Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bezahlsystem Plaso: Bei Google…

Daten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Daten

    Autor: schap23 12.02.15 - 07:15

    Natürlich weiß auch Apple wer, wo mit Applepay eingekauft hat. Sonst könnten Sie ja gar nicht ihre Erfolgsmeldungen untermauern. Für das was wird weiterhin Payback benötigt.

  2. Re: Daten

    Autor: ralf.wenzel 12.02.15 - 08:09

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich weiß auch Apple wer, wo mit Applepay eingekauft hat.

    Das wird durch stumpfe Wiederholung nicht richtiger.

  3. Re: Daten

    Autor: Laforma 12.02.15 - 08:38

    ralf.wenzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schap23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Natürlich weiß auch Apple wer, wo mit Applepay eingekauft hat.
    >
    > Das wird durch stumpfe Wiederholung nicht richtiger.

    was ist denn das jetzt fuer ein duemmliches kommentar? apple muss wissen, wer wo mit applepay einkauft, da ja irgendwie eine transaktion von einem konto auf andere stattfinden muss. was hat das mit stumpfer wiederholung zu tun?

  4. Re: Daten

    Autor: Stereo 12.02.15 - 09:19

    Laforma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ralf.wenzel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > schap23 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Natürlich weiß auch Apple wer, wo mit Applepay eingekauft hat.
    > >
    > > Das wird durch stumpfe Wiederholung nicht richtiger.
    >
    > was ist denn das jetzt fuer ein duemmliches kommentar? apple muss wissen,
    > wer wo mit applepay einkauft, da ja irgendwie eine transaktion von einem
    > konto auf andere stattfinden muss. was hat das mit stumpfer wiederholung zu
    > tun?

    Nein, Apple weiß das nicht.
    Die Transaktion läuft lediglich zwischen deinem iPhone, dem Bezahl-Terminal und der Bank ab. Apple bekommt davon nichts mit.

    Aber darüber wurde auch schon oft genug berichtet.

  5. Re: Daten

    Autor: Tamashii 12.02.15 - 09:28

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, Apple weiß das nicht.
    > Die Transaktion läuft lediglich zwischen deinem iPhone, dem Bezahl-Terminal
    > und der Bank ab. Apple bekommt davon nichts mit.
    >
    > Aber darüber wurde auch schon oft genug berichtet.

    Und das wissen wir genau? Woher denn? Weil Apple und die Banken das sagen?
    Hätte Snowden nicht geplappert, wüssten wir von vielen Dingen heute noch nichts - das heißt nicht, dass sie nicht PASSIEREN!

  6. Re: Daten

    Autor: jkow 12.02.15 - 09:36

    Tamashii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das wissen wir genau? Woher denn? Weil Apple und die Banken das sagen?
    > Hätte Snowden nicht geplappert, wüssten wir von vielen Dingen heute noch
    > nichts - das heißt nicht, dass sie nicht PASSIEREN!

    Im Gegensatz zu Geheimdiensten hat Apple einen Ruf zu verlieren und ein großer Teil des Erfolgs von Apple hängt von diesem Ruf ab. Es wäre schlicht dumm, zu behaupten, sie bekommen von den Transaktionen nichts mit, während sie im Hintergrund wild mitprotokollieren. Am Ende kommt nämlich doch alles raus. Und das weiß selbst das Apple-Management.

    Das heißt natürlich nicht, dass man alles Marketing-Blabla für bare Münze nehmen muss, aber man kann schon davon ausgehen, dass sie sich davor hüten werden, technische Sachverhalte, die letztlich relativ leicht zu überprüfen sind, komplett falsch zu beschreiben. Bei sozialen Sachverhalten (Arbeitsbedingungen und so) sind die Grenzen sicherlich nicht ganz so scharf abgesteckt.

  7. Re: Daten

    Autor: minecrawlerx 12.02.15 - 09:47

    Tamashii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stereo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, Apple weiß das nicht.
    > > Die Transaktion läuft lediglich zwischen deinem iPhone, dem
    > Bezahl-Terminal
    > > und der Bank ab. Apple bekommt davon nichts mit.
    > >
    > > Aber darüber wurde auch schon oft genug berichtet.
    >
    > Und das wissen wir genau? Woher denn? Weil Apple und die Banken das sagen?
    > Hätte Snowden nicht geplappert, wüssten wir von vielen Dingen heute noch
    > nichts - das heißt nicht, dass sie nicht PASSIEREN!


    Stimme ich zu. Du sprichst immer noch mit einem Apple Gerät. Was dieses mit den Daten macht weißt du nicht. Du weißt nur, was Apple behauptet.

  8. Re: Daten

    Autor: Stereo 12.02.15 - 09:48

    Tamashii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stereo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, Apple weiß das nicht.
    > > Die Transaktion läuft lediglich zwischen deinem iPhone, dem
    > Bezahl-Terminal
    > > und der Bank ab. Apple bekommt davon nichts mit.
    > >
    > > Aber darüber wurde auch schon oft genug berichtet.
    >
    > Und das wissen wir genau? Woher denn? Weil Apple und die Banken das sagen?
    > Hätte Snowden nicht geplappert, wüssten wir von vielen Dingen heute noch
    > nichts - das heißt nicht, dass sie nicht PASSIEREN!

    Oh ja, vermutlich leben wir tatsächlich in einer Spähre und das ganze Leben ist nur eine Simulation der NSA. Also die NSA kann vieles, aber nicht alles. Ein Tipp, lese dich in das Thema Apple Pay mal richtig ein und du wirst verstehen, dass selbst für die NSA diese Nuss zu schwer zu knacken ist, die können ihre Daten viel einfacher besorgen.

  9. Re: Daten

    Autor: HaMa1 12.02.15 - 10:29

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > alles. Ein Tipp, lese dich in das Thema Apple Pay mal richtig ein und du
    > wirst verstehen, dass selbst für die NSA diese Nuss zu schwer zu knacken
    > ist, die können ihre Daten viel einfacher besorgen.
    Die Sache mit der NSA ist immer jene: Apple ist eine U.S. Firma, die NSA ist eine U.S. Behörde, insofern kann die U.S. Regierung theoretische einfach verlangen, dass eine Backdoor in die Software eingebaut wird. Darauf hat Apple keinerlei Einfluss.

    Gilt aber natürlich für alle Firmen aus dem Land, nicht nur für Apple.

    Und die Chinesen bauen bei der Montage wahrscheinlich noch eine eigene Backdoor für ihren Geheimdienst direkt in die Chips ein ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.15 10:30 durch HaMa1.

  10. Re: Daten

    Autor: cry88 12.02.15 - 11:00

    Warum sollte die NSA ein Interesse an Apple Pay haben? Glaubt ihr Terroristen kaufen ihre Atomwaffen im Atomwaffenshop um die Ecke mit Apple Pay? o.O

  11. Re: Daten

    Autor: der_wahre_hannes 12.02.15 - 11:05

    Warum sollte die NSA ein Interesse an Backdoors in Windows haben? Glaubst du, die Terroristen zeichnen ihre Angriffspläne in Paint?

  12. Re: Daten

    Autor: plutoniumsulfat 12.02.15 - 11:24

    Kleiner Tipp: Die NSA ist nicht auf Terroristen aus.

  13. Re: Daten

    Autor: Stereo 12.02.15 - 11:43

    HaMa1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stereo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > alles. Ein Tipp, lese dich in das Thema Apple Pay mal richtig ein und du
    > > wirst verstehen, dass selbst für die NSA diese Nuss zu schwer zu knacken
    > > ist, die können ihre Daten viel einfacher besorgen.
    > Die Sache mit der NSA ist immer jene: Apple ist eine U.S. Firma, die NSA
    > ist eine U.S. Behörde, insofern kann die U.S. Regierung theoretische
    > einfach verlangen, dass eine Backdoor in die Software eingebaut wird.
    > Darauf hat Apple keinerlei Einfluss.
    >
    > Gilt aber natürlich für alle Firmen aus dem Land, nicht nur für Apple.
    >
    > Und die Chinesen bauen bei der Montage wahrscheinlich noch eine eigene
    > Backdoor für ihren Geheimdienst direkt in die Chips ein ;)

    Ja und die NSA hat auch kein Einfluss darauf, ob US-Unternehmen ihren Wünschen nachgehen.
    Was will die NSA tun, wenn Unternehmen wie Apple sich weiterhin dagegen wehren?
    Das Unternehmen enteignen, die Geschäftsführung und die Aktionären nach Guantanamo Bay schicken?

  14. Re: Daten

    Autor: theonlyone 12.02.15 - 11:45

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte die NSA ein Interesse an Apple Pay haben? Glaubt ihr
    > Terroristen kaufen ihre Atomwaffen im Atomwaffenshop um die Ecke mit Apple
    > Pay? o.O

    Überspitzt aber im Prinzip "ja".

    Die Logik von Daten Mitschneiden ist ja das man eine möglichst umfassende Menge Daten hat, aus denen man dann alle möglichen Profile und Bewegungen herauslesen kann.

    Wenn du siehst das jemand Material X und Material Y einkauft, die für eine Bombe genutzt werden können, ZACK hast du die Info.
    *Da ist übrigens viel dran, den gerade Dünger und andere Dinge, in größeren Mengen sind echte Bomben (die kann man "normalerweiße" auch nicht in solchen mengen kaufen, aber über längere Zeit natürlich schon, muss sie nur horten).


    Wenn Waffen , gerade in Amerika auch einfach so gekauft werden, summiert sich alles schon hoch, da wäre durchaus ein interesse von Seiten NSA.

    Für die übliche Datensammelei sowieso.

    > Im Gegensatz zu Geheimdiensten hat Apple einen Ruf zu verlieren

    Das ja wohl ein Witz. Apple hat schon oft gelogen und mit eigenem Marketing Schwachfug gezeigt wie wenig sie über ihre eigenen Services wissen.

    Die Standorte jedes Handy haben sie auch fleissig mitgeschnitten, obwohl das nicht so gedacht war ; Softwarefehler natürlich, na klaaaar.

    Wird deshalb pauschal alles an Apple übertragen ? Wohl kaum, das würde man ja auch direkt mitbekommen. Ob die Software nicht einfach fleissig alles selbst protokolliert und auf Anfrage dann absendet, das kann man wiederum nicht einfach so testen.


    Vertrauen das der Bezahldienst "tatsächlich" sicher ist würde ich nicht. Dafür steckt zum einen zu viel information mit drin (die für andere Interessant ist) und zum anderen ist das auch ein 1A Feld für allerlei Kriminelle Geld und Daten abzugreifen.

  15. Re: Daten

    Autor: Stereo 12.02.15 - 14:35

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cry88 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum sollte die NSA ein Interesse an Apple Pay haben? Glaubt ihr
    > > Terroristen kaufen ihre Atomwaffen im Atomwaffenshop um die Ecke mit
    > Apple
    > > Pay? o.O
    >
    > Überspitzt aber im Prinzip "ja".
    >
    > Die Logik von Daten Mitschneiden ist ja das man eine möglichst umfassende
    > Menge Daten hat, aus denen man dann alle möglichen Profile und Bewegungen
    > herauslesen kann.
    >
    > Wenn du siehst das jemand Material X und Material Y einkauft, die für eine
    > Bombe genutzt werden können, ZACK hast du die Info.
    > *Da ist übrigens viel dran, den gerade Dünger und andere Dinge, in größeren
    > Mengen sind echte Bomben (die kann man "normalerweiße" auch nicht in
    > solchen mengen kaufen, aber über längere Zeit natürlich schon, muss sie nur
    > horten).
    >
    > Wenn Waffen , gerade in Amerika auch einfach so gekauft werden, summiert
    > sich alles schon hoch, da wäre durchaus ein interesse von Seiten NSA.
    >
    > Für die übliche Datensammelei sowieso.
    >
    > > Im Gegensatz zu Geheimdiensten hat Apple einen Ruf zu verlieren
    >
    > Das ja wohl ein Witz. Apple hat schon oft gelogen und mit eigenem Marketing
    > Schwachfug gezeigt wie wenig sie über ihre eigenen Services wissen.
    >
    > Die Standorte jedes Handy haben sie auch fleissig mitgeschnitten, obwohl
    > das nicht so gedacht war ; Softwarefehler natürlich, na klaaaar.
    >
    > Wird deshalb pauschal alles an Apple übertragen ? Wohl kaum, das würde man
    > ja auch direkt mitbekommen. Ob die Software nicht einfach fleissig alles
    > selbst protokolliert und auf Anfrage dann absendet, das kann man wiederum
    > nicht einfach so testen.
    >
    > Vertrauen das der Bezahldienst "tatsächlich" sicher ist würde ich nicht.
    > Dafür steckt zum einen zu viel information mit drin (die für andere
    > Interessant ist) und zum anderen ist das auch ein 1A Feld für allerlei
    > Kriminelle Geld und Daten abzugreifen.

    Deine Erkenntnis hat nur zwei Haken. Sie basiert auf absoluter Unwissenheit und auf übliche Internet-Bullshit-Myhten.

  16. Re: Daten

    Autor: mgh 12.02.15 - 14:36

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HaMa1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stereo schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > alles. Ein Tipp, lese dich in das Thema Apple Pay mal richtig ein und
    > du
    > > > wirst verstehen, dass selbst für die NSA diese Nuss zu schwer zu
    > knacken
    > > > ist, die können ihre Daten viel einfacher besorgen.
    > > Die Sache mit der NSA ist immer jene: Apple ist eine U.S. Firma, die NSA
    > > ist eine U.S. Behörde, insofern kann die U.S. Regierung theoretische
    > > einfach verlangen, dass eine Backdoor in die Software eingebaut wird.
    > > Darauf hat Apple keinerlei Einfluss.
    > >
    > > Gilt aber natürlich für alle Firmen aus dem Land, nicht nur für Apple.
    > >
    > > Und die Chinesen bauen bei der Montage wahrscheinlich noch eine eigene
    > > Backdoor für ihren Geheimdienst direkt in die Chips ein ;)
    >
    > Ja und die NSA hat auch kein Einfluss darauf, ob US-Unternehmen ihren
    > Wünschen nachgehen.
    > Was will die NSA tun, wenn Unternehmen wie Apple sich weiterhin dagegen
    > wehren?
    > Das Unternehmen enteignen, die Geschäftsführung und die Aktionären nach
    > Guantanamo Bay schicken?

    Frag doch mal an in Cupertino, mit was sie unter Druck gesetzt wurden, dass sie zwar als letzte der Grossen, aber schlussendlich doch mitgemacht haben...

    Wie wäre es mit:
    Wir schauen uns eure Steuertricks doch mal genauer an...
    Nur eine Idee

  17. Re: Daten

    Autor: rabatz 12.02.15 - 16:57

    Also wirklich aufschlussreich und vor allem glaubhaft war deine Erklärung aber jetzt auch nicht. Den anderen als Lügner zu bezeichnen ist leicht, aber dies auch zu untermauern schon etwas schwieriger und da hilft es auch nichts pauschal auf geeignete Literatur zu verweisen. Da müsste man schon etwas konkreter werden. Ich halte dieses oder ein ähnliches Szenario nach wie vor durchaus denkbar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. 3Tec automation GmbH u. Co. KG, Herford, Bielefeld
  2. NORDAKADEMIE, Elmshorn
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 239,00€
  2. 73,90€ + Versand
  3. 72,99€ (Release am 19. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00