Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Betrieb wird fortgesetzt: Verbot…

Trinkgeld

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Trinkgeld

    Autor: Anonymer Nutzer 13.06.14 - 15:26

    Super, dann gehe ich ja gleich mal zu meinem Chef und mache das mit ihm so aus, dass ich nun einfach mal 80.000 Euro Trinkgeld im Jahr bekomme und dafür kostenlos arbeite.

    Unfassbar wie diese Startups Steuerbetrug und Schwarzarbeit zum salonfähigen Geschäftsmodell machen wollen.

  2. Re: Trinkgeld

    Autor: PitiRocker 13.06.14 - 15:33

    solang die gebühren verateuert werden..

  3. Re: Trinkgeld

    Autor: wmayer 13.06.14 - 15:35

    Werden Trinkgelder sonst versteuert?

  4. Re: Trinkgeld

    Autor: Anonymer Nutzer 13.06.14 - 15:36

    Ja genau. Das nächste mal wenn ich einen Handwerker da hab, lasse ich den auch mal umsonst arbeiten und gebe ihm halt nur ein "Trinkgeld". Jaja ne ist klar ;)

    'Das ist von vorn bis hinten einfach Steuerbetrug und Schwarzarbeit.

  5. Re: Trinkgeld

    Autor: wmayer 13.06.14 - 15:38

    Wenn der Handwerker die Arbeit für 0 Euro anbietet und auch ohne Trinkgeld verrichtet und das Trinkgeld, welches du ggf. gibst allein in deinem Ermessen liegt ist das auch kein Problem.

    http://www.abendblatt.de/wirtschaft/article1286048/Trinkgeld-statt-Lohn-Handel-setzt-Null-Euro-Jobber-ein.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.14 15:39 durch wmayer.

  6. Re: Trinkgeld

    Autor: User_x 13.06.14 - 15:40

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja genau. Das nächste mal wenn ich einen Handwerker da hab, lasse ich den
    > auch mal umsonst arbeiten und gebe ihm halt nur ein "Trinkgeld". Jaja ne
    > ist klar ;)
    >
    > 'Das ist von vorn bis hinten einfach Steuerbetrug und Schwarzarbeit.

    das trinkgeld beim handwerker fängt mit dem satz an: "brauchen sie unbedingt eine rechnung..."

    aber eigentlich geil. zum trinkgeld geben bin ich nicht verpflichtet. also kann ich doch kostenlos fahren? weiß einer mehr?

  7. Re: Trinkgeld

    Autor: wmayer 13.06.14 - 15:43

    "Die Fahrten auf WunderCar sind unentgeltlich. Jeder Gast kann selber entscheiden, ob er ein freiwilliges Trinkgeld geben möchte. Das Trinkgeld kann jederzeit vor Beginn der nächsten Fahrt bargeldlos durch die App gegeben werden. "

    Wenn du nichts zahlst wirst du dies sicher in deinen Bewertungen zu lesen bekommen und ob dich dann noch jemand mitnimmt ist die Frage.

  8. Re: Trinkgeld

    Autor: Lord Gamma 13.06.14 - 15:45

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Die Fahrten auf WunderCar sind unentgeltlich. Jeder Gast kann selber
    > entscheiden, ob er ein freiwilliges Trinkgeld geben möchte. Das Trinkgeld
    > kann jederzeit vor Beginn der nächsten Fahrt bargeldlos durch die App
    > gegeben werden. "
    >
    > Wenn du nichts zahlst wirst du dies sicher in deinen Bewertungen zu lesen
    > bekommen und ob dich dann noch jemand mitnimmt ist die Frage.

    Man kann also nicht anonym irgendwo hinfahren?

  9. Re: Trinkgeld

    Autor: User_x 13.06.14 - 15:45

    hä? meine bewertungen? ich als kunde werde bewertet?

    na dann registriere ich einen account nach dem anderen... ;) wo ist das problem.

  10. Re: Trinkgeld

    Autor: katzenpisse 13.06.14 - 15:46

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann also nicht anonym irgendwo hinfahren?

    Anonym?? Was geht denn heutzutage noch anonym? :-P

  11. Re: Trinkgeld

    Autor: katzenpisse 13.06.14 - 15:47

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hä? meine bewertungen? ich als kunde werde bewertet?
    >
    > na dann registriere ich einen account nach dem anderen... ;) wo ist das
    > problem.

    Dass man ohne Bewertungen wahrscheinlich seltener mitgenommen wird.

  12. Re: Trinkgeld

    Autor: Lord Gamma 13.06.14 - 15:48

    katzenpisse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lord Gamma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man kann also nicht anonym irgendwo hinfahren?
    >
    > Anonym?? Was geht denn heutzutage noch anonym? :-P

    Sich ein Taxi nehmen? :-P
    Mich hat jedenfalls noch kein Taxifahrer nach irgendwelchen persönlichen Daten gefragt.

  13. Re: Trinkgeld

    Autor: bernd71 13.06.14 - 15:48

    Soweit ich weiß nicht. Aber nur weil man etwas Trinkgeld nennt ist es steuerechtlich nicht automatisch Trinkgeld.

  14. Re: Trinkgeld

    Autor: User_x 13.06.14 - 15:48

    eis kaufen, puff besuchen, drogen kaufen, menschen verschachern und betrügen...

    wie du siehst noch so einiges ;)

  15. Re: Trinkgeld

    Autor: User_x 13.06.14 - 15:49

    katzenpisse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hä? meine bewertungen? ich als kunde werde bewertet?
    > >
    > > na dann registriere ich einen account nach dem anderen... ;) wo ist das
    > > problem.
    >
    > Dass man ohne Bewertungen wahrscheinlich seltener mitgenommen wird.

    dann klage ich auf unterlassung! ;)

  16. Re: Trinkgeld

    Autor: wmayer 13.06.14 - 15:50

    Du brauchst die App und musst dich dort erstmal registrieren.
    Dann kannst du einen Fahrer anfordern, der nächstgelegene Fahrer wird dann informiert.
    http://www.wundercar.org/de/faq/

    "Nach jeder Fahrt werden sowohl Fahrer als auch Mitfahrer bewertet. Nutzer mit schlechten Bewertungen werden aus dem WunderCar-System entfernt. "
    http://www.wundercar.org/de/sicherheit/

    Als Fahrer musst du zudem bei denen noch vorstellig werden und bekommst wohl ein kurzes Training. Ist quasi wirklich wie ein Taxiservice nur ohne eigene Taxis und Fahrer.

  17. Re: Trinkgeld

    Autor: dabbes 13.06.14 - 15:50

    Dann brummt das Geschäft aber ;-)

  18. Re: Trinkgeld

    Autor: wmayer 13.06.14 - 15:51

    Es wird dir ja nirgendwo eine Leistung garantiert.

  19. Re: Trinkgeld

    Autor: Lord Gamma 13.06.14 - 15:53

    bernd71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit ich weiß nicht. Aber nur weil man etwas Trinkgeld nennt ist es
    > steuerechtlich nicht automatisch Trinkgeld.

    Aber sieht es denn so aus als würde dieses Trinkgeld steuerrechtlich kein Trinkgeld sein?
    [de.wikipedia.org]

    Ich habe auf den ersten Blick nichts erkennen können, was dem widerspricht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.14 15:58 durch Lord Gamma.

  20. Re: Trinkgeld

    Autor: TC 13.06.14 - 15:54

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 80.000 Euro im Jahr

    Angeber!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. Heinlein Support GmbH, Berlin
  3. KION Group IT, Hamburg
  4. JOB AG Technology Service GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 44,99€
  2. 4,99€
  3. (-75%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57