Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Betrugsvorwurf: US-Börsenaufsicht…

Betrugsvorwurf: US-Börsenaufsicht verlangt Abtritt von Elon Musk

Die US-Börsenaufsicht wirft Tesla-Chef Elon Musk vor, seine Aktionäre mit einem Tweet zum möglichen Rückzug von der Börse irregeführt zu haben. Sie fordert zudem, Musk solle keine Aktiengesellschaft mehr leiten dürfen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Losplärrende Kaffee Werbung 6

    Astarioth | 29.09.18 08:26 06.10.18 00:31

  2. Deal mit der SEC ist durch, Musk bleibt CEO, muss aber den Vorstandsposten aufgeben 1

    Der Supporter | 30.09.18 01:52 30.09.18 01:52

  3. Verstehe das Problem nicht (Seiten: 1 2 ) 24

    Screeny | 28.09.18 08:47 29.09.18 14:23

  4. Egozentriker 9

    AllDayPiano | 28.09.18 08:13 28.09.18 21:28

  5. Ein Rücktritt könnte dem zuvor kommen. 9

    thinksimple | 28.09.18 08:04 28.09.18 20:20

  6. was hätte es gebracht wenn Musk sein Aussagen mit irgendwem diskutiert hätte 1

    emdotjay | 28.09.18 19:03 28.09.18 19:03

  7. Musk sollte Rücktritt der US-Börsenaufsicht fordern 4

    jose.ramirez | 28.09.18 13:20 28.09.18 16:13

  8. und die SEC hat nicht gerade einen ähnlichen Effekt hervorgerufen? 11

    Lutze5111 | 28.09.18 09:16 28.09.18 14:54

  9. Tja... 17

    johnripper | 28.09.18 08:20 28.09.18 14:03

  10. Nächstes Jahr Herbst kann er Tesla von der Börse nehmen 1

    norbertgriese | 28.09.18 10:41 28.09.18 10:41

  11. Es waren eine Anzahl von Tweets, die moniert werden 1

    norbertgriese | 28.09.18 10:19 28.09.18 10:19

  12. 420 2

    Lord Gamma | 28.09.18 08:43 28.09.18 10:12

  13. da werden die Short-Seller jetzt jubeln für einen Moment 1

    GT3RS | 28.09.18 08:59 28.09.18 08:59

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  2. Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG, München
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Ingenics AG, München, Hamburg, Stuttgart, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 289€
  2. 245,90€
  3. 72,99€ (Release am 19. September)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort