1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bill Gates: Mit Technik gegen die…
  6. Thema

Soll erst mal seine Privatjets verkaufen

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Soll erst mal seine Privatjets verkaufen

    Autor: flasherle 24.02.21 - 11:22

    also wieder nur für die vermögenden, und die Gering Verdiener werden vom leben ausgeschlossen. geile Einstellung...

  2. Re: Soll erst mal seine Privatjets verkaufen

    Autor: FerdiGro 24.02.21 - 15:21

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also wieder nur für die vermögenden, und die Gering Verdiener werden vom
    > leben ausgeschlossen. geile Einstellung...

    Auch wenn das Quatsch ist sind wir offen für (d)einen alternativen Vorschlag

  3. Re: Soll erst mal seine Privatjets verkaufen

    Autor: flasherle 25.02.21 - 11:13

    zum Beispiel über Jahresquoten. 2 mal im Jahr ist "steuerfrei" danach wird es mit jedem mal teurer...

  4. Re: Soll erst mal seine Privatjets verkaufen

    Autor: Alessey 02.03.21 - 12:37

    FerdiGro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn dir eine bessere Lösung als eine
    > Steuer einfällt gerne her damit. Ein CO2 Kopf Kontingent fände ich bspw.
    > ungerecht weil es nicht dem Leistungsprinzip einer Gesellschaft entspricht.

    1. Es gibt kein Leistungsprinzip auf der Welt. Wenn alle verschieden Starten, macht ein Vergleich wenig Sinn, und darauf seine Entscheidungen/Weltbild aufzubauen führt grundsätzlich zu Fehlannahmen.

    2. Eine Steuer kann nur "steuern" wenn es Alternativen gibt, um eben diese Steuer zu umgehen. Sonst wird es einfach nur teurer und das hemmt die Menschheit.

    3. Soetwas wie eine Kerosinsteuer gibt es nicht, es wird extra von jeglicher Mineralölsteuer befreit. (Deshalb bitte nur die gleiche Besteuerung fodern, und schon sind wir einer Meinung)

    Feste Kontingente sind wesentlich fairer und führen zum gewünschten Ergebnis.

    Die Firmen/Menschen die jetzt in der Flugindustrie tätig sind, würden es auch für wesentlich weniger Kunden sein. Es bedeutet nicht mal das weniger geflogen werden würde. Du vergisst die Dummheit der Menschen völlig. Flugreisen werden teurer, das heisst es fliegen viele weniger aber sehr wahrscheinlich das wenige sogar mehr fliegen (dies sogar wesentlich dekadenter, kostet halt soviel, wie die Entwicklung mit Hyperloop, Flugtaxen und Überschallflugzeugen zeigt.)

  5. Re: Soll erst mal seine Privatjets verkaufen

    Autor: theSens 03.03.21 - 11:27

    Zu Punkt 2: Das ist ja genau der Sinn und Zweck. Die Menschheit MUSS gebremst werden.
    Die Kultur kommt mit den technischen Veränderungen nicht mehr mit. Die Menschheit verschwendet infolgedessen alles, weil wir es jetzt können.
    Die nötigen gesellschaftlichen Prinzipien um nachhaltig Leben zu können entwickeln sich gerade erst. Und beim jetztigen Kurs steuern wir drauf zu, dass wir damit nicht fertig werden bevor es nix mehr zum nachhalten gibt. Wir reden hier von mehreren Generationen in denen wir bisher immer lernen konnten mit den neuen Möglichkeiten umzugehen. Jetzt haben wir Glück wenn es Jahrzehnte sind bis wieder was neues kommt. Und das wird uns auf lange Sicht noch auf den Kopf fallen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BELFOR Deutschland GmbH, Duisburg
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Lüdenscheid
  4. über Hays AG, Baden-Württemberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme