1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bewerber für IT-Jobs: Unzureichend…

Ich kann sie verstehen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich kann sie verstehen...

    Autor: sovereign 05.12.19 - 16:14

    ...die armen gebeutelten Unternehmer. Ich meine so hohe Ansprüche stellt man doch garnicht... man will einen 20 Jährigen mit 10 Jahren Berufserfahrung der einfach alles kann und unter zwei fünf netto will.
    Sowas sollte doch endlich möglich sein... also echt jetzt!

  2. Re: Ich kann sie verstehen...

    Autor: CSCmdr 05.12.19 - 16:18

    Also 30 Jahre Berufserfahrung kann man von einem 20-jährigen doch mindestens verlangen. Und mehr als 10.000 p.a. brutto für läppische 60h-Wochen verlangen? Ein Unternehmen ist doch nicht die Wohlfahrt und muss schließlich wirtschaftlich denken!

  3. Re: Ich kann sie verstehen...

    Autor: Olliar 05.12.19 - 16:48

    sovereign schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...die armen gebeutelten Unternehmer. unter zwei fünf netto will.

    Sie wollen netto 2,5?
    Das tut mir leid, dass kann ich nicht ausrechnen, ich zahle nur brutto.
    Ich sehe Sie sind ledig. Dann heiraten Sie doch. Dann zahlen Sie weniger Steuern und haben Ihre 2,5 netto...

    BTST. (Zumindest fast)

  4. Re: Ich kann sie verstehen...

    Autor: djc82k 05.12.19 - 16:54

    ich nehme jeden job der mir folgende Konditionen bietet :

    am ersten Tag will ich nur 1 cent, fur jeden weiteren das doppelte vom Vortag. mindesanstellungsdauer oro Monat 20 tage, und gerne mit Lebenszeit Vertrag. wer bietet mir das?

    with regards

    Dear Spambots, pls submit your spam to my spam-dection software
    submitspamto@spam-mail-detection.ccb-net.it

  5. Re: Ich kann sie verstehen...

    Autor: HierIch 05.12.19 - 17:02

    Da fällt wohl seit Sheram keiner mehr drauf rein. :)

  6. Re: Ich kann sie verstehen...

    Autor: CSCmdr 05.12.19 - 17:58

    djc82k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich nehme jeden job der mir folgende Konditionen bietet :
    >
    > am ersten Tag will ich nur 1 cent, fur jeden weiteren das doppelte vom
    > Vortag. mindesanstellungsdauer oro Monat 20 tage, und gerne mit Lebenszeit
    > Vertrag. wer bietet mir das?

    Mir würde es schon reichen, wenn er mir die paar Cent einmalig auf einem Schachbrett ablegt. Also auf das erste Feld 1Cent, auf das zweite Feld 2Cent, usw. bis alle Felder belegt sind. Dafür arbeite ich danach auch 5 Jahre ohne Gehalt. Garantiert!

  7. Re: Ich kann sie verstehen...

    Autor: sovereign 05.12.19 - 21:38

    CSCmdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > djc82k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich nehme jeden job der mir folgende Konditionen bietet :
    > >
    > > am ersten Tag will ich nur 1 cent, fur jeden weiteren das doppelte vom
    > > Vortag. mindesanstellungsdauer oro Monat 20 tage, und gerne mit
    > Lebenszeit
    > > Vertrag. wer bietet mir das?
    >
    > Mir würde es schon reichen, wenn er mir die paar Cent einmalig auf einem
    > Schachbrett ablegt. Also auf das erste Feld 1Cent, auf das zweite Feld
    > 2Cent, usw. bis alle Felder belegt sind. Dafür arbeite ich danach auch 5
    > Jahre ohne Gehalt. Garantiert!

    hmm 2 hoch 64 ohje weiß jemand wie man das am taschenrechner eingibt?

  8. Re: Ich kann sie verstehen...

    Autor: Anonymer Nutzer 05.12.19 - 22:52

    2 hoch 60 = 2 hoch 10 hoch 6
    2 hoch 10 = 1024
    1024 sind etwas mehr als 10 hoch 3
    Also 10 hoch 3 hoch 6 ergibt 10 hoch 18.

    Taschenrechner kannste sparen ;)

  9. Re: Ich kann sie verstehen...

    Autor: amagol 06.12.19 - 01:42

    sovereign schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hmm 2 hoch 64 ohje weiß jemand wie man das am taschenrechner eingibt?

    2 [x^y] 64 [=]

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also 10 hoch 3 hoch 6 ergibt 10 hoch 18.
    > Taschenrechner kannste sparen ;)

    Schoen sowas zu lesen. Leider bekommen viele Bewerber fuer eine Softwareentwicklerstelle nicht mal eine simple ueberschlagsmaessige Multiplikation hin.

  10. Re: Ich kann sie verstehen...

    Autor: ubuntu_user 06.12.19 - 08:31

    CSCmdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir würde es schon reichen, wenn er mir die paar Cent einmalig auf einem
    > Schachbrett ablegt. Also auf das erste Feld 1Cent, auf das zweite Feld
    > 2Cent, usw. bis alle Felder belegt sind.

    dritte Feld 3Cent, vierte Feld 4Cent?

  11. Re: Ich kann sie verstehen...

    Autor: Anonymer Nutzer 06.12.19 - 08:32

    ;)

  12. Re: Ich kann sie verstehen...

    Autor: CSCmdr 06.12.19 - 09:27

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CSCmdr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mir würde es schon reichen, wenn er mir die paar Cent einmalig auf einem
    > > Schachbrett ablegt. Also auf das erste Feld 1Cent, auf das zweite Feld
    > > 2Cent, usw. bis alle Felder belegt sind.
    >
    > dritte Feld 3Cent, vierte Feld 4Cent?

    Das Zitat im Kontext lesen und verstehen...
    Wahrscheinlich auch ein Grund dafür, dass Firmen niemanden finden, wenn es bei ITlern schon an solchen Basics hapert...


    Btw. Es sind 2^64 - 1 (auch wenn die -1 wohl eher vernachlässigbar ist). Und auch wenn ich unseren Kopfrechner hier sehr bewundere: Du hättest doch lieber einen Taschenrechner nehmen sollen. Der hätte dir nämlich gesagt, dass der Betrag im Bereich von 10^19 liegt und nicht 10^18 :-p

    So das wars von mir erstmal mit Besserwissen am Morgen :o)

  13. Re: Ich kann sie verstehen...

    Autor: Anonymer Nutzer 06.12.19 - 09:43

    Ja, meine 2 hoch 4 waren am Schluss noch übrig ;)

  14. Re: Ich kann sie verstehen...

    Autor: ubuntu_user 06.12.19 - 09:59

    CSCmdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > CSCmdr schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Mir würde es schon reichen, wenn er mir die paar Cent einmalig auf
    > einem
    > > > Schachbrett ablegt. Also auf das erste Feld 1Cent, auf das zweite Feld
    > > > 2Cent, usw. bis alle Felder belegt sind.
    > >
    > > dritte Feld 3Cent, vierte Feld 4Cent?
    >
    > Das Zitat im Kontext lesen und verstehen...
    > Wahrscheinlich auch ein Grund dafür, dass Firmen niemanden finden, wenn es
    > bei ITlern schon an solchen Basics hapert...
    >
    > Btw. Es sind 2^64 - 1 (auch wenn die -1 wohl eher vernachlässigbar ist).
    > Und auch wenn ich unseren Kopfrechner hier sehr bewundere: Du hättest doch
    > lieber einen Taschenrechner nehmen sollen. Der hätte dir nämlich gesagt,
    > dass der Betrag im Bereich von 10^19 liegt und nicht 10^18 :-p
    >
    > So das wars von mir erstmal mit Besserwissen am Morgen :o)

    darum finden alle im Ausland, dass Deutsche nicht lustig sind

  15. Re: Ich kann sie verstehen...

    Autor: Prypjat 06.12.19 - 10:07

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > darum finden alle im Ausland, dass Deutsche nicht lustig sind

    Frechheit! Ich kann ernsthaft sehr lustig sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LPKF Laser & Electronics AG, Garbsen bei Hannover
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg, Karlsruhe
  4. Deloitte, verschiedene Einsatzorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  2. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher
  3. Sprachaufnahmen Gespräche von Skype praktisch ohne Datenschutz analysiert

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
    Indiegames-Rundschau
    Abenteuer zwischen Horror und Humor

    Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.

  2. Origin: Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad
    Origin
    Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad

    Origin heißt das vierrädrige Fahrzeug von der General-Motors-Beteiligung Cruise. Pedale oder ein Lenkrad sind nicht eingebaut, die Unterscheidung zwischen Fahrer- und Beifahrerseite fehlt.

  3. Vodafone: Kabelfernsehkunden werden aussterben
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden werden aussterben

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.


  1. 09:03

  2. 07:30

  3. 19:21

  4. 18:24

  5. 17:16

  6. 17:01

  7. 16:47

  8. 16:33