Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Betrieb wird fortgesetzt: Verbot…

ich kapiers nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich kapiers nicht

    Autor: Anonymer Nutzer 14.06.14 - 14:18

    wie man aus Abneigung gegen die Taxi-Konglomerat jetzt diese Variante, oder noch besser Uber gut finden kann???

    Erstmal, wie ist das mit Haftung. Kann dies dazu führen, dass die Haftpflicht nicht zahlen muss? Dann würde jeder Fahrer hier potentiell seine komplette finanzielle Zukunft aufs Spiel setzen.

    Zweitens, man mag von Taxis so wenig halten wie man nur kann, aber selbst dann sollten diese PkW und Fahrer zumindest ein Mindestmaß an Kontrollen unterliegen.

    Außer Hoffnung auf Verkehrstüchtigkeit kann man bei Fahrern im Fall von Uber oder "Wundercar" ja nur hoffen.

    Und natürlich ist das Ziel bei diesen Varianten Geld zu verdienen. Seitens Uber & Co. (im Fall von Uber wird sicherlich auch kein einziger Cent in Deutschland abgeführt, siehe Amazon, Google, Apple, Facebook usw., die ne Steuerlast von 2% oder weniger oft haben) und auch von den Fahrern.

    Und das ist natürlich dann Schwarzarbeit. Egal ob die Ausreden mal mehr oder weniger glaubhaft sind, oder evtl. sogar ne Steuerlücke finden.

  2. Re: ich kapiers nicht

    Autor: Koto 14.06.14 - 15:50

    Genau das ist das Problem. Die Regeln beim Taxi die machen schon sinn.

    Zb Gesundheitskontrolle regelmäßig. Beförderungspflich. Auch die einheitliche Tarifstruckstur ist richtig.

    Ich stelle mir mal so vor Privat fährt vor und wieder weg weil einer gerade mehr bietet. Dann steht man da.

  3. Re: ich kapiers nicht

    Autor: Lord Gamma 14.06.14 - 15:58

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das ist das Problem. Die Regeln beim Taxi die machen schon sinn.
    >
    > Zb Gesundheitskontrolle regelmäßig. Beförderungspflich. Auch die
    > einheitliche Tarifstruckstur ist richtig.
    >
    > Ich stelle mir mal so vor Privat fährt vor und wieder weg weil einer gerade
    > mehr bietet. Dann steht man da.

    Wie weil einer gerade mehr bietet? Man bezahlt nach der Fahrt und der Fahrer muss es gar nicht unmittelbar mitbekommen, wenn man die App nutzt und nicht bar bezahlt:

  4. Re: ich kapiers nicht

    Autor: Koto 14.06.14 - 16:03

    Ah so.

    Wie sollen die fahrer da eigentlich überleben von?

    Ich stelle mir das überleben schon schwer, wenn nur jeder dritte auch der Empfehlung folgt?

    Und dann sollen noch 20% davon weggehen?

  5. Re: ich kapiers nicht

    Autor: Lord Gamma 14.06.14 - 16:08

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah so.
    >
    > Wie sollen die fahrer da eigentlich überleben von?
    >
    > Ich stelle mir das überleben schon schwer, wenn nur jeder dritte auch der
    > Empfehlung folgt?
    >
    > Und dann sollen noch 20% davon weggehen?

    Naja, der Wundercar-Chef hat ja bzgl. der Fahrer gesagt: "Wir wollen keine Leute, die einen Job suchen"

  6. Re: ich kapiers nicht

    Autor: Koto 14.06.14 - 16:16

    Das ist einfach hole Luft.

    Man kann diesen Service ja nicht nur mit Renter machen, die sich ein paar Mark hinzuverdiehnen.

    Stellt euch das mal vor. Ihr neht euer Auto tankt es voll. Abens nach 10 Stunden habt ihr 30 Euro zusammen. Oder macht ne Fahrt von 40 Minuten und bekommt 3 Euro. Da bekommt man mehr mit Pfand Flaschen sammeln, :-)

    Wer macht das?
    Wer kann sich das erlauben?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.06.14 16:19 durch Koto.

  7. Re: ich kapiers nicht

    Autor: DrWatson 14.06.14 - 17:20

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zb Gesundheitskontrolle regelmäßig. Beförderungspflich. Auch die
    > einheitliche Tarifstruckstur ist richtig.

    Hättest du auch gerne einheitliche Preise bei Gemüse oder Benzin?

  8. Re: ich kapiers nicht

    Autor: Lord Gamma 14.06.14 - 19:04

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist einfach hole Luft.
    >
    > Man kann diesen Service ja nicht nur mit Renter machen, die sich ein paar
    > Mark hinzuverdiehnen.
    >
    > Stellt euch das mal vor. Ihr neht euer Auto tankt es voll. Abens nach 10
    > Stunden habt ihr 30 Euro zusammen. Oder macht ne Fahrt von 40 Minuten und
    > bekommt 3 Euro. Da bekommt man mehr mit Pfand Flaschen sammeln, :-)
    >
    > Wer macht das?
    > Wer kann sich das erlauben?

    Man setzt angeblich darauf, dass man den Fahrern als Fahrgast ins Gesicht schaut und seinem Gewissen entsprechend handelt. Wenn ich den Dienst nutzen würde, würde ich dem Fahrer auch Trinkgeld geben, allerdings als Bargeld.

  9. Re: ich kapiers nicht

    Autor: violator 14.06.14 - 23:10

    Mit nem normalen Führerschein darf ich auch Personen befördern. Warum ist das dann auf einmal schlecht, sobald ich Geld dafür verlange?

  10. Re: ich kapiers nicht

    Autor: Lord Gamma 15.06.14 - 11:08

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit nem normalen Führerschein darf ich auch Personen befördern. Warum ist
    > das dann auf einmal schlecht, sobald ich Geld dafür verlange?

    Weil andere dann mitverdienen wollen.

  11. Re: ich kapiers nicht

    Autor: Koto 15.06.14 - 12:50

    @Lord Gamma

    Da musst Du aber viel Geld geben. Taxifahrer fahren 10 Stunden damit sie hinkommen. Fährt man so ist es gewerblich.

    Damit das System ausgeht, geht, müsse man mehr Trinkgeld zahlen als den Taxitarif?

    Frage:
    Würdest Du für 20-30 Euro abzüglich Sprit 3 Stunden fahren?

    Überlege mal, wie lange man fahren müsste, um sich 4 neue Schlappen (Reifen) fürs Auto zu kaufen, wenn man diese platt gefahren hat. Man muss ja auch noch den Erhalt des Wagens beachten.

    Und ich Wette der Gesetzgeber kommt dann schnell mit taxiähnlich und dann kommen dieselben Auflagen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen
  4. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,20€
  2. 17,99€
  3. 4,99€
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07