1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitcoin: Die Macht der Mining Pools

es war von anfang an klar, dass

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. es war von anfang an klar, dass

    Autor: gehtDichNichtsAn 25.03.14 - 18:54

    wer 51 % der rechenleistung kontrolliert das gesamte system manipulieren kann?

    Und die Erfinder haben nichts dagegen unternommen?

  2. Re: es war von anfang an klar, dass

    Autor: Suven 25.03.14 - 23:51

    Das ist kein Fehler, sondern eine bewusste Entscheidung. Das System muss in der Lage sein sich weiter zu entwickeln / zu ändern. Genau dafür gibt es die 51%-Regel.

    Wobei man auch mal sagen muss das die 51% sich nicht nur auf die Miner, sondern auch auf die Clients bezieht.

    Angenommen das i.A. genannte Szenario tritt in Kraft und ein Pool forked bewusst die Blockchain (geht einen alternativen Pfad, ist schneller als die Konkurrenz, kommt dann damit ums Eck und hat auf einmal die längste Kette -> Gewinnt), dann könnten die Clients sich immernoch einigen das zu ignorieren.

    Wenn ein Miner mit 80% totalen Missbrauch ausübt, aber alle seine Blöcke ignorieren, dann hat er von seinen 80% auf einmal garnichts mehr.

    Ist sicherlich keine einfache Aufgabe da funktionierende Lösungen zu finden, aber bestimmt auch nicht unmöglich. Es müssen sich eben feste Regeln finden, nach denen alle handeln und die im Nachhinein auch noch nachvollziehbare Entscheidungen mit sich ziehen.

  3. Re: es war von anfang an klar, dass

    Autor: dahana 26.03.14 - 17:01

    > Wenn ein Miner mit 80% totalen Missbrauch ausübt, aber alle seine Blöcke
    > ignorieren, dann hat er von seinen 80% auf einmal garnichts mehr.

    Ach? Es gibt bei Bitcoin identifizierbare Miner?
    Und kein Miner ist schlau genug seine Identität zu verheimlichen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landkreis Stade, Stade
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin
  3. Vaillant Deutschland GmbH & Co. KG, Remscheid
  4. Spitta GmbH, Balingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,00€
  2. 39,99€
  3. (-75%) 9,99€
  4. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
Erneuerbare Energien
Windkraft in Luft speichern

In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Energiewende Norddeutschland wird H
  2. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  3. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Ölindustrie Der große Haken an Microsofts Klimaplänen
  2. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  3. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
  2. Unterhaltung Plex startet kostenloses Streaming von Filmen und Serien
  3. Generalstaatsanwaltschaft Dresden Zwei mutmaßliche Betreiber von Movie2k.to verhaftet

  1. VPN-Technik: Wireguard in Hauptzweig des Linux-Kernels eingepflegt
    VPN-Technik
    Wireguard in Hauptzweig des Linux-Kernels eingepflegt

    Nach mehreren Jahren Arbeit und vielen Diskussionen ist die freie VPN-Technik Wireguard nun endgültig im Hauptzweig des Linux-Kernels gelandet. Die stabile Veröffentlichung mit dem kommenden Linux 5.6 gilt damit als sicher.

  2. Recycling: Roboter sollen E-Antriebe und Akkus demontieren
    Recycling
    Roboter sollen E-Antriebe und Akkus demontieren

    Neue Akkus aus alten: In Baden-Württemberg soll eine Fabrik gebaut werden, in der die automatisierte Demontage von elektrischen Antriebssträngen im industriellen Maßstab getestet werden soll. Die recycelten Rohstoffe sollen für den Bau neuer Elektroautos und Akkus verwendet werden.

  3. Apple TV+: Abozahlen bleiben geheim
    Apple TV+
    Abozahlen bleiben geheim

    Es bleibt ein Mysterium, wie viele Abonnenten Apple mit Apple TV+ gewinnen konnte. In den aktuellen Quartalszahlen räumte das Unternehmen lediglich ein, dass zahlende Abonnenten keinen wesentlichen Einfluss auf das Geschäftsergebnis gehabt hätten.


  1. 11:52

  2. 11:45

  3. 11:30

  4. 10:55

  5. 10:43

  6. 10:21

  7. 10:10

  8. 09:23