Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bilanzpressekonferenz: Telekom…

Und ich habe heute erfahren...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und ich habe heute erfahren...

    Autor: SirJoan83 22.02.18 - 13:52

    ..., dass es auch 2018 nichts mit mehr als 2 mbits wird.
    Ursache: es werden erst die Gebiete wo mehr als 90% der Haushalte über 50mbits haben auf 100 ausgebaut...
    Seit einem Jahr gibt es die Zusage der Förderung und jetzt heißt es wieder vor 2019 passiert dort wo es am nötigsten ist erstmal nichts...

  2. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Autor: Faksimile 22.02.18 - 13:59

    Da kann ma ja nur raten, zusammen mit der Gemeinde, Kommune, Kreis einen Ausbau direkt auf FTTB/H möglichst ohne Telekom zu forcieren und damit der "arroganten Telekom", siehe Zitat aus dem Artikel: "seinen Wettbewerbern die Lichter auszublasen", die passende Antwort zu geben.

  3. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Autor: SirJoan83 22.02.18 - 14:07

    Genau das läuft ja schon seit Jahren. Nicht zwangsläufig gegen die Telekom (die kann ja mit bieten) aber das ist das Zwischenergebnis: man nimmt erstmal die Gebiete die ich genannt hatte - und lasst uns wieder mindestens ein Jahr im Regen bevor überhaupt angefangen wird...

  4. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Autor: postb1 22.02.18 - 14:28

    SirJoan83 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das läuft ja schon seit Jahren. Nicht zwangsläufig gegen die Telekom
    > (die kann ja mit bieten) aber das ist das Zwischenergebnis: man nimmt
    > erstmal die Gebiete die ich genannt hatte - und lasst uns wieder mindestens
    > ein Jahr im Regen bevor überhaupt angefangen wird...
    Gebiete, in denen es bereits 50Mbit gibt, gelten nicht als unterversorgt und könner gar nicht gefördert werden. Dort kann der Anbieter bestenfalls mit Vectoring aufstocken, aber auf eigene Kosten. Macht gerade die Telekom ja auch massenweise.
    Wenn dein Gebiet nicht ausgebaut wird, dann deshalb, weil es von der Gemeinde nicht ins Förderverfahren genommen wurde.

  5. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Autor: donadi 22.02.18 - 14:46

    Dafür Zahlst du bestimmt weniger als 5000¤/qm für dein Wohneigentum. Tja, man kann nicht alles haben.

  6. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Autor: SirJoan83 22.02.18 - 16:40

    Nicht wirklich. Es sind Anschlüsse unter 30 Mbits die auf 100 ausgebaut werden. Gefördert.
    Und ich bin definitiv im Ausbaugebiet mit knapp 2 Mbits.

  7. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Autor: SirJoan83 22.02.18 - 16:44

    Das gilt aber auch für die anderen...
    Und ist sonst nicht das BauLAND teurer? Was hat das mit den Baukosten zu tun? 100qm Haus (ohne Land) wird wohl überall ähnlich kosten...
    Oder ist der Fliesenleger in der Stadt 3 Mal teurer als auf dem Land? Das kann ich mir nicht vorstellen...
    (Frage ist natürlich ernst gemeint)

  8. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Autor: Faksimile 22.02.18 - 16:45

    Der Orignalposter hat 2MBit/s. Nicht mehr. Aber dann sollte man wirklich versuchen, mit der öffentlichen Hand zusammen einen direkten FTTB/H Ausbau zu organisieren. Wenn die Telekom nicht will und sich ein anderer findet (Privatunternehmen, Betreibermodell der öffentlichen Hand oder ...) UND die Bürger mitziehen, dann hat die Telekom etliche Kunden verloren. Und wenn der Anbieter nicht ganz doof ist, auch auf Dauer. Die Telekom bettelt ja förmlich drum. Wann muss aber auch die Bevölkerung aufklären und mobilisieren.

  9. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Autor: Faksimile 22.02.18 - 16:49

    Doch. Der ist teurer. Schließlich muss er ja seinen selbstbezahlten MBFM-Glasfaseranschluss refinanzieren ... :-)

  10. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Autor: SirJoan83 22.02.18 - 17:36

    Wie ich schon schrieb: genau das passiert ja seit Jahren. Begonnen hat es Ende 2016, Q1 2017 war die Förderung zugestimmt worden, jetzt Ende Februar sollte bekannt gegeben wer wann wo wie ausbaut.
    Bisher hieß es immer: zuerst natürlich da wo es am nötigsten ist. Das wurde über die Zeit immer mehr aufgeweicht. Und jetzt heute hieß es dann in der Presse: 2018 schafft man vielleicht die Gebiete, wo jetzt 25 Mbits ist und der Rest kann hoffen, dass 2019 begonnen wird...

    Und das schlimmste ist ja: jetzt wird mit Fördermittel, die für Gebiete gedacht sind in denen ansonsten niemals ausgebaut würde, die Gebiete ausgebaut, die so oder so irgendwann ausgebaut würden. Und die eigentlich geförderten Gebiete dürfen weiter warten...

  11. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Autor: Sven123 22.02.18 - 18:28

    Lass mich raten: du wohnst im Kreis Minden Lübbecke?

  12. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Autor: LinuxMcBook 22.02.18 - 18:32

    SirJoan83 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das gilt aber auch für die anderen...
    > Und ist sonst nicht das BauLAND teurer? Was hat das mit den Baukosten zu
    > tun? 100qm Haus (ohne Land) wird wohl überall ähnlich kosten...
    > Oder ist der Fliesenleger in der Stadt 3 Mal teurer als auf dem Land? Das
    > kann ich mir nicht vorstellen...
    > (Frage ist natürlich ernst gemeint)

    Von den 30.000¤ Unterschied zwischen den Kosten allein für das Bauland in einer Stadt und auf dem Land kannst du dir auch Glasfaser von der Telekom legen lassen...

  13. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Autor: SirJoan83 22.02.18 - 18:54

    Ein Leidensgenosse? :-D

  14. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Autor: SirJoan83 22.02.18 - 18:55

    Ich glaube dass die Preise für mbfm deutlich höher liegen... Da kommen schnell Kosten um 100k¤ zusammen für eine Leitung die dann noch nicht einmal dir gehört...

  15. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Autor: Sven123 22.02.18 - 18:57

    SirJoan83 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Leidensgenosse? :-D


    Also ja? Das es im Kreis nichts wird wusste ich schon lange, war ein offenes Geheimnis :D

  16. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Autor: Sven123 22.02.18 - 19:01

    SirJoan83 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube dass die Preise für mbfm deutlich höher liegen... Da kommen
    > schnell Kosten um 100k¤ zusammen für eine Leitung die dann noch nicht
    > einmal dir gehört...

    Hatte bei der Telekom angefragt, mindestens 8000 bis 10000¤

  17. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Autor: bombinho 22.02.18 - 19:19

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch. Der ist teurer. Schließlich muss er ja seinen selbstbezahlten
    > MBFM-Glasfaseranschluss refinanzieren ... :-)

    Ja, das ist ein weiterer klarer Vorteil auf dem Land, da kommen keine MBFM-Kosten auf einen zu. Die leben dort einfach billiger. Teure Hardware? Wozu? Geht sowieso nix rein an Daten. Teure Kommunikations-Anschluesse? Brauchen die nicht und kriegen die auch nicht. Die haben dort noch Luft und Liebe statt 4G und Tinder.

    Hat nur Vorteile auf dem Land, wenn man sich mal die geplagten Stadtbewohner mit ihren exorbitant hohen Grundstueckspreisen anschaut. Das ist zwar weitgehender Bloedsinn, aber es klingt gut. Es gibt zum Beispiel bei Versteigerungen kaum Preisunterschiede bei den Startpreisen, es bieten nur oft mehr Leute.

    Dass schlussendlich ein Grundstueck auf dem Land effektiv wesentlich teurer ist, ist dann nur ein kleines unwesentliches Detail. Dafuer hat man dann auch mehr zu pflegen. Aber dank fehlender Breitbandverbindung hat man dafuer auch die Zeit.
    Als armer Stadtbewohner muesste man dann schon auf Kaffeetrinken ausweichen, was wieder die Haushaltkosten hochtreibt.

    Sollte jemand Sarkasmus oder Ironie in diesem Beitrag finden, dann hat er ihn vermutlich gelesen.

  18. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Autor: bombinho 22.02.18 - 19:25

    Sven123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SirJoan83 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaube dass die Preise für mbfm deutlich höher liegen... Da kommen
    > > schnell Kosten um 100k¤ zusammen für eine Leitung die dann noch nicht
    > > einmal dir gehört...
    >
    > Hatte bei der Telekom angefragt, mindestens 8000 bis 10000¤

    Naja, haettest du dir ein Angebot machen lassen fuer pauschal 100Euro, dann wuesstest du, dass 10.000¤ + Tiefbau tatsaechlich oberhalb von 8000¤ liegen.
    Meist sogar sehr sehr deutlich oberhalb.

    Aber das kommt dort ohnehin nicht in Frage, denn MBFM geht nur, wo Glasfaser liegt, also in VDSL-Gebieten. Insofern kann da der Threadersteller wieder einmal nur sparen durch das Landleben. Von den dadurch gesparten Kosten kann er sich vermutlich sogar einen Ferrari leisten. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.18 19:25 durch bombinho.

  19. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Autor: SirJoan83 22.02.18 - 19:35

    Bei uns kam ja noch die Posse dazu, dass die Straße durch den Ort neu gemacht wurde und die Telekom weigerte sich ein Leerrohr rein zu legen. Erst als die Stadt auf eigene Kosten eins gelegt hat, hat die Telekom eins daneben legen lassen...
    Jetzt haben wir sogar zwei Leerrohre liegen...
    Hast du denn Insider Informationen? Oder einfach nur dein Empfinden?
    2018 will die Telekom Annex J zwangsumstellen und dann habe ich statt 2000 nur noch 384 kbits...
    Ich hatte große Hoffnung dass die das bis dahin hinbekommen - aber langsam fange ich auch an zu zweifeln...

  20. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Autor: Sven123 22.02.18 - 19:46

    Also ja? :D

    Naja ist ne einfache Rechenaufgabe: Die Anbieter veranschlagen Kosten von 50000 bis 70000¤ pro Km Tiefbau. 2000Km sollen geschaffen werden. Wenn ich jetzt nur mit 50000¤/Km rechne (also kein Bürgersteig, sondern alles Strecke mit Wiese/Acker neben der Straße, keine Bäume, da musst du nämlich drunter her bohren, Wurzeln abhaken darfste nicht) kommt man auf 100Mio ¤. Diese Firma Micus die den "Masterplan" erstellt hat kommt auf 52Mio¤ (nein das ist nicht die Deckungslücke). Daraufhin hat der Kreis ja die Zuschüsse von 27Mio ¤ oder so beantragt. Wenn aber die Grundrechnung schon zu niedrig angesetzt ist vermute ich das die Zuschüsse nicht ausreichen werden, heißt irgendwelche Regionen müssen hinten runter fallen.
    Punkt 2: wer soll in 9 Monaten von München nach Flensburg links neben der Autobahn die Leitungen verlegen? Ach ja und dann auch gleich rechts wieder zurück. Das sind in etwa 2000Km. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.18 19:47 durch Sven123.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  3. Bosch Gruppe, Weilimdorf
  4. Bosch Gruppe, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 59,79€ inkl. Rabatt
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
    Elektroroller-Verleih Coup
    Zum Laden in den Keller gehen

    Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
    3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
    Fifa 19 und PES 2019 im Test
    Knapper Punktsieg für EA Sports

    Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
    Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
    2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
    3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

    1. Telefónica: 5G-Ausbau würde "uns rund 76 Milliarden Euro kosten"
      Telefónica
      5G-Ausbau würde "uns rund 76 Milliarden Euro kosten"

      Laut Berechnungen der Telefónica wäre ein breiter 5G-Ausbau mit den bisher diskutierten Frequenzen praktisch unbezahlbar. In Deutschland wären dafür über 200.000 Mobilfunkstandorte erforderlich.

    2. Bundesnetzagentur: Verbraucherzentrale sieht Funklöcher bei 5G vorprogrammiert
      Bundesnetzagentur
      Verbraucherzentrale sieht Funklöcher bei 5G vorprogrammiert

      Der Verbraucherzentrale Bundesverband kritisiert, dass die ländlichen Regionen schlecht mit 5G versorgt werden sollen. Die Versprechungen von ruckelfreiem Surfen und weniger Funklöchern könnten so nicht eingehalten werden

    3. Microsoft: In der Data Box erreichen Daten die Azure-Cloud per Post
      Microsoft
      In der Data Box erreichen Daten die Azure-Cloud per Post

      Microsoft erweitert sein Data-Box-Angebot um eine SSD und einen 1-Petabyte-Kasten. Kunden können auf den Datenträgern ihre Dateien speichern, verschlüsseln und per Post an Microsoft senden. Zwei weitere Systeme bringen die Datenmigration in die Cloud auch online voran.


    1. 19:29

    2. 18:44

    3. 18:07

    4. 17:30

    5. 17:10

    6. 16:50

    7. 16:26

    8. 16:05