1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bewegungsprofile: Dobrindt wegen…

Kein Bürger muss Sorge haben, dass jetzt irgendwo Profile gespeichert werden könnten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Bürger muss Sorge haben, dass jetzt irgendwo Profile gespeichert werden könnten.

    Autor: Keridalspidialose 01.11.14 - 02:12

    *gelacht*

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.14 02:23 durch Keridalspidialose.

  2. Re: Kein Bürger muss Sorge haben, dass jetzt irgendwo Profile gespeichert werden könnten.

    Autor: Hasenhirn 01.11.14 - 08:12

    Also ehrlich, nicht mal mehr beim Lügen geben sich die Politiker wirklich mühe.

    Klar werden die Profile nicht sofort genutzt. Wäre ja auch zu auffällig.
    Es muss erst ein Bedrohungspotential aufgebaut werden und dann kann man der Bevölkerung die Nutzung dieser Daten unterschieben.......

    Außerdem dürfte genau die Erstellung der Bewegungsprofile der Hauptgrund für die PKW-Maut sein. Denn rechnen wird die sich nicht.

    Alles nix neues.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.14 08:13 durch Hasenhirn.

  3. Re: Kein Bürger muss Sorge haben, dass jetzt irgendwo Profile gespeichert werden könnten.

    Autor: oakmann 01.11.14 - 08:49

    Toll Collect macht das doch schon heute...

  4. Re: Kein Bürger muss Sorge haben, dass jetzt irgendwo Profile gespeichert werden könnten.

    Autor: winterkoenig 01.11.14 - 09:53

    Hasenhirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ehrlich, nicht mal mehr beim Lügen geben sich die Politiker wirklich
    > mühe.

    Genau hinhören bzw. lesen: Er verspricht nur, dass sich kein Bürger darüber Sorgen machen muss, nicht, dass keine Profile angelegt werden. Das ist lediglich eine verquaste Meinungsäußerung, mehr nicht. Sehr geschickt fomuliert.

  5. Re: Kein Bürger muss Sorge haben, dass jetzt irgendwo Profile gespeichert werden könnten.

    Autor: Keridalspidialose 01.11.14 - 12:57

    Das ist wie bei Massenspeichelgentests. Das wird immer gesagt: Die Probe wird danach vernichtet. Das aus der Probe erstellte genetische Profil, dazu äussert man sich nicht. Das bleibt vermutlich in der Datenbank der Behörden.

    ___________________________________________________________

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  2. LISTAN GmbH, Glinde bei Hamburg
  3. neo Management Services GmbH & Co. KG, Krailling Raum München
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de