Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitcoin: Kryptographie der…

Bestätigung von Transaktionen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bestätigung von Transaktionen

    Autor: blizzy 28.05.13 - 11:18

    Im Artikel steht, daß man bei zu niedrig angesetzter Transaktionsgebühr Gefahr läuft, daß die Transaktion nicht durch einen neuen Block bestätigt wird. Leider geht daraus nicht hervor, was das für mich als Transaktionsteilnehmer bedeutet. Inwiefern hat meine Transaktion und deren Gebühr etwas mit dem Erstellen eines neuen Blocks zu tun? Hat das irgendeine Auswirkung auf die Transaktionsteilnehmer?

    Danke für die Aufklärung.

  2. Re: Bestätigung von Transaktionen

    Autor: RedNifre 28.05.13 - 12:18

    Das Geld wird so lange nicht ueberwiesen, bis die Transaktion in einem Block auftaucht.

    Wenn du jemandem die Ware gibtst, bevor der Bezahlvorgang in einem Block auftaucht, laeufst du Gefahr, dass derjenige das Geld in der Zwischenzeit nochmal mit hoeherer Transaktionsgebuehr an ein eigenes Konto ueberweist. Dann wird die zweite Transaktion zuerst ausgefuehrt und die erste verworfen, weil das Konto nicht genug Deckung hat.

    Faustregel:
    Bei Geschaeften, bei denen es um wenig Geld geht (e.g. Hamburger kaufen), ist es idR OK, keine, oder nur eine Bestaetigung abzuwarten.
    Bei wichtigen Geschaeften (Auto kaufen) sollte man mindestens 2, im Extremfall 6 Bestaetigungen abwarten.

  3. Re: Bestätigung von Transaktionen

    Autor: blizzy 28.05.13 - 12:36

    Alles klar, so etwas hatte ich vermutet. Vielen Dank.

  4. Re: Bestätigung von Transaktionen

    Autor: VeldSpar 28.05.13 - 13:59

    blizzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles klar, so etwas hatte ich vermutet. Vielen Dank.


    es wäre dazu noch zu erwähnen dass das was im Artikel steht hier nur teilweise korrekt ist. Prinzipiell ist es so, dass Transaktionsgebühren die priorität einer transaktion erhöhen, prinzipiell ist auch die warnung im clienten richtig dass transaktionen ohne gebühr sehr lange brauchen könnten, um in blöcke integriert zu werden. Dennoch verarbeitet die grosse mehrzahl der pools(und im zweifelsfall slush's pool) auch transaktionen ohne gebühr. Der Exchange-monopolist mtgox hat hier zb ein special agreement mit einem der pools, nachdem deren transaktionen immer kostenfrei bearbeitet werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Waiblingen
  2. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Heidelberg
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Freising
  4. Metabion GmbH Gesellschaft für angewandte Biotechnologie, Planegg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,95€
  2. 17,95€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

  1. Buglas: Stadtnetzbetreiber wollen Open Access für 5G-Netze
    Buglas
    Stadtnetzbetreiber wollen Open Access für 5G-Netze

    Kommunale Netzbetreiber haben eigene Pläne für lokale Mobilfunknetze. Anderen Netzbetreibern will man Open-Access-Zugang gewähren.

  2. Förderung: Verzicht auf Vectoring kostet viele Millionen Euro
    Förderung
    Verzicht auf Vectoring kostet viele Millionen Euro

    Das Upgrade von Vectoring auf Glasfaser für die Kommunen kostet einige hundert Millionen Euro. Doch auch andere Kosten steigen stark an.

  3. 5G: Huawei wehrt sich gegen Vorwürfe aus Innenministerium
    5G
    Huawei wehrt sich gegen Vorwürfe aus Innenministerium

    Einige Vertreter des Bundesinnenministeriums und im Außenministerium wollen dem Beispiel Australiens folgen, und chinesische Ausrüster pauschal ausschließen. Huawei hat darauf reagiert.


  1. 21:24

  2. 20:49

  3. 20:12

  4. 18:52

  5. 18:05

  6. 17:57

  7. 17:27

  8. 17:10