Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Betriebsrat: eBay entlässt und…

Ebay am Ende

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ebay am Ende

    Autor: Klover81621 17.01.10 - 22:53

    Das was im Artikel steht ist schon Beweis genug. Zum anderen hab ich vor kurzem was versteigert bei Ebay und werde das nun nicht mehr tun, weil ich hab mittendrin eine Nachricht bekommen, das jemand sein Gebot zurückzog, hätte angeblich den falschen Preis eingegeben... Wenn die Gebote nicht mehr verbindlich sind, macht Ebay keinen Sinn, IMHO.

  2. Re: Ebay am Ende

    Autor: armer 17.01.10 - 22:59

    Die Letzte Bastion von Freier Marktwirschaft und die Freiheiten die sie mitbringt, Bestimmen vom Preis etc ist gefallen :(

    Mit Ebay stirbt die Freiheit, Google versucht sie zu wahren, ist aber merkbar unter beschuss ( Marionetten Partei FDP und ihre glitschige Justizia), Google steuer aus frankreich, google anklage aus Italien und Google hackerangriff aus China.

    Demnächst könnt ihr alle euer geld an diesen kolegen bezahlen:

  3. Re: Ebay am Ende

    Autor: Wer_ist_das 18.01.10 - 13:50

    Wer Ist das?

  4. Re: Ebay am Ende

    Autor: schlaumeier 18.01.10 - 19:57

    Ben Bernanke, Chef der FED. Das ist ist die private Bank, die die wertlosen Schuldscheine namens US-Dollar drucken. Gegeüber der allgemeinen Meinung, ist der Dollar kein Geld, sondern es sind Schuldscheine der FED, die im Ursprung gegen Silber eingetauscht werden konnten (also richtiges Geld). Da das aber aktuell nicht mehr der Fall ist, könnte man auch sagen, ist der Dollar weniger Wert, als das Papier auf dem er gedruckt wurde. Kein WITZ!

  5. Re: Ebay am Ende

    Autor: nur idioten. 18.01.10 - 21:19

    Nach diesem Kriterium ist keine Währung der Welt Geld. Also erzähl hier mal nicht so einen unfassbaren Mist.

    und an den anderen da oben: Ben Bernanke nicht kennen...tztztz...

  6. Re: Ebay am Ende

    Autor: Schlaumeier 18.01.10 - 21:41

    Dann lies dir mal bei Gelegenheit genau durch, was auf ner Dollarnote steht, bevor du meinst, ich erzähle Mist.

  7. Re: Ebay am Ende

    Autor: nur idioten. 18.01.10 - 22:42

    Kein Problem, hab ich zufällig rumliegen.

    "This note is legal tender for all debts, public and private."

    Aha. Also nen Zahlungsmittel. Nicht der geringste Unterschied zum Euro. Erklär mir doch bitte mal wo du den Unterschied siehst.

  8. Re: Ebay am Ende

    Autor: Schaumeier 19.01.10 - 13:35

    Ganz einfach. Der $ ist ein Schuldschein der FED. Denn jeder gedruckte $ heisst Schulden des Staates bei der FED. Sie erschafft Zahlungsmittel aus dem Nichts in dem Sie Druckerpressen anschmeisst. Es gibt keinen realen Gegenwert.

    Bei der DM war das bsp. anders. Es gab damals Goldreserven und andere reale Güter mit realem Wert, die dem Wert der DM gegenüber standen. (Ich schreibe damals, da die Goldreserven mitlerweile in NewYork verschwunden sein sollen. Gedruckt wurde von der Bundesdruckerei und nur bei Aufforderung der Bundesbank. Seit dem Euro ist das alles etwas anders.

    Und hier kommt der entschiedene Punkt. Die Bundesbank war ein (soweit mir bekannt) staatliches Unternehmen. Die FED ist seit Jahr und Tag ein privates Unternehmen.

    Der $ ist seit Gründung der FED kein wirkliches Geld mehr, (früher war er ja mit Silberdollar abgesichert) sondern nur noch ein Zahlungsmitte, und zwar für alle Schulden, öffentlich und privat. (steht ja sogar so drauf) Jetzt stell dir dochmal die Frage, wie man jemals schuldenfrei werden kann? Es heisst ja im Umkehrschluss, je meher $ man hat, umso mehr Schulden hat man. Nur bei wem und für was??? Hast du keine $, kannst du nichts gegen eintauschen.

  9. Re: Ebay am Ende

    Autor: nur idioten. 19.01.10 - 15:37

    Die FED ist nur teilweise privat. Die EZB hat en Vorteil, dass sie sich komplett unabhängig um ihr einziges Ziel Preisstabilität kümmern kann, wohingegen die FED sich zusätzlich um hohe Beschäftigung zu kümmern hat.
    "Richtiges Geld" wie du es bezeichnest, welches umtauschbar ist sind weder Dollar, noch D-Mark oder Euro seit der Aufgabe des Abkommens von Bretton Woods.
    Seitdem gibt es keine Golddeckung mehr und jede Währung funktioniert nur deswegen als Zahlungsmittel, weil die Menschen es als solches akzeptieren. Beim Staat gegen etwas eintauschen, das geht schon lange nicht mehr.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

  1. Laminar Research: X-Plane 11.30 bringt neues ATC-Sprachsystem
    Laminar Research
    X-Plane 11.30 bringt neues ATC-Sprachsystem

    Austin Meyers Flugsimulator X-Plane 11 hat sein drittes großes Update bekommen. Neu sind unter anderem ein Sprachsystem für die Flugverkehrskontrolle und ein besonders hohes Haus. Beeindruckender werden zudem Schäden an den Maschinen und es gibt neue Flughäfen.

  2. Bright Memory angespielt: Brachialer PC-Shooter aus China
    Bright Memory angespielt
    Brachialer PC-Shooter aus China

    Nur ein Entwickler und lediglich eine Stunde Spielzeit - trotzdem wischt das nur rund 6 Euro teure und ausschließlich für Windows-PC erhältliche Bright Memory mit vielen Vollpreisspielen den Boden. Selbst die vollständig chinesische Sprachausgabe stört fast nicht.

  3. Urheberrecht: Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt
    Urheberrecht
    Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt

    Eigentlich sollte der umstrittene Artikel 13 der EU-Urheberrechtsreform die Rechteinhaber gegenüber Plattformen wie Youtube stärken. Doch nun warnen TV-Sender und Medien vor Nachteilen durch das Gesetz. Software-Entwickler sollen keine zusätzlichen Rechte bekommen.


  1. 15:30

  2. 15:10

  3. 14:34

  4. 14:14

  5. 13:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45