1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitkom: 42.000 neue Stellen in der…
  6. Thema

Geringerer zuwachs wegen zuwenig Fachkräften? Langsam spinnen die total

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig Fachkräften? Langsam spinnen die total

    Autor: Michael H. 15.02.18 - 08:39

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und immernoch absolut unverständlich was so ein Stück Papier am Gehalt
    > beeinflussen soll... aber gut, das ist auch der Grund warum so viele
    > Unternehmen so kaputt sind was die IT angeht, weil sie keine Ahnung haben
    > worauf es ankommt.

    Der vergleich hier hinkt evtl... aber jemanden mit einer abgeschlossenen (ordentlichen) Berufsausbildung in dem Bereich, muss jemanden mit einem Bachelor nicht unbedingt nachstehen. Beide kommen mit einem gewissen Basiswissen an dass für das Unternehmen wichtig ist. Beide müssen erstmal eingearbeitet werden. Der eine muss sich evtl. mit der Tiefe der Materie etwas mehr befassen, dafür muss der andere erstmal lernen wie man arbeitet. Dennoch kommen die meisten Bachelorabsolventen mit utopischen Gehaltsvorstellungen ins Bewerbungsgespräch, obwohl sie nur nachweisen können, dass sie gut auswendig lernen können. Ob sie auch Ahnung von der Materie haben, ist bei vielen vielen leider noch lang nicht gesagt... mal davon abgesehen, dass die tollen "Planspiel" Modelle an der Uni fernab jeglicher Realität und unter vollkommen ideologischen Bedingungen abgehalten wird. Da gibt keine richtigen Kunden die sich zwischen Frühstück und Natopause 8 mal umentscheiden und den Zeitplan durcheinander werfen. Da gibt es kein Gantt Diagram, dass für deutsche Kunden ausreichend Puffer hat oder dass ein Softwareupdate einen Fehler verursacht, an dem 3 Leute alleine 2 Tage rumsuchen müssen, obwohl für das Update nur 1Manntag eingeplant war inklusive 7 Std. Puffer für evtl. Fehlerkorrektur.

    Das alles kennt der ausgebildete Arbeiter vermutlich. Der Bachelor wird vermutlich mit der Realität erstmal auf die Fresse fliegen und muss auch die Branchenspezifischen Eigenheiten erstmal kennenlernen.

  2. Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig Fachkräften? Langsam spinnen die total

    Autor: Niaxa 15.02.18 - 10:56

    Frisch von der Uni, Dr. und 12 Jahre Berufserfahrung. Ist doch standard. Das muss man doch nicht dazu schreiben.

  3. Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig Fachkräften? Langsam spinnen die total

    Autor: picaschaf 15.02.18 - 14:04

    Mittelmäßige Arbeit kann der PhD natürlich besser als der Azubi. Aber wenn ich die Besten der Besten suche ist der Abschluss das so ziemlich letzte Kriterium nach dem man filtert.

  4. Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig Fachkräften? Langsam spinnen die total

    Autor: Anonymer Nutzer 15.02.18 - 14:33

    Crowmak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für Fachkräfte?
    >
    > Sysadmin wird nicht gesucht, reden wir von Software entwickler wenn gibts
    > die auch wie sand am meer.
    >
    > Bitte um Info was den an Fachkräften fehlt ?

    die billigen.

  5. Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig Fachkräften? Langsam spinnen die total

    Autor: MartinHennecke 15.02.18 - 16:08

    Und in Rostock, kloppen sich alle um eine freie Stelle.
    Hier wird jeder Adminplatz vererbt und oder hat sooo spezielle Anforderungen, das wenn man diese Anforderungen erfüllt, dann doch lieber in den Westen geht.

  6. Re: Geringerer zuwachs wegen zuwenig Fachkräften? Langsam spinnen die total

    Autor: amagol 15.02.18 - 18:57

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und immernoch absolut unverständlich was so ein Stück Papier am Gehalt
    > beeinflussen soll... aber gut, das ist auch der Grund warum so viele
    > Unternehmen so kaputt sind was die IT angeht, weil sie keine Ahnung haben
    > worauf es ankommt.

    Es geht hier doch gar nicht um das Stueck Papier, sondern darum, dass Berufseinstieg halt nur bedeutet, dass es der erste richtige Job ist. Klar kann ein 13jaehriges Genie, das dir in 3h einen kompletten Betriebssystemkern in Assembler schreibt mehr wert sein als ein PhD, der sich irgendwie so durchgeschlaengelt hat, aber es sollte offensichtlich sein, das im Mittel der PhD 'etwas' mehr Erfahrung mitbringt als der Azubi im ersten Lehrjahr. Wenn ich jemanden such der Ahnung von Compilerbau hat dann greif ich eher zum Bachelor (oder besser), weil dieser die Grundlagen halt gelern haben sollte.
    Ich lass meine Wasserinstallation ja auch von einem richtigen Klemptner machen (mit 'Stueck Papier') und nicht von irgendjemandem 'der auch weiss wie man PVC-Rohre zusammenklebt'.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CCV GmbH, Au i.d. Hallertau, Moers
  2. Hays AG, München
  3. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  4. Westernacher Solutions GmbH, Berlin, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 46,74€
  2. 7,99€
  3. 29,32€ (PS4), 29,99€ (Xbox One)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de