1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitcoin statt Gold: Analystin…

Weitere Analogie

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weitere Analogie

    Autor: smonkey 29.09.21 - 15:50

    Der weltweite Goldabbau ist ähnlich energieintensiv und schmutzig* wie das rein virtuelle Bitcoin "Mining".

    1) https://cbeci.org/cbeci/comparisons

    Nachtrag: Nur mit dem kleinen Unterschied, dass Gold im Gegenwert von rund 165 Mrd. Euro (3300 Tonnen * 1000 * ~50k ¤) geschürft werden, Bitcoins nur zu rund 16 Mrd. Euro (6,25 BTC pro Block * 6 * 24 * 365 * ~50k ¤)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.09.21 15:56 durch smonkey.

  2. Re: Weitere Analogie

    Autor: Emulex 30.09.21 - 10:25

    Allerdings wenn man das Schürfen für beide sofort stoppen würde, könnte niemand mehr mit Bitcoin handeln (weil die Transaktionen über das Schürfen "abgerechnet" werden), während man mit Gold problemlos weiter handeln kann.

  3. Re: Weitere Analogie

    Autor: smonkey 30.09.21 - 10:36

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings wenn man das Schürfen für beide sofort stoppen würde, könnte
    > niemand mehr mit Bitcoin handeln (weil die Transaktionen über das Schürfen
    > "abgerechnet" werden), während man mit Gold problemlos weiter handeln kann.

    In der Tat, das ist ein Argument.

  4. Re: Weitere Analogie

    Autor: JohnD 30.09.21 - 17:54

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings wenn man das Schürfen für beide sofort stoppen würde, könnte
    > niemand mehr mit Bitcoin handeln (weil die Transaktionen über das Schürfen
    > "abgerechnet" werden), während man mit Gold problemlos weiter handeln kann.
    Dafür ist der Handel via Gold deutlich Energie intensiver. Wenn ich einen Goldbarren nach Australien bringen möchte geht das nicht umsonst ...

  5. Re: Weitere Analogie

    Autor: smonkey 01.10.21 - 08:08

    JohnD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Emulex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Dafür ist der Handel via Gold deutlich Energie intensiver. Wenn ich einen
    > Goldbarren nach Australien bringen möchte geht das nicht umsonst ...

    Naja, so eine Bitcoin Transaktion kommt aktuell zumindest rechnerisch auf ca. 1 TWh. Damit kann man gut 6.700 Kilometer mit einem Elektroauto fahren. Nur mal zur Einordnung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemingenieur (m/w/d) IT Systeme
    Scheidt & Bachmann System Technik GmbH, Kiel
  2. Business Process Manager (m/w/d)
    Richter-Helm BioLogics GmbH & Co. KG, Bovenau
  3. Unitleiter (m/w/d) IT-Projekte und digitale Kommunikation / virtuelle Technologien
    sxces Communication AG, Kassel, Hamburg
  4. Assistenz IT-Leitung (m/w/d)
    NOWEDA eG Apothekergenossenschaft, Essen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute: Samsung Portable SSD T5 1 TB für 84€
  2. heute: Huawei FreeBuds 4i für 49€
  3. 84€ (Vergleichspreis 113,97€)
  4. 229€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de