1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Binge On: T-Mobile drosselt…

Guter Produktname

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Guter Produktname

    Autor: JörgLudwig 06.01.16 - 18:45

    Falls noch irgendwer hier das Wort "binge" noch nie gehört hat:

    to binge on sth. - sich mit etw. vollstopfen
    binge - Sauferei, Gelage, Exzess
    binge eating - Essstörung mit Fressanfällen

    Guter Produktname würde ich sagen. :-P

  2. Re: Guter Produktname

    Autor: Anonymer Nutzer 06.01.16 - 18:54

    ..aber eine sehr fragwürdige Umsetzung.

  3. Re: Guter Produktname

    Autor: Das Osterschnabeltier 06.01.16 - 19:11

    wieso? Ich glaube die gesetzten Ziele wurden alle erreicht... halt die Ziele der Geschäftsführung.

  4. Re: Guter Produktname

    Autor: divStar 06.01.16 - 19:17

    Naja - Kunden kann man eh nicht leiden, denn die sollten eigentlich für etwas zahlen was sie gar nicht nutzen - und nicht für Dinge, die sie am Ende doch und ggf. exzessiv nutzen. Für intelligente Umrechnungen reicht das Intellekt der Herrschaften in diesem Saftladen nicht - drosseln ist einfacher. Das ist halt auch was die machen.

  5. Re: Guter Produktname

    Autor: Snoozel 06.01.16 - 22:02

    > Naja - Kunden kann man eh nicht leiden,

    DAS ist sogar bei unserem lokalen Telekom-Vertriebszuständigen für unsere Business-Verträge so.
    Geht nicht ans Telefon, Ruft nicht zurück, antwortet mit mehreren Tagen Verzögerung mit Einzeilern, leitet Aufträge nicht weiter...

    Der Hammer kam dann aber in Preisverhandlungen für Neuverträge: Er sagte wortwörtlich das die Telekom es nicht nötig hat Verträge auszuhandeln, wer woanders hin wechselt kommt eh wieder.

  6. Re: Guter Produktname

    Autor: Pwnie2012 07.01.16 - 00:54

    binge-watching bedeutet marathon-schauen. Wie ein Serien Marathon. Das Wort existierte, bevor die ihr Produkt vorstellten. Kennst eventuell das hashtag #letsbinge von netflix

  7. Re: Guter Produktname

    Autor: sofries 07.01.16 - 09:51

    JörgLudwig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falls noch irgendwer hier das Wort "binge" noch nie gehört hat:
    >
    > to binge on sth. - sich mit etw. vollstopfen
    > binge - Sauferei, Gelage, Exzess
    > binge eating - Essstörung mit Fressanfällen
    >
    > Guter Produktname würde ich sagen. :-P

    Wie schon erwähnt ist binge Watching in den USA sehr angesagt und hat schon seit längerer Zeit eine eigene Bedeutung erhalten, die nicht so negativ behaftet ist. Deshalb sei dir für die Zukunft empfohlen Produktnamen und Events nicht einfach im Dictionary
    Zu googlen.

    Freu mich schon über deine Auslassungen über die Geschichte der afro-amerikanischen Gleichstellungsbemühungen beim nächsten Black Friday Sonderangebote Artikel.

  8. Re: Guter Produktname

    Autor: chefin 07.01.16 - 11:44

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Naja - Kunden kann man eh nicht leiden,
    >
    > DAS ist sogar bei unserem lokalen Telekom-Vertriebszuständigen für unsere
    > Business-Verträge so.
    > Geht nicht ans Telefon, Ruft nicht zurück, antwortet mit mehreren Tagen
    > Verzögerung mit Einzeilern, leitet Aufträge nicht weiter...
    >
    > Der Hammer kam dann aber in Preisverhandlungen für Neuverträge: Er sagte
    > wortwörtlich das die Telekom es nicht nötig hat Verträge auszuhandeln, wer
    > woanders hin wechselt kommt eh wieder.

    Und wenn du mal gewechselt hast und zurück gerudert bist, weist du auch warum der das so sagt. Telekom mag nicht ganz deinen Erwartungen entsprechen, aber das was andere dir anbieten wird dich mehr als abschrecken. Schon eine 97,5% Verfügbarkeit im Jahresmittel bei Vodafon spricht Bände. die schrecken nicht davor zurück dir wirklich eine Woche Telefon tot mit einem Schulterzucken abzutun. Eine Firma die 1 Woche kein Telefon hat? Ja, man kann mit Mobilfunk und Rufumleitung vieles ausbügeln. Kostet halt entsprechend und an dem Punkt ist die Ersparniss zur Telekom futsch UND man hat den schlechteren Service geschluckt.

    PS: wenn dein Vertiebsmensch wirklich so schlecht ist, reiche die Beschwerde weiter nach oben. Auch die telekom kann nicht für jeden Mitarbeiter einen Kontrolleur einstellen. Aber sie duldet auch keinen der viele Beschwerden anschleppt. Aber auch Vertriebsmenschen sind nur Menschen und ein bischen Fehler gesteht man auch denen zu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. Blume 2000 new media ag, Hamburg
  4. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim bei Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 23,99€
  3. (-43%) 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Entwicklertagung: Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab
    Entwicklertagung
    Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab

    GDC 2020 Mit Neuigkeiten zur Playstation 5 ist auf der Entwicklerkonferenz GDC 2020 nicht zu rechnen: Sony hat wegen des Coronavirus ebenso wie Facebook mit seiner Tochter Oculus abgesagt.

  2. Microsoft: Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren
    Microsoft
    Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren

    Für Microsoft ist Deutschland wohl ein wichtiger Markt: Das Unternehmen wird vielgenutzte Cloud-Dienste wie Office 365 nämlich künftig innerhalb der Landesgrenzen betreiben. Trotzdem soll eine internationale Anbindung für Kunden weiterhin problemlos möglich sein.

  3. Open Source: Angriff von zwei Seiten
    Open Source
    Angriff von zwei Seiten

    Angeblich schlecht für kommerzielle Anbieter, andererseits aber auch nicht ethisch genug: An der Jahrzehnte alten Definition, was Open Source ist und was es sein soll, wird die Kritik immer lauter. Der Streit in der Community wird zur Belastungsprobe.


  1. 11:12

  2. 10:25

  3. 09:30

  4. 09:16

  5. 08:55

  6. 07:54

  7. 23:17

  8. 19:04