1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitcoin: Atomkraftwerke fürs…

Ich hoffe der Wahnsinn wird verboten!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hoffe der Wahnsinn wird verboten!

    Autor: amigo99 26.11.21 - 19:04

    Bevor die Energieversorgung weltweit zusammenbricht! Der Verbrauch für das Mining ist inzwischen höher als der Verbrauch aller aktuell zugelassenen e-Autos weltweit....

  2. Re: Ich hoffe der Wahnsinn wird verboten!

    Autor: plan_b 26.11.21 - 19:39

    Ich hoffe Online-Gaming wird bald verboten! [Ironie off] Der Stromverbrauch der durch sinnloses daddeln weltweit entsteht, schlägt den mit Mining sogar noch deutlich. Nein, ich möchte mir nicht vom Staat und erst recht nicht von ihnen vorschreiben lassen, wofür ich die von mir teuer bezahlte oder von meine PV-Anlage erzeugte kwh Strom nutzen darf. Wo soll bitte enden? Jeder hat individuelle Prioritäten und ich fahre lieber Fahrrad als E-Auto.

  3. Re: Ich hoffe der Wahnsinn wird verboten!

    Autor: FerdiGro 26.11.21 - 22:20

    Hast du da Mal eine Zahl für uns? Was bringt denn das zocken? Was bringt es bitcoin zu errechnen?

  4. Re: Ich hoffe der Wahnsinn wird verboten!

    Autor: kainoa 26.11.21 - 23:51

    FerdiGro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bringt denn das zocken?

    Spiele können pädagogisch wertvoll sein. Es gibt im Internet genügend Quellen und Studien diesbezüglich. Hier habe ich mal eine herausgefischt, von der ich denke wir müssen uns nicht über deren Glaubwürdigkeit streiten:

    https://news.stanford.edu/2013/03/01/games-education-tool-030113/


    > Was bringt es bitcoin zu errechnen?

    Das würde ich selber auch gerne wissen. Die bisher einzige Antwort, die ich erhalten habe lautet: "Du kriegst Bitcoins." Ja und? Irgendwann sind alle 21 Millionen Bitcoins vergeben. Bricht dann das ganze System zusammen, weil niemand seine Hardware zur Verfügung stellt, weil niemand mehr etwas davon hat Bitcoins zu errechnen?

  5. Re: Ich hoffe der Wahnsinn wird verboten!

    Autor: Thargon 27.11.21 - 00:21

    plan_b schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe Online-Gaming wird bald verboten! Der Stromverbrauch der durch
    > sinnloses daddeln weltweit entsteht, schlägt den mit Mining sogar noch
    > deutlich.

    Videospiele werden schon seit einigen Jahren als Kulturgut anerkannt und stehen damit gleichauf mit Film, Fernsehen, Musik, Literatur und Schauspiel (und allem was ich vergessen habe). Wer das alles ebenfalls für sinnlos hält, dem ist eh nicht mehr zu helfen.
    Mining bzw. das durch Mining erzeugte "Gut" ist was genau? Eine Währung um damit Güter und Dienstleistungen zu tauschen? Eine Kerneigenschaft brauchbarer Währungen ist Wertstabilität und diese ist bei Kryptowährungen leider nicht gegeben. Und solange BitCoin & Co. nicht durch zentrale Institutionen verwaltet werden, sondern an den Märkten damit spekuliert wird, wird das auch so bleiben. CBDCs dagegen könnten funktionieren und sind obendrein energieeffizient.

    > Nein, ich möchte mir nicht vom Staat und erst recht nicht von
    > ihnen vorschreiben lassen, wofür ich die von mir teuer bezahlte oder von
    > meine PV-Anlage erzeugte kwh Strom nutzen darf. Wo soll bitte enden? Jeder
    > hat individuelle Prioritäten und ich fahre lieber Fahrrad als E-Auto.

    Im Grunde stimme ich dem zu. Mit dem eigenen Strom kann man machen, was man will.
    Wenn Miner aber den Strommarkt leer kaufen, sodass die Strompreise steigen und sich Oma Lotte am Ende des Monats überlegen muss, ob sie noch Kaffee kochen kann, schränkt diese persönliche Freiheit der einen die Freiheit anderer ein. Natürlich kann man einfach noch ein paar AKWs bauen, aber die bzw. deren Abfälle und Betriebsrisiken schränken ggf. ebenfalls die Freiheit anderer, nämlich der Folgegenerationen, ein. Das Argument bleibt im übrigen auch bestehen, wenn man erneuerbare Energien nutzt. Denn solange noch fossile Rohstoffe zu Strom verarbeitet werden, dürfen klimaneutrale kWh nicht als "zusätzlicher Strom" angesehen werden, sondern sollten dazu verwendet werden, anderswo CO2 einzusparen.
    Außerdem gibt es auch schon genügend Einschränkungen bzgl. solcher persönlicher Rechte. Ich darf z.B. nicht meine eigenen Autoreifen in meinem eigenen Garten verbrennen. Und es spricht tatsächlich ökologisch als auch gesellschaftsökonmisch viel dafür Mining ebenso zu verbieten.

  6. Re: Ich hoffe der Wahnsinn wird verboten!

    Autor: hutschat 27.11.21 - 09:57

    plan_b schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, ich möchte mir nicht vom Staat und erst recht nicht von
    > ihnen vorschreiben lassen, wofür ich die von mir teuer bezahlte oder von
    > meine PV-Anlage erzeugte kwh Strom nutzen darf. Wo soll bitte enden?

    Eine Welt voller Egomanen hat genau dazu geführt, wo wir gerade sind: Kurz vor dem Klimakollaps und mitten in einer Pandemie, die sich durch diese Leute kaum mehr stoppen lässt.

  7. Re: Ich hoffe der Wahnsinn wird verboten!

    Autor: violator 27.11.21 - 11:45

    Und wenn jemand am Mining genauso viel Spaß hat wie an Videospielen? ;)

  8. Re: Ich hoffe der Wahnsinn wird verboten!

    Autor: Lawuser 27.11.21 - 12:12

    Das Ende ist nah, es gibt nur noch eine Lösung, ALLES VERBIETEN!

    - Karl Lauterbach sowie ForenUser, deutsch, zu beliebigem Thema

  9. Re: Ich hoffe der Wahnsinn wird verboten!

    Autor: Snoozel 27.11.21 - 15:50

    Zum Glück gibt es diese Verbots-Kultur nur in Deutschland.

  10. Re: Ich hoffe der Wahnsinn wird verboten!

    Autor: Bondra81 28.11.21 - 11:04

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Glück gibt es diese Verbots-Kultur nur in Deutschland.


    Und trotz dieser Verbots Kultur darfst Du das hier frei behaupten. Versuch das mal in China oder Russland...

  11. Re: Ich hoffe der Wahnsinn wird verboten!

    Autor: Boandlgramer 28.11.21 - 15:04

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Glück gibt es diese Verbots-Kultur nur in Deutschland.

    Da würde ich mal nachlesen, was die USA im Rahmen des Heimatschutzes so alles freihändig verbieten. Begriffe zum googlen wären die "National Security Letter" oder "Chelsea Manning", ein bisschen schwieriger zu finden sind die Statements von Journalisten, die erzählen, welche Themen sie an der Chefredaktion nicht vorbei gebracht haben. Die New York Times ist zwar ein Leuchtturm, aber kein wahnsinnig hoher...

    Über Länder wie die Ukraine, Afghanistan, Aserbaidschan (im mit dem deutschen Fan-Club), Türkei, auch Italien ist grenzwertig, weil da die Medien zum großen Teil immer noch Berlusconi gehören, Rupert Murdoch hat auch bekanntermaßen recht übersichtliche Vorstellungen darüber, was in seinen Medien so reportiert wird.

    Dagegen sind der olle Trottel Ippen oder der jüngere Trottel Döpfner eigentlich sogar ganz sympathische Figuren...

    Da kommt einem China fast wie ein freies Land vor... aber vor allem bei uns gibt es keine Verbotskultur. Was es allerdings hin und wieder gibt, sind Reste von Anstand, die es gebieten, den Faschisten von der AfD kein Forum zu bieten, Corona-Schwurblern keine Plattformen zu überlassen und eigentlich sollte man auch der katholischen Kirche besser nicht mehr zuhören. In keinem der drei Härtefälle sind noch Antworten für die Zukunft zu erwarten.

  12. Re: Ich hoffe der Wahnsinn wird verboten!

    Autor: BlaueBohneJr 28.11.21 - 19:21

    Und das wird auch in Zukunft so bleiben. Aktuell bekommt man die Block Rerward, die sich alle 4 Jahre halbiert, und die Gebühren der Transaktionen die in dieses noch geschrieben werden. Wenn alle Bitcoins da sind, hofft man, dass die Transaktionsgebühren alleine, durch entsprechende Netzwerkaualastung und passenden BTC-FIAT-Wechselkurs das Mining lukrative bleibt. So dass am Ende möglichst viele Kinder am Netzwerk teilnehmen.

  13. Re: Ich hoffe der Wahnsinn wird verboten!

    Autor: Legendenkiller 29.11.21 - 09:00

    Mann muss das nur mit dem Kräften des Marktes zuende denken (was nicht heißt es gut zu finden)

    Die Stromversorgung bricht nicht zusammen, er wird halt nur teurer. Und wer Geld hat wird immer Strom bekommen und wenn man halt sein eigenes Kraftwerk/Generator betreiben muss.

    Viele arme Menschen werden sich einfach kein/weniger Strom leisten können und in letzer Konsequenz verhungern oder an Hitze/Kälte Sterben.

    Wobei das für alle Resourcen gleich ist, wie Wasser, Luft und Lebensmittel.


    Naja und alle Crpto-gedöhns sind Ponzi Scheme / Schneeballsystem die nur solange im Wert steigen solange immer mehr neue Leute mitmachen. Auch das erledigt sich also spätestens wenn es auf den Straßen brennt.

    PS: schwere Atomkraftwerksunfälle sind aktuell einer der wirksamsten Naturschutz-Aktionen die es Weltweit gibt. Der Natur geht es in Chernobyl und Fukuschima prächtig, weil sie gut und sehr langfristig vor dem wirken der Menschen geschützt ist.
    Wer die von Menschen unberührte Natur liebt, baut Atomkraftwerke... oder so ....

  14. Re: Ich hoffe der Wahnsinn wird verboten!

    Autor: Fakula 29.11.21 - 10:58

    Thargon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plan_b schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hoffe Online-Gaming wird bald verboten! Der Stromverbrauch der
    > durch
    > > sinnloses daddeln weltweit entsteht, schlägt den mit Mining sogar noch
    > > deutlich.
    >
    > Videospiele werden schon seit einigen Jahren als Kulturgut anerkannt und
    > stehen damit gleichauf mit Film, Fernsehen, Musik, Literatur und Schauspiel
    > (und allem was ich vergessen habe). Wer das alles ebenfalls für sinnlos
    > hält, dem ist eh nicht mehr zu helfen.
    > Mining bzw. das durch Mining erzeugte "Gut" ist was genau? Eine Währung um
    > damit Güter und Dienstleistungen zu tauschen? Eine Kerneigenschaft
    > brauchbarer Währungen ist Wertstabilität und diese ist bei Kryptowährungen
    > leider nicht gegeben. Und solange BitCoin & Co. nicht durch zentrale
    > Institutionen verwaltet werden, sondern an den Märkten damit spekuliert
    > wird, wird das auch so bleiben. CBDCs dagegen könnten funktionieren und
    > sind obendrein energieeffizient.
    >
    > > Nein, ich möchte mir nicht vom Staat und erst recht nicht von
    > > ihnen vorschreiben lassen, wofür ich die von mir teuer bezahlte oder von
    > > meine PV-Anlage erzeugte kwh Strom nutzen darf. Wo soll bitte enden?
    > Jeder
    > > hat individuelle Prioritäten und ich fahre lieber Fahrrad als E-Auto.
    >
    > Im Grunde stimme ich dem zu. Mit dem eigenen Strom kann man machen, was man
    > will.
    > Wenn Miner aber den Strommarkt leer kaufen, sodass die Strompreise steigen
    > und sich Oma Lotte am Ende des Monats überlegen muss, ob sie noch Kaffee
    > kochen kann, schränkt diese persönliche Freiheit der einen die Freiheit
    > anderer ein. Natürlich kann man einfach noch ein paar AKWs bauen, aber die
    > bzw. deren Abfälle und Betriebsrisiken schränken ggf. ebenfalls die
    > Freiheit anderer, nämlich der Folgegenerationen, ein. Das Argument bleibt
    > im übrigen auch bestehen, wenn man erneuerbare Energien nutzt. Denn solange
    > noch fossile Rohstoffe zu Strom verarbeitet werden, dürfen klimaneutrale
    > kWh nicht als "zusätzlicher Strom" angesehen werden, sondern sollten dazu
    > verwendet werden, anderswo CO2 einzusparen.
    > Außerdem gibt es auch schon genügend Einschränkungen bzgl. solcher
    > persönlicher Rechte. Ich darf z.B. nicht meine eigenen Autoreifen in meinem
    > eigenen Garten verbrennen. Und es spricht tatsächlich ökologisch als auch
    > gesellschaftsökonmisch viel dafür Mining ebenso zu verbieten.

    Ich mine PoR coins, möchtest du das auch verbieten? :P

    (wobei por ist atm eher ein "thank you"-coin denn ein geldverdienen...

  15. Re: Ich hoffe der Wahnsinn wird verboten!

    Autor: smonkey 29.11.21 - 11:03

    Fakula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mine PoR coins, möchtest du das auch verbieten? :P

    Kaufst Du damit denn, Zitat, "den Strommarkt leer"?

  16. Re: Ich hoffe der Wahnsinn wird verboten!

    Autor: Fakula 29.11.21 - 11:08

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fakula schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich mine PoR coins, möchtest du das auch verbieten? :P
    >
    > Kaufst Du damit denn, Zitat, "den Strommarkt leer"?

    Leider nicht :P
    Wenn das so wäre, gäbs ja auch nichts mehr zum forschen XD

  17. Re: Ich hoffe der Wahnsinn wird verboten!

    Autor: smonkey 29.11.21 - 11:13

    Fakula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider nicht :P

    Dann warst Du wohl auch nicht gemeint :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Nachwuchskraft (m/w/d) für das F³-Förderungsprogramm
    Stadtwerke Heidelberg GmbH, Heidelberg
  2. IT Architect (m/w/d) Managed Services
    Controlware GmbH, Frankfurt am Main
  3. SAP Nachwuchsführungskraft als Entwicklungsleiter (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  4. ERP-Systembetreuer (m/w/d)
    Ragaller GmbH & Co. Betriebs KG, Langenweddingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€
  2. 7,77€
  3. 21,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
IT Trends 2022
Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Ameca-Roboter angeschaut: Der bislang am wenigsten gruselige Roboter
    Ameca-Roboter angeschaut
    Der bislang am wenigsten gruselige Roboter

    CES 2022 Der Roboter Ameca soll mit Menschen interagieren können und dabei menschliche Züge zeigen - das funktioniert überraschend gut.
    Ein Hands-on von Tobias Költzsch

    1. Spoontek im Taste-on Der spannungsgeladene Wunderlöffel
    2. Skinetic im Hands-on Haptische Weste macht Computerspiele fühlbar
    3. Project Sophia Razer stellt modularen Schreibtisch mit eingebautem PC vor

    Canon: Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann
    Canon
    Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann

    Endlich gibt auch mal ein Hersteller zu, dass DRM nur der Kundengängelei dient. Es wird Zeit, das endlich zu lassen.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

    1. Daan.Tech Bob Geschirrspüler nutzt DRM - und wurde geknackt