1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitcoin und Co…

Kryptowährungen... die neuenLCD-Displays und AGBs? Crypto = Web 3.0

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Kryptowährungen... die neuenLCD-Displays und AGBs? Crypto = Web 3.0

    Autor: thunderbird487 07.12.21 - 08:52

    Wenn man schon liest... Kryptowährungen ... - dann weiß man, dass der Autor hier kein Wissen hat.

    Selbst Bitcoin wird nicht rein als Währung eingesetzt.
    Aber wer Ethereum, Solana,Uniswap usw als Währung bezeichnet hat leider keine Ahnung von Cryptos.

    Lest euch z.B. mal das Buch von Shermin Voshmgir- Token Economy(gibts auch auf Deutsch) durch.

    Das sollte ja hier eine "Tech Seite" sein aber die Autoren haben wohl kein Interesse, sich mit neuer Technik zu beschäftigen.

  2. Re: Kryptowährungen... die neuenLCD-Displays und AGBs? Crypto = Web 3.0

    Autor: sigii 07.12.21 - 10:22

    Das Buch als Pro fuer Crypto zu verwenden halte ich fuer grob fahrlaessig.

    Ich brauch keine Blockchain fuer Tokens und ich brauch keinen Cryptowaehrungsaspekt um Tokens zu haben.

    Vielleicht hast du das die letzten 20 Jahre einfach nicht mitbekommen?
    - ssh keys
    - JWT / Stateless token
    - Certs
    - Network of trust

    Wenn konkret ueber Bitcoin und co gesprochen wird, sollte man ganz hart klarstellen wie assozial und scheise Cryptocoins sind die effektiv unglaubliche Strommengen verpulvern und spekulation sind. Aka Casino.

    Versus:

    Echte technologische Fortschritte die spannend und nuetzlich sind.

    Und witzigerweise tun immer alle so als wolle man dezentrale chains haben. Echt? Guck doch mal wieviele Menschen gerne eine authoritaet haetten die denen Ihre Wallet recovern kann. Kenne selbst jemand der an 100k Euro nicht mehr rankommt weil er seine Wallet nicht mehr findet...

    Kein Mensch braucht Bitcoins so wie sie aktuell sind um Blockchaintechnologie voranzubringen. NIEMAND und wir als Gesellschaft sollten erst Recht nicht den Preis dafuer bezahlen.

  3. Re: Kryptowährungen... die neuenLCD-Displays und AGBs? Crypto = Web 3.0

    Autor: thunderbird487 07.12.21 - 10:36

    sigii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Buch als Pro fuer Crypto zu verwenden halte ich fuer grob fahrlaessig.

    Was ist so schlecht an dem Buch als Einstiegslektüre?

    > Ich brauch keine Blockchain fuer Tokens und ich brauch keinen
    > Cryptowaehrungsaspekt um Tokens zu haben.
    >
    > Vielleicht hast du das die letzten 20 Jahre einfach nicht mitbekommen?
    > - ssh keys
    > - JWT / Stateless token
    > - Certs
    > - Network of trust
    Ich drücke mich normalerweise nicht so aus, aber du hast vermutlich auch nicths über Blockchains mitbekommen oder?

    > Wenn konkret ueber Bitcoin und co gesprochen wird, sollte man ganz hart
    > klarstellen wie assozial und scheise Cryptocoins sind die effektiv
    > unglaubliche Strommengen verpulvern und spekulation sind. Aka Casino.
    Ist das nicht das selbe mit Netflix und Co?

    > Versus:
    >
    > Echte technologische Fortschritte die spannend und nuetzlich sind.
    >
    > Und witzigerweise tun immer alle so als wolle man dezentrale chains haben.
    > Echt? Guck doch mal wieviele Menschen gerne eine authoritaet haetten die
    > denen Ihre Wallet recovern kann. Kenne selbst jemand der an 100k Euro nicht
    > mehr rankommt weil er seine Wallet nicht mehr findet...
    Warum regst du dich auf? du musst es ja nicht machen. ich wäre auch nie so "blöd" und würde mir Musik online kaufen. ich kauf es mir als CD oder als LP

    > Kein Mensch braucht Bitcoins so wie sie aktuell sind um
    > Blockchaintechnologie voranzubringen. NIEMAND und wir als Gesellschaft
    > sollten erst Recht nicht den Preis dafuer bezahlen.
    Man sieht hier leider wieder die Ignoranz mancher wenn es um Cryptos geht... Wo schreib ich von Bitcoin... das ist bloß deine Interpretation. für dich sind Cryptos halt Bticoin.
    Bitcoin war DAS KONZEPT wie man z.b. das Double Spending gelöst hat. und ich schreib auch nirgends, dass Bitcoin in seiner Form jetzt noch das nonplusultra ist. Es gibt natürlich bereits viele neue Technologien die darauf aber aufbauen.
    Außerdem steigen schon viele von PoW z.B. auf PoS um und Energie zu sparen.
    Zum Thema Energieverschwendung könnte man aber ewig diskutieren.

    und zum Schluß noch ein Zitat

    ""Ich denke, dass es weltweit einen Markt für vielleicht fünf Computer gibt" Thomas Watson, Chairman von IBM,

  4. Re: Kryptowährungen... die neuenLCD-Displays und AGBs? Crypto = Web 3.0

    Autor: sigii 07.12.21 - 11:14

    thunderbird487 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sigii schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Buch als Pro fuer Crypto zu verwenden halte ich fuer grob
    > fahrlaessig.
    >
    > Was ist so schlecht an dem Buch als Einstiegslektüre?

    Vielleicht nichts wenn man es ordentlich in Kontext betrachten kann und nicht dem Hype verfaellt. Nach dem abstract zu urteilen wird dir das aber einen stark eingefaerbte einseitige Sicht geben.

    >
    > > Ich brauch keine Blockchain fuer Tokens und ich brauch keinen
    > > Cryptowaehrungsaspekt um Tokens zu haben.
    > >
    > > Vielleicht hast du das die letzten 20 Jahre einfach nicht mitbekommen?
    > > - ssh keys
    > > - JWT / Stateless token
    > > - Certs
    > > - Network of trust
    > Ich drücke mich normalerweise nicht so aus, aber du hast vermutlich auch
    > nicths über Blockchains mitbekommen oder?
    >
    > > Wenn konkret ueber Bitcoin und co gesprochen wird, sollte man ganz hart
    > > klarstellen wie assozial und scheise Cryptocoins sind die effektiv
    > > unglaubliche Strommengen verpulvern und spekulation sind. Aka Casino.
    > Ist das nicht das selbe mit Netflix und Co?

    Mit Netflix? Weil Netflix strom verbraucht ist es doch nicht das Gleiche wie Bitcoin. Netflix unterhaelt Millionen Menschen. Es gibt Freude, hat direkten Einfluss und der Stromverbrauch pro Nutzungseinheit ist halt hoch. Es kostet nicht viel Strom ein Video zu streamen. Ganz zu schweige davon, dass Netflix Strom nicht einfach verbrennt fuer etwas was Stromsparender gemacht werden kann.

    Eine Bitcointransaktion hat aktuell 0 Mehrwert, verbraucht aber ex orbitant mehr Strom als eine Bankueberweisung, hat dazu aber ganz viele Schutzmechanismen noch gar nicht die unser Bankensystem hat: Geldwaescheschutz etc.



    > Warum regst du dich auf? du musst es ja nicht machen. ich wäre auch nie so
    > "blöd" und würde mir Musik online kaufen. ich kauf es mir als CD oder als
    > LP

    Weil der Stromverbrauch vom dem Zeug so krass orbitant hoch ist. Wir hier in den Klimawandel reinrutschen und auf der einen Seite davon reden Strom zu sparen und auf der anderen Seite Bitcoins Menschen motiviert Atomkraftwerke zu bauen nur fuer Bitcoin. Menschen bloedsinn darueber reden und behaupten, dass Bitcoin die Energiewende vorantreiben kann. Und Etherium ist auch noch nicht auf PoS gewechselt.




    > Bitcoin war DAS KONZEPT wie man z.b. das Double Spending gelöst hat.
    Bitcoin hat das Problem nicht geloest ( https://en.wikipedia.org/wiki/Double-spending#51%_attack ). Und die Kritik besteht schon seit 10 Jahren wobei sich hier einfach nichts geaendert hat. Es ist einfach nix geloest worden. Ausser einer wahnsinnig riesigen Spekulationsblase und wahnsinnig viel Elektroschrott und co2 ist nix passiert.

    Ich muss nicht sovield Geld verbrennen und co2 produzieren um an blockchain zu forschen.

    Anstatt dass ich meinem Land und meinen Zentralbanken vertraue, vertrauen Leute ploetzlich irgendwelchen Minern in China und co.


    > ich schreib auch nirgends, dass Bitcoin in seiner Form jetzt noch das
    > nonplusultra ist. Es gibt natürlich bereits viele neue Technologien die
    > darauf aber aufbauen.
    > Außerdem steigen schon viele von PoW z.B. auf PoS um und Energie zu
    > sparen.
    > Zum Thema Energieverschwendung könnte man aber ewig diskutieren.

    Eben nicht. Man muss es verbieten. Man muss aufhoeren so zu tun als waere Bitcoin und co, im aktuellen Zustand, irgendetwas gutes. Man muss aufhoeren dieses Reallifeexpierment zu machen NUR weil der Markt genug Geld von woauch immer bekommt es zu tun.

    > ""Ich denke, dass es weltweit einen Markt für vielleicht fünf Computer
    > gibt" Thomas Watson, Chairman von IBM,

    Ich kann mir gut vorstellen, dass es irgendwann einen EEuro gibt. Das wird dann tendenziel aber interne Techniken bei Banken und co vereinfachen (vlt. und wenn ueberhaupt notwendig).

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Engineer Software Architecture (m/w/d)
    Continental AG, Frankfurt am Main
  2. Product Owner Produktionssteuerung (Biotech, SCRUM) (m/w/d)
    Thermo Fisher Scientific GENEART GmbH, Regensburg
  3. Projekt Manager FUTR HUT (m/w/d)
    Tegel Projekt GmbH, Berlin
  4. Datenschutzkoordinator (m/w/d) - IT
    HSBC, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. täglich wechselnde Angebote
  2. (u. a. Project Wingman für 16,99€, The Wild Heart für 15,99€, Crying Suns für 6,99€)
  3. (u. a. Art of Rally für 11€, Mable and the Wood für 2,20€, REZ PLZ für 2,20€)
  4. täglich wechselnde Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de