% erreichen. Das wäre ein Festessen für alle Hacker der Welt :-)

    Mein Tipp an die Mac-Fans/Fanboys: Ihr solltet die Sache mit der Sicherheit bei Macs nicht allzu laut verbreiten. Kann irgendwann nämlich ziemlich nach hinten los gehen!

  18. Re: Mit einen Apple, wär das nicht passiert!

    Autor: iKlatscherspacken2 27.07.10 - 12:31

    Mein Mac ist sicherer als deiner. Oh, du hast ja gar keinen, viel Spaß mit deinen Viren, auf deinem Schweizer Käse Windoofs. *lach*

  19. Re: ist allerdings unerheblich!

    Autor: Trollversteher 27.07.10 - 15:04

    >Allerdings wurde MacOS auf der hackcon als erstes gehackt in wenigen Minuten - sogar Vista hat länger durchgehalten als MacOS X!
    Na, das ist ja mal eine präzise, wissenschaftlich und statistisch nachvollziebare Aussage...

    >Also von wegen wer für ein Gutachten bezahlt! - wer redet denn von Gutachten?
    Die diversen Presseartikel, die einmal im Monat, je nach Präferenz, Linux, Windows oder OSX zum unsichersten System aller Zeiten küren...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NetCom BW GmbH, Ellwangen
  2. über duerenhoff GmbH, Fulda
  3. Weiss Mobiltechnik GmbH, Rohrdorf
  4. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. 19,99
  3. (-79%) 5,99€
  4. 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

  1. San José: Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
    San José
    Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst

    Nach Waymo und Uber testen auch deutsche Firmen selbstfahrende Taxiflotten in den USA. Bosch und Daimler geht es dabei nicht nur um die Entwicklung autonomer Autos.

  2. Sachsen-Anhalt: Großes kommunales Netz startet mit 500 MBit/s für alle
    Sachsen-Anhalt
    Großes kommunales Netz startet mit 500 MBit/s für alle

    Im Landkreis Börde hat das Großprojekt Glasfaserausbau von ARGE Breitband und DNS:NET ein erstes Teilgebiet fertiggestellt. Die Datenraten sind sehr hoch.

  3. Cloud Chamber: 2K Games gründet Entwicklerstudio für nächstes Bioshock
    Cloud Chamber
    2K Games gründet Entwicklerstudio für nächstes Bioshock

    Es gibt ein Lebenszeichen von Bioshock: Der Publisher 2K Games hat für den nächsten Serienteil ein Studio namens Cloud Chamber gegründet, das unter Leitung von Kelley Gilmore steht.


  1. 18:42

  2. 18:21

  3. 18:04

  4. 17:38

  5. 16:32

  6. 16:26

  7. 15:59

  8. 15:29