Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bezahlsystem Plaso: Bei Google…

Bezahlsystem Plaso: Bei Google bezahlt der Kunde mit seinem Namen

Mit einem neuen Zahlungssystem will Google gegen Apple Pay punkten. Der Kunde verrät dem Kassierer einfach seine Initialen. Wie der weitere Bezahlvorgang verläuft ist unklar.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Das wird nicht funktionieren 9

    Wimmmmmmmmy | 12.02.15 01:18 13.02.15 19:38

  2. Daten 17

    schap23 | 12.02.15 07:15 12.02.15 16:57

  3. Beste Überschrift 1

    Djinto | 12.02.15 14:40 12.02.15 14:40

  4. Ich hätte gerne ein Bezahlsystem 20

    Anonymer Nutzer | 12.02.15 00:49 12.02.15 14:24

  5. NEIN! 12

    Hypfer | 12.02.15 10:36 12.02.15 14:22

  6. Und was sollen all die neuen Bezahlsysteme bringen? 14

    derdiedas | 12.02.15 08:31 12.02.15 13:39

  7. In fernerer Zukunft 4

    DebugErr | 12.02.15 10:56 12.02.15 12:29

  8. Klasse... 4

    Hopfentee73 | 12.02.15 01:00 12.02.15 10:13

  9. iPhone „gewedelt“ 5

    Yian | 12.02.15 04:57 12.02.15 10:11

  10. Na toll. Vermutlich 1

    honk | 12.02.15 10:09 12.02.15 10:09

  11. @Golem: Artikelbild / Teaserbild 12

    Lala Satalin Deviluke | 12.02.15 08:00 12.02.15 10:01

  12. @golem.de "The Informationen" (kwT.) 1

    __destruct() | 12.02.15 02:18 12.02.15 02:18

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. enercity AG, Hannover
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  4. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07