Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitcoin: Geleakte Dokumente belegen…

Vorteil?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorteil?

    Autor: Lord Gamma 25.02.14 - 12:47

    Was hat es für einen Vorteil, seine Bitcoins in so einer Börse zu lagern, statt seine wallet.dat Datei selbst zu sichern?

  2. Re: Vorteil?

    Autor: undercover 25.02.14 - 12:52

    Die Bitcoins mit denen du handeln willst musst du in deinem Wallet bei der Börse lagern.

  3. Re: Vorteil?

    Autor: Lord Gamma 25.02.14 - 12:55

    undercover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Bitcoins mit denen du handeln willst musst du in deinem Wallet bei der
    > Börse lagern.

    Warum kann ich nicht meine eigene Börse sein?

  4. Re: Vorteil?

    Autor: Mingfu 25.02.14 - 12:57

    Sie schneller handeln zu können ohne sie erst wieder zu einer Börse transferieren zu müssen?

    Bitcoin ist für die Mehrheit doch einfach nur ein Spekulationsobjekt, welches nicht selten extra wegen seiner hohen Volatilität gekauft wird. Und da ist es schon von Nachteil, wenn die Spekulation dann behindert wird, indem man im Fall der Fälle mindestens 1-2 Stunden Zeit verliert, weil man die Bitcoins erst zu einem Marktplatz transferieren muss.

    Langfristig ist es natürlich Blödsinn, Bitcoin unter fremder Kontrolle zu belassen. Aber bezüglich kurzfristiger Geschäfte führt kein Weg daran vorbei, sie in fremde Hände zu geben. Und deshalb wird es bei Insolvenz oder anderweitiger Schließung einer Börse immer um relevante Verlustgrößenordnungen gehen. Von Bargeldeinlagen wollen wir lieber gar nicht erst sprechen, denn die bekommt man aus solch einer Börse schon unter Normalumständen nicht in überschaubaren Zeiträumen heraus...

  5. Re: Vorteil?

    Autor: gpisic 25.02.14 - 12:59

    Wenn du Aktien handelst musst du auch ein Depot bei der Bank anlegen.

  6. Re: Vorteil?

    Autor: Lord Gamma 25.02.14 - 13:00

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie schneller handeln zu können ohne sie erst wieder zu einer Börse
    > transferieren zu müssen?
    >
    > Bitcoin ist für die Mehrheit doch einfach nur ein Spekulationsobjekt,
    > welches nicht selten extra wegen seiner hohen Volatilität gekauft wird. Und
    > da ist es schon von Nachteil, wenn die Spekulation dann behindert wird,
    > indem man im Fall der Fälle mindestens 1-2 Stunden Zeit verliert, weil man
    > die Bitcoins erst zu einem Marktplatz transferieren muss.
    >
    > Langfristig ist es natürlich Blödsinn, Bitcoin unter fremder Kontrolle zu
    > belassen. Aber bezüglich kurzfristiger Geschäfte führt kein Weg daran
    > vorbei, sie in fremde Hände zu geben. Und deshalb wird es bei Insolvenz
    > oder anderweitiger Schließung einer Börse immer um relevante
    > Verlustgrößenordnungen gehen. Von Bargeldeinlagen wollen wir lieber gar
    > nicht erst sprechen, denn die bekommt man aus solch einer Börse schon unter
    > Normalumständen nicht in überschaubaren Zeiträumen heraus...

    Ah danke, verstehe. Das sind natürlich ganz neue Risiken für Spekulanten.

  7. Re: Vorteil?

    Autor: Lord Gamma 25.02.14 - 13:01

    gpisic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du Aktien handelst musst du auch ein Depot bei der Bank anlegen.

    Nö, man kann auch direkt von jemandem Aktien abkaufen.

  8. Re: Vorteil?

    Autor: Oldy 25.02.14 - 13:02

    gpisic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du Aktien handelst musst du auch ein Depot bei der Bank anlegen.


    Muss man nicht.^^

  9. Re: Vorteil?

    Autor: Oldy 25.02.14 - 13:03

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > undercover schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Bitcoins mit denen du handeln willst musst du in deinem Wallet bei
    > der
    > > Börse lagern.
    >
    > Warum kann ich nicht meine eigene Börse sein?


    Weil du dann dein Guthaben manipulieren kannst.

  10. Re: Vorteil?

    Autor: Lord Gamma 25.02.14 - 13:04

    Oldy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lord Gamma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > undercover schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Die Bitcoins mit denen du handeln willst musst du in deinem Wallet bei
    > > der
    > > > Börse lagern.
    > >
    > > Warum kann ich nicht meine eigene Börse sein?
    >
    > Weil du dann dein Guthaben manipulieren kannst.

    Wieso sollte ich das können, wenn Mt Gox das nicht kann?

  11. Re: Vorteil?

    Autor: .02 Cents 25.02.14 - 13:05

    Ja mach - auf dem Wochemarkt musst wahrscheinlich für einen Stand bezahlen, aber wenn du das einfach auf dem Parkplatz vom Supermarkt machst ...

  12. Re: Vorteil?

    Autor: Realist_X 25.02.14 - 13:12

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > undercover schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Bitcoins mit denen du handeln willst musst du in deinem Wallet bei
    > der
    > > Börse lagern.
    >
    > Warum kann ich nicht meine eigene Börse sein?

    Kannst du – nur dann musst du halt selber Handelspartner auftreiben. Wenn du dann z.B. 0.5 BTC kaufen willst, triffste halt einen im Stadtpark der zufällig 0.5 BTC verkaufen will :D

  13. Re: Vorteil?

    Autor: Oldy 25.02.14 - 13:14

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oldy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lord Gamma schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > undercover schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Die Bitcoins mit denen du handeln willst musst du in deinem Wallet
    > bei
    > > > der
    > > > > Börse lagern.
    > > >
    > > > Warum kann ich nicht meine eigene Börse sein?
    > >
    > >
    > > Weil du dann dein Guthaben manipulieren kannst.
    >
    > Wieso sollte ich das können, wenn Mt Gox das nicht kann?

    ich denke, sie könnten es, wenn sie es denn wollten.

  14. Re: Vorteil?

    Autor: Hu5eL 28.02.14 - 12:09

    Was soll das für eine Behauptung sein? Jetzt wird es spanned...
    [/ironie] - damit jeder versteht, dass die Behauptung haltlos ist.

    Wieviel Guthaben (Bitcoins) ein Wallet hat, lässt sich nicht verfälschen, steht für jeden ersichtlich in der Blockchain.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Rosenheim
  2. abilex GmbH, Stuttgart
  3. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. abilex GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-20%) 47,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

  1. VKU: Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter
    VKU
    Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter

    Drei Verbände schlagen Gutscheine für den Glasfaserausbau vor. Dabei ist auch der Verband kommunaler Unternehmen. Gefördert werden soll der Tiefbau mit 1.500 Euro, auch für Haushalte die keinen Vertag mit Telekombetreibern haben.

  2. Actionspiel: Crytek schaltet Multiplayerserver von Crysis ab
    Actionspiel
    Crytek schaltet Multiplayerserver von Crysis ab

    Nach fast elf Jahren ist Schluss: Crytek will Mitte Oktober die Multiplayerserver von Crysis abschalten. Der Grund: Es gibt nicht mehr genug Spieler für den Actiontitel.

  3. Künstliche Intelligenz: Vages wagen
    Künstliche Intelligenz
    Vages wagen

    Die Bundesregierung will Deutschland zum führenden Standort für künstliche Intelligenz machen. In ihrem Eckpunktepapier fehlen aber wichtige Details - und große Ideen.


  1. 19:19

  2. 16:53

  3. 16:44

  4. 16:41

  5. 16:05

  6. 15:29

  7. 15:18

  8. 14:12